Kilobyte: Das Ubuntu Handbuch mit Anleitungen

Ubuntu: VLC Player aktualisieren - in drei Schritten

Wer sei­ner­zeit mit Win­dows 95 ar­bei­te­te und mit­hil­fe ei­nes Mo­dems mit ei­ner Da­ten­über­tra­gungs­ra­te von 56 kbit/s das World Wide Web un­si­cher mach­te der weiß, was lei­den be­deu­tet. Be­son­ders im Be­zug auf die Vi­deo­wie­der­ga­be, denn der haus­ei­ge­ne Win­dows Me­dia Play­er spiel­te so gut wie kei­ne For­ma­te ab. Also war es da­mals not­wen­dig, ein gan­zes Sam­mel­su­ri­um an Wie­der­ga­be­soft­ware in­stal­liert zu ha­ben. Re­al­Play­er, Quick­Time, Winamp, Flash Play­er und Co. wa­ren un­ab­ding­lich, wenn ein Clip mal nicht im WMV-Format kon­ver­tiert war. 1996 stieß der kos­ten­lo­se VLC Play­er ge­nau in die­se Lü­cke, denn mit­hil­fe die­ser Soft­ware war es von nun an mög­lich sämt­li­che Vi­deo­for­ma­te ab­zu­spie­len, Screen­shots zu er­stel­len, Desktop-Videos auf­zu­neh­men und so­gar Ra­dio zu hö­ren.

Wie in der Vi­deo­wie­der­ga­be auch, kann der VLC Play­er so gut wie alle Online-Radio-Codecs wie­der­ge­ben.

Sa­scha: Ra­dio in Ubun­tu hö­ren – VLC Play­er ken­nen­ler­nen. kilobyte.bplaced.net (06/2016).

Bild von Ubuntu VLC UpdateDer VLC Play­er ge­hört des­halb be­reits seit 2004 fest zur Soft­ware­bi­blio­thek von Ubun­tu, auch wenn das Vi­deo­pro­gramm nicht bei al­len Be­nut­zer­ober­flä­chen stan­dard­mä­ßig vor­in­stal­liert ist. Der VLC Play­er wird ste­tig sei­tens der Ent­wick­ler ak­tua­li­siert, wo­bei vie­le der Up­dates für den Nor­mal­be­nut­zer eher un­wich­tig sind. Man­che Neue­run­gen hin­ge­gen er­hö­hen spür­bar den Be­dien­kom­fort. So wur­de bei­spiels­wei­se mit ei­nem Up­date des VLC Play­ers auf Ver­si­on 2.2.0 die Wie­der­ga­be von den Ultra-HD-Codecs VP9 und H.265/HEVC ver­bes­sert.

GPU ac­ce­le­ra­ted auto-rotation, in OpenGL, Direct3D and Me­dia­co­dec.
GPU 0-copy decoding-rendering for Li­nux using VDPAU.
Au­dio core up­grade.

Vi­deo­LAN: VLC 2.2.0 multi-releases. videolan.org (06/2016).

Zu­dem konn­ten Gra­fik­kar­ten mit die­ser Ver­si­on ab­ge­spiel­te Vi­de­os schnel­ler de­co­die­ren und so­mit in bes­se­rer Bild­qua­li­tät wie­der­ge­ben. Aber auch wenn Sie mit dem VLC Play­er Vi­de­os auf­neh­men oder strea­men sind Up­dates im­mer sehr in­ter­es­sant.

  • Ab der Ver­si­on 2.2.0 war es des Wei­te­ren mög­lich, die Vi­deo­co­decs H.265, DivX3 oder M-JPEG zu ver­wen­den.
  • Fer­ner wur­den die be­stehen­den Co­decs H.264 und MPEG-2 ak­tua­li­siert so­wie neue Un­ter­stüt­zun­gen für Au­dio­da­tei­en im­ple­men­tiert.

Screenshot von VLC Player Kubuntu 16.04 LTS

Wie Sie se­hen, gibt es aus­rei­chend Grün­de im­mer eine ak­tu­el­le Ver­si­on des VLC Play­ers un­ter Ubun­tu in­stal­liert zu ha­ben.

Ubuntu - VLC Player installieren

Falls sich der VLC Play­er nicht stan­dard­mä­ßig in Ih­rer Ubuntu-Version be­fin­det, in­stal­lie­ren Sie die Vi­deo­soft­ware wie folgt:

Öff­nen Sie zu­nächst ein Terminal-Fenster und ak­tua­li­sie­ren Sie di­rekt im An­schluss Ihre Software-Quellen.

sudo apt-get update

Star­ten Sie dar­auf­hin die In­stal­la­ti­on des VLC Play­ers.

sudo apt-get install vlc

Für eine weit­rei­chen­de­re Un­ter­stüt­zung, lohnt es sich zu­dem das Add-on für den Mo­zil­la Fire­fox zu in­stal­lie­ren.

sudo apt-get install browser-plugin-vlc

Ab so­fort be­fin­det sich eine sta­bi­le Ver­si­on des VLC Play­ers auf Ih­rem Sys­tem, wel­che re­gel­mä­ßig mit Up­dates ver­sorgt wird.

Screenshot von VLC media Player 2.2.2 Weatherwax

Hin­weis: Die Ver­si­on aus den of­fi­zi­el­len Quel­len ist al­ler­dings nicht die ak­tu­ells­te Aus­ga­be des Vi­deo­play­ers.

Aktuellen VLC Player für Ubuntu herunterladen

Ne­ben den ganz gro­ßen Up­dates gibt es auch fort­lau­fend klei­ne­re Bug­fi­xes und Ver­bes­se­run­gen für den VLC Play­er. Windows-Benutzer ha­ben hier­bei den Vor­teil, dass sie sich je­der­zeit eine neue Soft­ware­ver­si­on von der Web­sei­te der Vi­deo­LAN Or­ga­ni­sa­ti­on her­un­ter­la­den kön­nen.

  • An­wen­der von Linux-Distributionen sind da­ge­gen im­mer dar­auf an­ge­wie­sen, dass Ap­pli­ka­tio­nen zeit­nah für ihr Be­triebs­sys­tem kom­pi­liert wer­den, was beim VLC Play­er gut und ger­ne drei Mo­na­te dau­ern kann.

Bild von aktuellem VLC Player für Ubuntu

Da­mit Sie im­mer über eine ak­tu­el­le Ver­si­on der Wie­der­ga­be­soft­ware ver­fü­gen, müs­sen Sie die au­to­ri­sier­te PPA der Vi­deo­LAN Or­ga­ni­sa­ti­on Ih­rer Linux-Distribution hin­zu­fü­gen.

sudo add-apt-repository ppa:videolan/stable-daily

Ak­tua­li­sie­ren Sie gleich da­nach Ihre Software-Quellen.

sudo apt-get update

Zu gu­ter Letzt ist noch ein Ubuntu-Update nö­tig.

sudo apt-get upgrade

Ihr in­stal­lier­ter VLC Play­er wird dar­auf­hin au­to­ma­tisch auf den neus­ten Stand ge­bracht.

Screenshot von VLC media Player 2.2.5 Weatherwax

Hin­weis: Über die­se Software-Quelle er­hal­ten Sie von nun an eben­falls aus­schließ­lich sta­bi­le Ver­sio­nen des VLC Play­ers.

Den allerneusten VLC Player für Ubuntu installieren

Wenn es Ih­nen wich­tig ist, im­mer das neus­te Pro­dukt zu ha­ben, gibt es im Be­zug auf den VLC Play­er auch hier­für eine Lö­sung. Mit Ubun­tu ist es näm­lich so­gar mög­lich, die ak­tu­ells­te Test­ver­si­on mit al­len Neu­hei­ten zu in­stal­lie­ren. Die Software-Quelle hier­für wird eben­falls di­rekt von den Ent­wick­lern an­ge­bo­ten.

Falls Sie even­tu­el­le Nach­tei­le ei­ner Test­ver­si­on in Kauf neh­men möch­ten, öff­nen Sie für die In­stal­la­ti­on wie­der ein Terminal-Fenster und fü­gen Sie Ubun­tu fol­gen­de PPA hin­zu:

sudo add-apt-repository ppa:videolan/master-daily

Ak­tua­li­sie­ren Sie da­nach Ihre Software-Quellen.

sudo apt-get update

Füh­ren Sie nun das Up­date des VLC Play­ers aus.

sudo apt-get upgrade

Wich­tig: Sie ar­bei­ten ab so­fort nur noch mit Test­ver­sio­nen. Wenn Sie wie­der ei­nen äl­te­ren aber da­für sta­bi­len VLC Play­er möch­ten, müs­sen Sie die PPA ent­fer­nen und an­schlie­ßend die Vi­deo­soft­ware neu in­stal­lie­ren.

Wann benötige ich ein Upgrade des VLC Players?

Falls Sie wie die meis­ten Ubuntu-Anwender die Diens­te ei­ner LTS-Version in An­spruch neh­men, kön­nen Sie ge­trost die of­fi­zi­el­le sta­bi­le Quel­le der Vi­deo­LAN Or­ga­ni­sa­ti­on im­ple­men­tie­ren. Hier­über er­hal­ten Sie stän­dig Ak­tua­li­sie­run­gen, die even­tu­ell be­stehen­de Feh­ler Ih­res VLC Play­ers aus­mer­zen.

Die Test­ver­si­on des VLC Play­ers ist eher et­was für ex­pe­ri­men­tier­freu­di­ge­re Be­nut­zer, die un­be­dingt ein Fea­ture be­nö­ti­gen. So wur­de über die­se Quel­le im Juni 2016 be­reits der VLC Play­er 3.0 an­ge­bo­ten, wel­cher eine we­sent­lich bes­se­re Un­ter­stüt­zung mit Goog­le Chro­me­cast bie­tet.

The Chro­me­cast code was hea­vi­ly re­wor­ked at the same time, and af­ter 4/5 re­de­signs, we’re al­most hap­py with the code.

Kempf, Jean-Baptiste: 43rd Vi­deo­LAN wee­kly re­ports. jbkempf.com (06/2016).

Ver­wand­te The­men:

IPTV un­ter Ubun­tu - An­lei­tung
Ubun­tu: Alle Vi­deo­co­decs her­un­ter­la­den - so geht’s

(Screen­shots: VLC Play­er 2.2.5 un­ter Ku­bun­tu 16.04 LTS)

Mein Name ist Sa­scha, das In­ter­net und ich sind seit 1997 gute Freun­de. Es gibt mir En­ter­tain­ment, Mo­ne­ten und Lie­be, da­für gebe ich ihm seit 2009 viel­sei­ti­ge, mul­ti­me­dia­le An­lei­tun­gen auf den ver­schie­dens­ten Prä­sen­zen. Wäre ich nicht Web­wor­ker, wür­de ich wahr­schein­lich für die Ca­mor­ra das Heim­netz­werk auf De­bi­an um­stel­len und ver­wal­ten. Als Fa­mi­li­en­mensch lie­be ich näm­lich Süd­ita­li­en, das dor­ti­ge Es­sen und die spät­abend­li­chen Ar­beits­zei­ten.


Kategorie: Anleitung
  • Josef sagt:

    Über­sicht­lich und ver­ständ­lich, su­per! Ge­ra­de den VLC Play­er auf Ver­si­on 2.2.5.1 ge­bracht. Jetzt se­hen auch die Auf­nah­men, die ich mit dem Sam­sung Ga­la­xy S7 ge­macht habe deut­lich bes­ser aus. Dan­ke, ich nut­ze Ubun­tu 16.04 LTS (ori­gi­nal). Dei­ne Sei­te hier wur­de mir von Be­kann­ten be­reits mehr­fach emp­foh­len, nur bis­her kam ich auch so gut klar 🙂 Grü­ße

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*