Bild von FirmenlogoKilobyte ist ein Infoportal, für Webworker, Software Anleitungen und Internetliebhaber, verfügt über 213 Artikel aus den Themenbereichen Ubuntu Anleitungen, Hardware Anleitungen, Netzfragen, Open Source sowie Anleitungen für soziale Netzwerke. Dankeschön für 577 Kommentare und Ihren Besuch.

Anleitungen vom Webworker

Warum sind YouTube Abos wichtig?

Sie verbringen viel Zeit auf der sozialen Videoplattform YouTube und haben sich gefragt, warum Abos für die Videoproduzenten so wichtig sind? Warum werden Sie immer aufgefordert einen Kanal zu abonnieren und zu kommentieren? Bekommen YouTube-Kanäle mehr Geld, wenn diese mehr Abonnenten haben? Ist das Ganze Abo-System vielleicht überhaupt unsinnig? Diesen Fragen bin ich für Sie nachgegangen.

Don’t forget to subscribe! – Warum?

Bild vom Schriftzug YouTube

Wenn ich YouTube-Videos ansehe, fällt mir vor allem in den Genres Comedy, Beauty, Unterhaltung (Vlog) und Let’s Play auf, dass ich am Anfang und Ende des Videos aufgefordert werde, den YouTube-Kanal zu abonnieren. Dagegen den Uploadern von Musik, Tutorials, Reportagen und Sport scheint es egal zu sein, wie viele Abonnements sie haben, woran liegt das? Zuallererst ist dieser Umstand eine einfache Kosten-Nutzen-Rechnung.

  • Währenddessen nach Tutorials, Reportagen und Musik gezielt, meist über die YouTube-Suche gesucht wird, weil man seinen Wissensdurst löschen bzw. schöne Musik hören möchte, kostet das Ansehen von Beauty, Let’s Play und Unterhaltung in erster Linie nur Zeit und dient höchstens der Entspannung.
  • Einen YouTube-Kanal über Beauty, Let’s Play oder Comedy zu eröffnen ist am einfachsten, denn im Prinzip müssen Sie dazu nichts können. Mit solch einem Kanal jedoch erfolgreich zu werden ist ein sehr schweres Unterfangen, deshalb gibt es die Abofunktion.

Abonnenten schauen Videos am längsten

YouTube selbst fand heraus, dass Abonnenten eines Kanals auf dessen Videos eine deutlich längere Besuchszeit haben, als ein YouTube-Benutzer der zufällig über ein Video dieses Kanals stößt.

Subscribers spend more time watching videos on YouTube than your casual visitor or someone who watches embedded YouTube videos through other sites.

Quelle: Subscriber Advantage (Stand 25.05.2014)

Eine lange Besuchszeit auf einem Video, hat für den Uploader enorm viele Vorteile:

  1. Seit 2013 sind Bewertungen auf YouTube nutzlos. Das Ranking, also an welcher Stelle ein Video in der YouTube-Suche angezeigt wird, berechnet sich ausschließlich über die Besuchszeit. Das ist ein Kreislauf. Wenn ein Video unter einem Suchbegriff weit oben steht, wird es viel angeklickt, erzeugt viel Besuchszeit und zementiert sich an der Stelle fest. Deshalb sind übrigens so viele alte Videos immer an den ersten Stellen der YouTube-Suche.
  2. Eine lange Besuchszeit bringt dem Uploader mehr Geld. Die am meisten verwendete Werbeform auf YouTube, ist die Overlay-In-Video-Anzeige. Diese Anzeige läuft am unteren Videorand und zeigt verschiedene Werbeanzeigen. Je mehr Anzeigen durchlaufen können, umso mehr Geld bekommt der Uploader. Deshalb werden Sie auch immer aufgefordert Kommentare unter ein Video zu schreiben, denn Schreiben kostet Zeit. Während Sie schreiben, was Sie alles blöd finden und wie cool doch die Jacke von KOLLEGAH ist, sind die 90 Sekunden vorbei, welche die Werbeanzeige benötigt, um einmal komplett durchzulaufen.

Organische Abonnenten bringen langfristig Geld

Sie kennen das bestimmt auch, ein YouTube-Kanal hat 5000 Abonnenten aber fast keine bis sehr wenig Videoaufrufe. Dies ist ein Indiz für generierte Abos. Generiert, also nicht natürlich entstanden, bringt für Sie gar nichts. Sie können sich problemlos 100 Fake-Accounts erstellen und Ihren Kanal abonnieren, sich Abos über eine Agentur kaufen oder Sie machen exzessiv Abotausch (Sub 4 Sub), Sie werden keinen Vorteil dadurch haben.

  • Um auf YouTube erfolgreich zu werden, müssen Sie also versuchen echte Benutzer an Ihren Kanal und Ihre Videos zu binden.
  • Organische Abonnenten teilen Ihr Video übrigens auch am häufigsten auf anderen sozialen Plattformen (Facebook, Google+ und Twitter) und erhöhen damit wieder die Chance auf mehr Abonnenten.

Wenig Inhalt – Branding wichtig

Je kurzlebiger ein Video ist bzw. je weniger Mehrwert es bietet, umso wichtiger sind viele Abonnenten, um ein Branding zu erzeugen. Wenn Sie also über eine Limited Edition oder über ein aktuelles Ereignis reden, wird sich für das Video in spätestens vier Wochen keiner mehr interessieren. Sie müssen also in kürzester Zeit viele Menschen erreichen, um Geld zu verdienen und Ihren Kanal in der Suche oben zu positionieren. Dies erreichen Sie mit vielen Abos, denn auch hier fand YouTube heraus, dass Abonnenten vor allem direkt nach dem Upload zusehen:

They also tend to be responsible for many more views on a new video than non-subscribers, especially right after you upload that video.

Die zwei Wege des Erfolgs auf YouTube und Fazit

Ich mag YouTube, denn man hat die Wahl. Wenn Sie gerne mit der Community zusammenarbeiten und eher Ihre Meinung in einem Video verkünden oder zeigen wollen, was Sie sich im April 2014 schönes gekauft haben, ist die Hauptarbeit für Sie viele Abonnenten zu erarbeiten, um erfolgreich zu sein.

Wenn Sie hingegen ein Talent haben und wissen wie Sie beispielsweise eine Origami Katze falten, können Ihnen Abonnenten völlig egal sein. Denn die Leute suchen gezielt danach und kommen sowieso über die Suchmaschinen auf Ihr Video und erzeugen damit auch Besuchszeit.

Verwandte Themen:

Lizenzfreie Musik für YouTube verwenden – Anleitung
Hilfe! Ich habe einen Strike bekommen!

Mein Name ist Sascha, das Internet und ich sind seit 1997 gute Freunde. Es gibt mir Entertainment, Moneten und Liebe, dafür gebe ich ihm seit 2009 vielseitige, multimediale Anleitungen auf den verschiedensten Präsenzen. Wäre ich nicht Webworker, würde ich wahrscheinlich für die Camorra das Heimnetzwerk auf Debian umstellen und verwalten. Als Familienmensch liebe ich nämlich Süditalien, das dortige Essen und die spätabendlichen Arbeitszeiten.


Kategorie: Blog
  • Fanto Charmant sagt:

    Hmmm….
    Also ich bin Musiker und ich kann dem „Wenn sie ein Talent haben, sind die Abonennten nicht so wichtig“ ding nicht ganz recht geben. Wenn ein Künstler noch unbekannt ist, sind die abonnenten sehr wohl wichtug, da man einen noch nicht kennt und somit auch nicht nach dieser musik sucht…

  • Lothar Jansen-Greef sagt:

    Kann ich nur bestätigen. Ich habe jetzt fast 5000 Abbos, obwohl ich noch nie zum Abbonieren aufgefordert habe, nur zum Bewerten und Kommentieren und auch schon mal zum Spenden. Habe auch schon kelien Spenden bekommen.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*