Kilobyte: Das Ubuntu Handbuch mit Anleitungen

Untertitel für YouTube-Video erstellen - Anleitung

Al­lei­ne in Deutsch­land lei­den be­dau­er­li­cher­wei­se mehr als eine Mil­li­on Men­schen an hoch­gra­di­ger Schwer­hö­rig­keit oder kom­plet­ter Ge­hör­lo­sig­keit.

hoch­gra­dig schwer­hö­rig 7,2 % = 958.000
an Taubh. gren­zend 1,6 % = 213.000

53er: Wirk­lich 80.000 Ge­hör­lo­se und 250.000 Schwer­hö­ri­ge? hewritesilent.wordpress.com (09/2016).

Rech­nen Sie noch die mit­tel­gra­di­ge Schwer­hö­rig­keit (Al­ters­schwer­hö­rig­keit) hin­zu, kom­men Sie auf eine be­acht­li­che An­zahl an Men­schen, die bei au­dio­vi­su­el­len Me­di­en, wie bei­spiels­wei­se YouTube-Videos auf Un­ter­ti­tel an­ge­wie­sen sind.

Bild von YouTube SubtitleAuch wenn Sie Ih­ren Zu­schauer­kreis in­ter­na­tio­nal er­wei­tern, und da­für viel­leicht eng­li­sche Un­ter­ti­tel be­reit­stel­len möch­ten, bie­tet das so­zia­le Vi­deo­netz­werk You­Tube viel­sei­ti­ge Mög­lich­kei­ten an. In die­sem Ar­ti­kel er­fah­ren Sie zum ei­nen, wel­che Vor­tei­le Un­ter­ti­tel für Sie als Vi­deo­pro­du­zent ha­ben kön­nen. Zum an­de­ren sage ich Ih­nen, wel­che Soft­ware ich zum Er­stel­len von Sub­ti­teln ver­wen­de und wie die­se im Hand­um­dre­hen un­ter Vi­de­os ver­öf­fent­licht wer­den.

YouTube und die Untertitelfunktion

You­Tube selbst hat ein gro­ßes In­ter­es­se dar­an, dass Vi­deo­pro­du­zen­ten ver­stärkt Un­ter­ti­tel ein­fü­gen. Seit Juni 2014 ist es so­gar mög­lich, dass auch die Zu­se­her be­lie­bi­ge Vi­de­os mit fremd­spra­chi­gen Sub­ti­teln ver­se­hen kön­nen.

In the co­m­ing mon­ths, your fans will be able to sub­mit trans­la­ti­ons in any lan­guage ba­sed on the sub­tit­les or cap­ti­ons you’ve crea­ted [...].

Goog­le: Look ahead: crea­tor fea­tures co­m­ing to You­Tube. youtube-creators.googleblog.com (09/2016).

Doch wel­che Vor­tei­le hat es für ei­nen You­Tuber, sein Vi­deo mit ver­schie­de­nen Un­ter­ti­teln zu ver­se­hen?

  • Die Er­geb­nis­se der YouTube-Suche las­sen sich nach Vi­de­os mit Un­ter­ti­teln fil­tern. Wenn Sie also ei­nen deutsch­spra­chi­gen Un­ter­ti­tel be­reit­stel­len, ist es wahr­schein­lich, dass ge­hör­lo­se und tau­be Men­schen bei The­men­über­ein­stim­mung Ihr Vi­deo be­vor­zugt an­kli­cken.

Screenshot vom Filter der YouTube-Suche

Des Wei­te­ren hel­fen Un­ter­ti­tel den YouTube-Crawlern da­bei, den Vi­deo­in­halt bes­ser zu ver­ste­hen. Da­durch kann das Vi­deo prä­gnan­ter ka­te­go­ri­siert wer­den und wird da­mit vor­teil­haf­ter bei art­ver­wand­ten Vi­de­os vor­ge­schla­gen. Un­ter­ti­tel, also Text un­ter­halb des Vi­de­os sind des­halb äu­ßerst wert­voll und wer­den als zu­sätz­li­che Tags ver­wen­det.

  • Es ist je­doch nicht be­wie­sen, dass Vi­de­os mit Un­ter­ti­teln ohne vor­he­ri­ge Fil­te­rung bes­ser (wei­ter oben) ge­lis­tet wer­den.
  • Je­doch sind Vi­de­os mit Un­ter­ti­teln in der YouTube-Suche auf­fäl­lig mit Screenshot von CC-Logoei­nem CC ge­kenn­zeich­net und wer­den wo­mög­lich des­halb et­was häu­fi­ger an­ge­wählt.
  • Zu­dem ha­ben Sie mit eng­lisch­spra­chi­gen Un­ter­ti­teln die Ge­le­gen­heit, Ih­ren Vi­deo­in­halt ei­nem brei­ten, in­ter­na­tio­na­len Pu­bli­kum ver­ständ­lich zu ma­chen.

Erstellen von eigenen Untertiteln - Anleitung

Ge­ne­rell be­nö­ti­gen Sie kei­ne be­son­de­re Soft­ware, um eine Un­ter­ti­tel­da­tei für You­Tube zu er­stel­len. Die Vi­deo­platt­form gibt sich mit ein­fa­chen Text­da­tei­en (.txt), wel­che in UTF-8 ge­spei­chert wur­den zu­frie­den.

Screenshot mit Untertiteldatei für YouTube

Der Auf­bau ei­ner sol­chen Un­ter­ti­tel­da­tei ist eben­falls sehr ein­fach. Über der Text­zei­le steht im­mer eine Zeit­zei­le mit der Start- und End­zeit. Lei­der ist das ma­nu­el­le An­pas­sen der Zeit­an­ga­be vor al­lem bei lan­gen Vi­de­os sehr müh­sam, wes­halb es tol­le Un­ter­ti­tel­soft­ware gibt. Ich neh­me da­für die Diens­te von Ae­gi­sub in An­spruch.

Screenshot des Startmenüs von Aegisub

Das kos­ten­lo­se Pro­gramm ist für Ubun­tu und De­bi­an ein­fach über das Ubun­tu Software-Center zu fin­den. Al­ter­na­tiv funk­tio­niert eben­falls das all­seits be­lieb­te sudo apt-get install aegisub.

Falls Sie noch im Trü­ben fi­schen, kön­nen Sie Ae­gi­sub hier auch für Win­dows her­un­ter­la­den.

  • Nach­dem Sie Ae­gi­sub in­stal­liert und ge­öff­net ha­ben, kli­cken Sie auf den Rei­ter „Vi­deo” und wei­ter auf „Open Vi­deo”. Über die­se Me­nü­punk­te la­den Sie das Vi­deo in die Free­ware, wel­ches tran­skri­biert wer­den soll. So­bald Ae­gi­sub die Da­tei ge­la­den hat, er­scheint ein klei­nes Vor­schau­fens­ter mit dem Vi­deo­in­halt.
  • Kli­cken Sie nun auf den Rei­ter „Au­dio” und wei­ter auf „Open Au­dio from Vi­deo”. Dar­auf­hin kommt ein gra­fisch an­spre­chen­des Vor­schau­fens­ter der Ton­spur zum Vor­schein.

Screenshot von Aegisub - wie ein Video einfügen?

  • Mit ge­drück­ter lin­ker Maus­tas­te kön­nen Sie nun nach und nach in der Ton­spur ei­nen Be­reich mar­kie­ren und ab­spie­len las­sen. Die Vi­deo­zeit wird da­bei au­to­ma­tisch über­nom­men.
  • Al­les was Sie im mar­kier­ten Be­reich sa­gen, schrei­ben Sie nun in den wei­ßen Text­edi­tor un­ter der Ton­spur. Im­mer wenn Sie eine neue Zei­le er­zeu­gen wol­len, kli­cken Sie auf den But­ton „Com­mit” oder drü­cken die Ein­ga­be­tas­te.

Screenshot des Textfensters von Aegisub

  • So­bald Sie die Tran­skrip­ti­on fer­tig­ge­stellt ha­ben, kli­cken Sie auf den Rei­ter „File” und wei­ter auf „Ex­port Sub­tit­les”. Be­stä­ti­gen Sie das sich öff­nen­de Fens­ter mit „Ex­port”. Ge­ben Sie ei­nen Da­tei­na­men ein und spei­chern Sie die Da­tei als SRT (beispiel.srt). You­Tube nimmt aus­schließ­lich die­ses For­mat von Ae­gi­sub an.

Screenshot vom Speichern des Untertitels im SRT-Format

Untertitel bei YouTube hochladen - so geht’s

Um die Un­ter­ti­tel­da­tei bei You­Tube frei­zu­ge­ben, müs­sen Sie ein­ge­loggt sein. Au­ßer­dem ist es not­wen­dig, dass das Vi­deo be­reits hoch­ge­la­den und voll­stän­dig ver­ar­bei­tet wur­de.

Screenshot von YouTube Untertitelmenü

  • Na­vi­gie­ren Sie über das „Crea­tor Stu­dio” in Ih­ren Video-Manager. Sie se­hen alle Ihre hoch­ge­la­de­nen Vi­de­os vor sich auf­ge­lis­tet.
  • Kli­cken Sie un­ter dem Vi­deo, wel­ches ei­nen Un­ter­ti­tel be­kom­men soll, auf die Schalt­flä­che „Be­ar­bei­ten”.
  • Im obe­ren Rei­ter­me­nü fin­den Sie ganz rechts den Punkt „Un­ter­ti­tel”.

Im nächs­ten Schritt wäh­len Sie die Spra­che aus, in die­ser Sie die Un­ter­ti­tel­da­tei ge­schrie­ben ha­ben.

Screenshot von YouTube - Untertiteldatei hochladen

Dar­auf­fol­gend kli­cken Sie auf „Da­tei hoch­la­den” und be­stä­ti­gen mit „Un­ter­ti­tel­da­tei”. Wäh­len Sie „Durch­su­chen” und la­den Sie die SRT-Datei von Ih­rer Fest­plat­te hoch. Be­stä­ti­gen Sie zu gu­ter Letzt mit „Un­ter­ti­tel ver­öf­fent­li­chen” und prü­fen Sie nach, ob die Sub­ti­tel funk­tio­nie­ren. Hin­weis: Sie ak­ti­vie­ren Un­ter­ti­tel im YouTube-Player über fol­gen­des Sym­bol:

Wie mache ich englische Untertitel?

Vor al­lem Ka­nä­le, wel­che haupt­säch­lich An­lei­tun­gen (Tu­to­ri­als) in ih­rem Re­per­toire ha­ben, be­nut­zen eng­li­sche Un­ter­ti­tel, um ihr Pu­bli­kum zu er­wei­tern. Bei­spiel #1 und Bei­spiel #2. Ein gro­ßer Irr­glau­be ist, dass You­Tube deut­sche Un­ter­ti­tel au­to­ma­tisch über­setzt. Die­se Funk­ti­on ist zwar ge­ne­rell mög­lich, je­doch hat der Un­ter­ti­tel dann sei­nen Na­men nicht ver­dient und bringt Ih­nen höchs­tens Spott und Häme.

In Wahr­heit be­nut­zen die­se Vi­deo­pro­du­zen­ten höchst­wahr­schein­lich den Google-Übersetzer in Kom­bi­na­ti­on mit ei­ge­nen Fremd­spra­chen­kennt­nis­sen und über­tra­gen die Über­set­zung in bei­spiels­wei­se Ae­gi­sub.

Hin­weis: Falls Sie Un­ter­ti­tel für ein frem­des Vi­deo bei­steu­ern¹ möch­ten, muss dies der Vi­deo­pro­du­zent erst ak­ti­vie­ren.

Screenshot vom Aktivieren der Communitybeiträge auf YouTube

Dazu ist es nö­tig, im Be­ar­bei­tungs­me­nü des Vi­de­os im Un­ter­punkt „Er­wei­ter­te Ein­stel­lun­gen” un­ter „Com­mu­ni­ty­bei­trä­ge” ei­nen Ha­ken zu set­zen. Die­ser Op­ti­ons­punkt ist näm­lich stan­dard­mä­ßig de­ak­ti­viert.

Fazit zu Untertiteln auf YouTube

Un­ter­ti­tel auf You­Tube sind viel Ar­beit und eig­nen sich nicht für je­des Vi­deo. Si­tua­ti­ons­ko­mik lässt sich schwer in Wor­te über­tra­gen und für sehr kurz­le­bi­ge oder Vlog-Bla-Bla-Videos ist der Auf­wand für Un­ter­ti­tel wohl auch nicht ge­recht­fer­tigt.

Wenn Sie je­doch An­lei­tun­gen, even­tu­ell für die Ewig­keit ma­chen, soll­ten Sie dar­über nach­den­ken, Ihr Vi­deo mit ei­nem Un­ter­ti­tel, even­tu­ell so­gar in ei­ner Fremd­spra­che zu krö­nen. Sie wer­den da­durch mit Si­cher­heit kei­ne Nach­tei­le ha­ben und wer weiß, wie You­Tube die­se Vi­de­os in Zu­kunft noch be­wer­tet.

Ver­wand­te The­men:

Böse Men­schen auf You­Tube fil­tern - so geht’s
War­um ver­lie­re ich YouTube-Abonnenten?

¹Dan­ke an die Blog­be­su­che­rin Kris­tin für den Hin­weis.
(Screen­shots: YouTube.com & Ae­gi­sub 3.2.2 für Ku­bun­tu 16.04.1)

Mein Name ist Sa­scha, das In­ter­net und ich sind seit 1997 gute Freun­de. Es gibt mir En­ter­tain­ment, Mo­ne­ten und Lie­be, da­für gebe ich ihm seit 2009 viel­sei­ti­ge, mul­ti­me­dia­le An­lei­tun­gen auf den ver­schie­dens­ten Prä­sen­zen. Wäre ich nicht Web­wor­ker, wür­de ich wahr­schein­lich für die Ca­mor­ra das Heim­netz­werk auf De­bi­an um­stel­len und ver­wal­ten. Als Fa­mi­li­en­mensch lie­be ich näm­lich Süd­ita­li­en, das dor­ti­ge Es­sen und die spät­abend­li­chen Ar­beits­zei­ten.


Kategorie: Anleitung
  • Pausenclows sagt:

    Hi,

    gu­ter Ar­ti­kel. Hat mir sehr ge­hol­fen. Ich habe mich dazu ent­schlos­sen, ab so­fort, mei­ne neu­en You­tube Let’s Plays mit Un­ter­ti­teln zu ver­se­hen.

    Es ist eine Men­ge Ar­beit, aber ich fin­de man soll­te es Men­schen mit Ge­hör­schä­di­gun­gen so leicht wie mög­lich ma­chen. 🙂

    Vie­len Dank!

    Gruß
    Pau­sen­clows

  • Sven^Runner sagt:

    Hey Ho Leutz! Also dan­ke für die An­lei­tung ich ver­su­che ge­ra­de eine Tu­to­ri­al Rei­he über Py­thon mit Un­ter­ti­teln auf You­Tube zu star­ten. Bei YT steht zwar, dass das al­les so gut wie au­to­ma­tisch funk­tio­niert, es mu­tiert je­doch in Wahr­heit zur Le­bens­auf­ga­be 🙂 Ae­gi­sub ist auf je­den Fall ein coo­les Tool und hilft mir sehr. Dan­ke bis bald!

  • Kristin sagt:

    Hey! Klas­se Ar­ti­kel. Wich­ti­ge Fra­ge:
    Du schreibst: „Seit Juni 2014 ist es so­gar mög­lich, dass an­de­re YouTube-Benutzer, zu ei­nem frem­den YouTube-Video, bei­spiels­wei­se in ei­ner an­de­ren Spra­che ei­ge­ne Un­ter­ti­tel bei­steu­ern kön­nen.” Wie funk­tio­niert das ge­nau? Ich fin­de dar­über nir­gend­wo bei You­Tube oder Goog­le wei­te­re In­for­ma­tio­nen. Über Feed­back wür­de ich mich wirk­lich sehr freu­en. Ich habe die Frei­ga­be, ein eng­lisch­spra­chi­ges Vi­deo mit deut­schen Un­ter­ti­teln zu ver­se­hen, könn­te es auch noch mal sel­ber hoch­la­den, da mir die Da­tei ge­ge­ben wur­de, wür­de aber lie­ber die deut­schen Un­ter­ti­tel di­rekt bei dem ori­gi­na­len Vi­deo hin­zu­fü­gen. Dan­ke für mehr In­for­ma­tio­nen!
    Kris­tin

    • Helpdesk sagt:

      Hal­lo Kris­tin, der Uploa­der muss im YT Video-Bearbeitungsmenü „Er­wei­ter­te Ein­stel­lun­gen” ei­nen Ha­ken set­zen, dass an­de­re Be­nut­zer Un­ter­ti­tel ein­fü­gen dür­fen (ist nicht de­fault). Ein be­lie­bi­ger ein­ge­logg­ter Be­nut­zer kann dann, wäh­rend er das Vi­deo an­sieht über das Zahnrad/Untertitel mit der Ar­beit be­gin­nen. Der Ei­gen­tü­mer des Vi­de­os wird dar­über dann in­for­miert und muss den fer­ti­gen Un­ter­ti­tel noch frei­ge­ben.

      Hin­weis: Du kannst die er­stell­te SRT-Datei, die du z. B. mit Ae­gi­sub er­stellt hast, dem Vi­deo­ei­gen­tü­mer auch ein­fach per E-Mail schi­cken und der fügt die dann mit zwei Klicks ein.

  • Laura BeautyFairy sagt:

    Hi, tol­le An­lei­tung vie­len Dank! Ae­gi­sub ist wirk­lich ein­fach zu ver­ste­hen, hät­te ich nicht ge­dacht. Bin ge­ra­de da­bei mei­nen gan­zen Vi­de­os deut­sche Un­ter­ti­tel zu ver­pas­sen. You­Tube hat die bei mir au­to­ma­tisch ge­setzt aber to­tal ver­plant. Wenn ich sage: „Hi al­les klar bei dir?” Dann schreibt You­Tube: „Hi Karl eis Bier” 😀 Eng­lisch ma­che ich viel­leicht auch noch - mein Re­al­schul­eng­lisch soll­te für mei­ne Nail­tu­to­ri­als rei­chen 🙂 Dan­ke Lau­ra Be­au­ty­Fai­ry

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*