Bild von FirmenlogoKilobyte ist ein Infoportal, für Webworker, Software Anleitungen und Internetliebhaber, verfügt über 214 Artikel aus den Themenbereichen Ubuntu Anleitungen, Hardware Anleitungen, Netzfragen, Open Source sowie Anleitungen für soziale Netzwerke. Dankeschön für 572 Kommentare und Ihren Besuch.

Anleitungen vom Webworker

Warum brauchen Browser so viel Arbeitsspeicher?

Letzte Woche war ich mit dem Zug unterwegs und hinter mir befanden sich vier männliche Jugendliche, die sich mit ihren Smartphones und Netbooks die Zeit vertrieben. Auf einmal fragte einer der Gruppe: „Warum brauchen Browser eigentlich immer mehr Arbeitsspeicher?“ Neugierig lauschte ich den Argumenten der offensichtlich netzaffinen Jungs und hörte dabei viel Lustiges, Unlogisches und vor allem Falsches. „Das Internet ist größer wie früher, deshalb muss der Browser mehr Suchen speichern.“ In diesem Artikel räume ich mit gängigen Mythen und Vorurteilen, was die Arbeitsspeicher-Verwendung in Webbrowsern angeht, auf und sage Ihnen, wie Sie den Speicherbedarf drastisch reduzieren können.

Firefox hat die beste Speicherverwaltung

Ich benutze hauptsächlich Mozilla Firefox, der in allen Ubuntu-Derivaten und Debian (Iceweasel) enthalten ist. Jeder Browser hat Stärken und Schwächen, Firefox ist mit der langsamste Browser von allen, kann dafür am besten mit Arbeitsspeicher haushalten.

Firefox takes the crown as a heavy duty browser. It performed best with 15, 40 and down to 15 open tabs and never went above the 1 Gigabyte mark, while the two other browsers did.

Brinkmann, Martin: Chrome 34, Firefox 29, Internet Explorer 11: Memory Use 2014. ghacks.net (03/2015).

Dieser Umstand war auch schon früher so. Je mehr Datenvolumen Mozilla Firefox anzeigen muss, umso mehr kommen dessen Stärken zum Vorschein.

Firefox 3.5/25 Sites – 136.0 MB, Google Chrome 2.0/25 Sites – 279.9 MB.

Wagner, Ryan: Memory Usage Tests. cybernetnews.com (03/2015).

Screenshot von Prozess Firefox mit ArbeitsspeicherbelegungAlle Tests werden natürlich unter besten Voraussetzungen begangen. Bei mir unter Kubuntu 14.04.2 LTS, belegt der Mozilla Firefox 36 alleine 400 Megabyte Arbeitsspeicher beim Lesen von Online-Zeitungen. Wenn ich dann noch auf YouTube und/oder Google Plus surfe, bin ich schnell bei einer Belegung von einem Gigabyte angelangt. Das ist wirklich eine Menge, vor allem für Laptops und Netbooks, die 2015 immer noch in der Regel mit nur 2 – 4 Gigaybte Arbeitsspeicher ausgestattet sind. Warum verbraucht mein Browser also so viel Arbeitsspeicher?

Belegung des Arbeitsspeichers analysieren

Um herauszufinden, wie sich die Arbeitsspeicherbelegung im Mozilla Firefox zusammensetzt, geben Sie about:memory in das Adressfeld ein.

Screenshot von Show memory reports Firefox
Klicken Sie weiter auf die Schaltfläche „Measure“.

Screenshot von Firefox window-objects
Beim Zeitpunkt des Screenshots, vereinnahmte mein Mozilla Firefox 431,40 MB Arbeitsspeicher. Ich hatte insgesamt vier Tabs offen, die davon nur 34,52% ausmachten. Für die Hauptaufgabe meines Browsers, Webseiten darzustellen, werden also nur 148,92 MB benötigt. Wofür benötigt Firefox die restlichen 65,48%?

Screenshot von Firefox add-ons (about:memory)
Weitere 44,03% des belegten Arbeitsspeichers gehen nur für das Layout und Add-ons sowie Erweiterungen drauf. Ich muss mit Reizen nicht geizen, denn ich habe 8 Gigabyte Arbeitsspeicher installiert und lege Wert auf einen stark angepassten Browser, der mir den Workflow erleichtert.

Screenshot von Symbolleiste Mozilla Firefox
Für diesen Komfort muss ich jedoch fast 50% mehr Ressourcen aufwenden, als eigentlich nötig wären.

Außerdem speichert der Webbrowser standardmäßig den Verlauf, Grafiken der Sitzung und bereits geschlossene Tabs.

Wenn Sie einen Tab versehentlich geschlossen haben, können Sie den ganz einfach wiederherstellen.

Backer, Reiner: Stellen Sie geschlossene Tabs wieder her. computerwissen.de (03/2015).

Speicherverbrauch des Webbrowsers einschränken

Im Prinzip könnte es Ihnen egal sein, wie viel Arbeitsspeicher Ihr Browser belegt. Ist dieser Speicher voll, lagert Ihr Betriebssystem auf die Festplatte (SWAP) aus. Ist dies jedoch der Fall, verlangsamt sich zum einen der Seitenaufbau sowie die Ausführung der Funktionen (Tabs wechseln/Lesezeichen) enorm und oftmals wird der Browser dadurch instabil und stürzt ab. Vor allem bei leistungsschwächeren Computern sollten Sie Folgendes beachten:

  • Halten Sie Ihren Browser auf dem neusten Stand. Eine Webseite besteht heute aus HTML, PHP, Java Script, CSS und eventuell aus Flash. Dazu kommen noch die verschiedensten Bildformate. Der Grund, warum ein Browser so viel Arbeitsspeicher verbraucht, liegt hauptsächlich an dem steigenden Funktionsumfang der einzelnen Webseiten. Es gibt unter anderem deshalb ständig Browser-Updates, um das Speichermanagement weiter zu verbessern.

Die letzte Version von Firefox enthält Verbesserungen beim Speicherverbrauch

Mozilla Foundation: Firefox braucht zu viel Speicher. support.mozilla.org (03/2015).

  • Ein aktueller Browser verbessert also auch bei älteren PCs die Performance und schließt kritische Sicherheitslücken.

Fixed in Firefox 36.0.4: Privilege escalation through SVG navigation.

Mozilla Foundation: Security Advisories for Firefox. mozilla.org (03/2015).

  • Toolbars, Bookmark-Leisten sowie News- und RSS-Ticker sind Speicherfresser. Je bunter Sie Ihren Browser schmücken und je mehr Funktionen Sie einbauen, umso schwerer wird dieser logischerweise.
  • Aktivieren Sie bei Flash-Inhalten (YouTube-Videos) unbedingt die Hardwarebeschleunigung. Spielen Sie dazu ein Video ab und klicken Sie mit der rechten Maustaste in das Videofenster. Im Anschluss wählen Sie den Menüpunkt „Einstellungen“ aus.

Screenshot von Hardwarebeschleunigung Flash Player

Ist der Haken bei „Hardwarebeschleunigung aktivieren“ gesetzt, übernimmt Ihre Grafikkarte die Berechnung des Videos. Außerdem werden die Videoinhalte nicht im Arbeitsspeicher, sondern im Videospeicher zwischengespeichert.

  • Add-ons, die angeblich das Speichermanagement verbessern oder kontrollieren schaden mehr als sie nutzen. Um während einer Sitzung Arbeitsspeicher freizugeben, klicken Sie sich ins Menü „Einstellungen“. Klicken Sie auf „Sie können auch die gesamte Chronik löschen“.

Screenshot vom Löschen der Firefox Chronik

Setzen Sie bei jedem Eintrag einen Haken und bestätigen Sie mit „Jetzt löschen“.

Fazit

In einem Browser können Sie Webseiten betrachten und kommentieren, Musik hören, spielen, Videos ansehen, chatten, einkaufen, Geld transferieren und sogar schon Bilder bearbeiten. Verglichen am Funktionsumfang, verbrauchen Browser also relativ wenig Arbeitsspeicher.

Als Faustregel sollten Sie sich merken, so lange Ihr Browser nicht mehr als ein Gigabyte Speicher belegt ist alles im grünen Bereich. Darüber hinaus sollten Sie die Software abspecken und eventuell Ihr Nutzerverhalten hinterfragen.

Verwandte Themen:

Werbung trotz Adblock Plus?
Alternative zum Flash Player in Ubuntu

(Screenshots: Kubuntu 14.04.2 LTS & Mozilla Firefox 36.0.4)

Mein Name ist Sascha, das Internet und ich sind seit 1997 gute Freunde. Es gibt mir Entertainment, Moneten und Liebe, dafür gebe ich ihm seit 2009 vielseitige, multimediale Anleitungen auf den verschiedensten Präsenzen. Wäre ich nicht Webworker, würde ich wahrscheinlich für die Camorra das Heimnetzwerk auf Debian umstellen und verwalten. Als Familienmensch liebe ich nämlich Süditalien, das dortige Essen und die spätabendlichen Arbeitszeiten.


Kategorie: Blog

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*