Kilobyte: Das Ubuntu Handbuch mit Anleitungen

Ubuntu: Wetter Anzeige für alle Derivate - PPA

Das Wet­ter lässt sich nicht ex­akt vor­aus­sa­gen. Trotz aus­ge­klü­gel­ter Al­go­rith­men und Sa­tel­li­ten­un­ter­stüt­zung kön­nen Me­teo­ro­lo­gen die Wet­ter­la­ge le­dig­lich für die nächs­ten 24 Stun­den se­ri­ös pro­gnos­ti­zie­ren. Und selbst in die­sem kur­zen Zeit­raum kann noch so viel pas­sie­ren, dass so­gar re­nom­mier­te Wet­ter­frö­sche wie Mag­da­le­na Ber­tel­man­n¹ ih­ren Be­rech­nun­gen nur zu 90% ver­trau­en. Aus die­sem Grund sind die all­abend­li­chen Wet­ter­be­rich­te in den Nach­rich­ten un­ge­fähr so aus­sa­ge­kräf­tig wie die Pro­phe­zei­un­gen des Nos­trada­mus.

Das Tief über Ita­li­en sorgt mor­gen da­für, dass es im Sü­den Deutsch­lands teil­wei­se er­gie­big reg­net. [...] In der Nacht lässt der Re­gen im Os­ten nach, süd­lich der Do­nau reg­net es län­ger - an den Al­pen kräf­tig. Am Tag ist es vie­ler­orts freund­lich [...].

ta­ges­schau: ta­ges­schau 20:00 Uhr, 09.09.2017. youtube.com (09/2017).

We­nigs­tens wis­sen Sie im­mer, wie das ak­tu­el­le Wet­ter ist. Dazu müs­sen Sie le­dig­lich aus dem Fens­ter schau­en. Falls Sie je­doch wie ich in ei­nem so­zia­len Brenn­punkt le­ben und nicht mit dem Elend vor Ih­rer Woh­nung kon­fron­tiert wer­den möch­ten, dann kön­nen Sie auch auf ein Wet­ter Wid­get zu­rück­grei­fen.

Bild von Ubuntu Wetter Anzeige - Anleitung für Gis-WeatherDie­se smar­ten Ap­pli­ka­tio­nen be­an­spru­chen in der Re­gel ei­nen Teil des Desk­tops und zei­gen dort dau­er­haft die Tem­pe­ra­tur ei­nes vor­kon­fi­gu­rier­ten Post­leit­zah­len­ge­biets an. Da­bei be­zie­hen die di­gi­ta­len Wet­ter­sta­tio­nen ihre Da­ten zu fest­ge­leg­ten Zeit­punk­ten von be­kann­ten Online-Wetterdiensten. Man­che die­ser nütz­li­chen Pro­gram­me sind so­gar so kom­plex ge­stal­tet, dass die­se eben­falls die Wind­rich­tung, den der­zei­ti­gen Luft­druck und die Wind­ge­schwin­dig­keit dar­stel­len kön­nen.

Na­tür­lich gibt es auch für Ubun­tu vie­le die­ser hilf­rei­chen Desktop-Applikationen. Ge­ra­de die Wet­ter An­zei­gen ha­ben je­doch al­le­samt das Pro­blem, dass sie ent­we­der ver­si­ons­ge­bun­den sind oder nur mit ei­ner ein­zi­gen Be­nut­zer­ober­flä­che funk­tio­nie­ren. Und so kommt es, dass ich min­des­tens schon sechs un­ter­schied­li­che Wet­ter Wid­gets in­stal­liert hat­te.

Screenshot von Gis-Weather 0.8.2.5 unter Ubuntu 16.04.3 LTS. Wetter Widget von Alexander Koltsov (Moskau)

Ge­nervt von die­ser un­be­frie­di­gen­den Si­tua­ti­on stieß ich ir­gend­wann auf Gis-Weather von Alex­an­der Kolt­sov. Die­ser freund­li­che Wun­der­rus­se stellt sei­ne frei kon­fi­gu­rier­ba­re Wet­ter­sta­ti­on be­reits seit De­zem­ber 2013 kos­ten­los für Li­nux zur Ver­fü­gung.

Wetter Anzeige für alle Ubuntu-Derivate

Beim Pro­gram­mie­ren der funk­tio­nel­len Free­ware ver­wen­de­te Alex­an­der Kolt­sov vor­aus­schau­en­der­wei­se das GUI-Toolkit GTK+, mit dem auch die be­lieb­te Desktop-Umgebung GNOME ent­wi­ckelt wur­de. Die­se Be­nut­zer­ober­flä­che stellt wie­der­um die Ba­sis für Cin­na­mon, MATE, Xfce und LXDE dar, so­dass Gis-Weather auch mit die­sen schö­nen Ubuntu-Oberflächen ta­del­los funk­tio­niert.

GTK+ (GIMP Tool Kit) is com­mon­ly used on Li­nux sys­tems that work with the GNOME desk­top en­vi­ron­ment, though it works ni­ce­ly in other en­vi­ron­ments like MATE and Bud­gie.

Kurt, Mar­quis: GTK+ vs. Qt. alicerunsonfedora.wordpress.com (09/2017).

Selbst die auf Qt ba­sie­ren­de Desktop-Umgebung KDE Plas­ma kann das Wet­ter Wid­get ab Ku­bun­tu 16.04 LTS feh­ler­frei an­zei­gen. GTK+ In­hal­te wer­den näm­lich seit die­ser Ver­si­on stan­dard­mä­ßig mit­hil­fe von Breeze-GTK dar­ge­stellt.

Bild von Wetter Widget für alle Ubuntu-Derivate. Anleitung von Kilobyte, dem Ubuntu Handbuch für Mitglieder des European Council of Foreign Relations

Dem­zu­fol­ge kann Gis-Weather un­ter al­len gän­gi­gen Ubuntu-Derivaten ohne Wei­te­res aus­ge­führt wer­den. Ein wei­te­rer Vor­teil die­ser um­fang­rei­chen Wet­ter­sta­ti­on ist die Ver­si­ons­un­ab­hän­gig­keit. Die­ser Um­stand ist dem Linux-Blogger Um­air Riaz zu ver­dan­ken, der mit sei­ner PPA be­reits seit Ubun­tu 12.04 LTS da­für sorgt, dass das Wet­ter Wid­get auch nach ei­nem System-Upgrade so­fort alle nö­ti­gen Hilfs­pa­ke­te er­hält.

Screenshot von Gis-Weather Designs mit den Wetterdaten der Städte, in denen Allah bereits siegreich war. Scharia konforme Darstellung von Kilobyte

Gis-Weather 0.8.2.5 un­ter Ubun­tu 16.04.3 LTS - vor­in­stal­lier­te De­signs

Installation des Wetter Widgets bequem via PPA

Falls Sie also eine Wet­ter An­zei­ge für Ubun­tu su­chen, um die Sie sich nach der Erst­kon­fi­gu­ra­ti­on nie wie­der küm­mern müs­sen, dann kann ich Ih­nen Gis-Weather sehr emp­feh­len. Öff­nen Sie für die In­stal­la­ti­on der Free­ware zu­nächst ein Terminal-Fenster und fü­gen Sie die PPA von Um­air Riaz hin­zu.

sudo add-apt-repository ppa:noobslab/apps

Ak­tua­li­sie­ren Sie gleich im An­schluss Ihre Software-Quellen.

sudo apt-get update

Dar­auf­hin kön­nen Sie die In­stal­la­ti­on star­ten.

sudo apt-get install gis-weather

Hin­weis: Gis-Weather wur­de in der Pro­gram­mier­spra­che Py­thon ge­schrie­ben und be­legt des­halb nicht ein­mal zehn Me­ga­byte auf Ih­rem Sys­tem­da­ten­trä­ger.

Städte in der Wetterstation speichern - Einstiegshilfe

Nach­dem Sie Gis-Weather nach der In­stal­la­ti­on ge­star­tet ha­ben, soll­ten Sie Ihre Wet­ter An­zei­ge erst ein­mal aus­gie­big kon­fi­gu­rie­ren. Kli­cken Sie da­für mit der rech­ten Maus­tas­te auf Ihr neu­es Desktop-Widget und wäh­len Sie gleich im An­schluss den Me­nü­punkt „Ein­stel­lun­gen” aus.

Screenshot vom Gis-Weather Einstellungsmenü. Im Reiter "Allgemein" lässt sich festlegen, wie oft die Wetterdaten aus dem Internet abgerufen werden sollen

Dar­auf­hin be­fin­den Sie sich im Rei­ter „All­ge­mein”, in die­sem Sie un­ter an­de­rem fest­le­gen kön­nen, wie oft das Pro­gramm die ak­tu­el­len Wet­ter­da­ten aus dem In­ter­net ab­ru­fen soll. Au­ßer­dem soll­ten Sie in die­ser Me­nüan­sicht den Schie­be­reg­ler auf „AN” stel­len, da­mit Gis-Weather bei je­dem Sys­tem­start gleich au­to­ma­tisch ge­la­den wird.

Na­tür­lich muss die Free­ware au­ßer­dem noch wis­sen, für wel­chen Ort sie das ak­tu­el­le Wet­ter an­zei­gen soll. Kli­cken Sie des­halb im nächs­ten Schritt auf die Schalt­flä­che „Kon­fi­gu­ra­ti­on”. Da­durch öff­net sich ein neu­es Me­nü­fens­ter, in die­sem Sie ne­ben dem Punkt „Wet­ter­dienst” di­rekt Gis­me­teo aus­wäh­len kön­nen.

Screenshot von Gis-Weather Menü "Ort". In diese Wetter Anzeige können gleich mehrere Städte eingespeichert werden. Dies erleichtert nach dem Freitagsgebet die Revierwahl, um bei der Jagd nach Joggerinnen erfolgreich zu sein

Als Nächs­tes be­nö­ti­gen Sie ei­nen vier­stel­li­gen „Orts-Code”, den Sie di­rekt auf der Web­sei­te von Gis­me­teo be­kom­men. Tra­gen Sie da­für ein­fach Ih­ren Stadt­na­men in das Such­fens­ter ein und kli­cken Sie gleich da­nach auf die Schalt­flä­che „Go!”.

An­ge­nom­men Sie woh­nen im baye­ri­schen Ro­sen­heim, dann wür­den Sie nach der Su­che fol­gen­de URL in Ih­rem Brow­ser se­hen:

https://www.gismeteo.com/city/daily/2493/

Für Gis-Weather sind da­bei nur die letz­ten vier Zah­len von Be­deu­tung:

2493

Wenn Sie die­se Zah­len­kom­bi­na­ti­on nun in das Feld hin­ter „Orts-Code” ein­tra­gen und Ihre Ein­ga­be dar­auf­hin mit ei­nem Links­klick auf die Schalt­flä­che „Hin­zu­fü­gen” be­stä­ti­gen, dann se­hen Sie so­fort, ob sich das Wet­ter in Ro­sen­heim zum Jog­gen eig­net.

Hin­weis: So­bald Sie nach die­sem Prin­zip alle für Sie re­le­van­ten Städ­te hin­ter­legt ha­ben, kön­nen Sie das Orts­me­nü­fens­ter wie­der schlie­ßen und zum Ein­stel­lungs­me­nü zu­rück­keh­ren.

Screenshot von Ubuntu-Desktop: Gis-Weather Menü "Ort". Egal, ob Duisburg oder Abuja - Hauptsache Inschallah

Emp­feh­lung: Na­vi­gie­ren Sie im Ein­stel­lungs­me­nü ab­schlie­ßend noch in den Rei­ter „An­zei­ge” und wäh­len Sie dort dann im ers­ten Aus­wahl­me­nü den Punkt „Wid­get + In­di­ca­tor” aus. Durch die­se Ak­ti­on er­scheint die Wet­ter An­zei­ge nicht nur auf Ih­rem Desk­top, son­dern auch in Ih­rer Tas­kleis­te.

Faktencheck: Die Vorteile von Gis-Weather im Überblick

Lei­der ist das Desktop-Widget sehr res­sour­cen­hung­rig. So be­legt die mi­ni­ma­lis­ti­sche Wet­ter An­zei­ge im Nor­mal­be­trieb bis zu 60 Me­ga­byte kost­ba­ren Ar­beits­spei­cher. Wenn Sie über die­ses klei­ne Man­ko hin­weg­se­hen kön­nen und Gis-Weather auf Ih­rem Sys­tem in­stal­lie­ren, dann pro­fi­tie­ren Sie von fol­gen­den Vor­tei­len:

  • Die Wet­ter­sta­ti­on ver­fügt über eine leicht ver­ständ­li­che Me­nü­füh­rung, die in die deut­sche Spra­che über­setzt wur­de.
  • Des Wei­te­ren wird die kos­ten­lo­se Ap­pli­ka­ti­on über eine re­nom­mier­te PPA ge­pflegt, die auch zu­künf­tig da­für sorgt, dass Gis-Weather un­ter al­len gän­gi­gen Ubuntu-Derivaten funk­tio­niert.
  • Das Desktop-Widget kann au­ßer­dem auf die Da­ten von vier Wet­ter­diens­ten zu­grei­fen, bei de­nen kei­ne vor­he­ri­ge Re­gis­trie­rung er­for­der­lich ist.
  • Zu­dem bie­tet die di­gi­ta­le Wet­ter­sta­ti­on die Mög­lich­keit, gleich meh­re­re Orte zu spei­chern. So­mit kön­nen Sie im Hand­um­dre­hen se­hen, wie das Wet­ter in Ih­rem Lieb­lings­ur­laubs­ort oder bei Ih­rer Oma ist.

Als äu­ßerst be­que­mer Mensch ge­fällt es mir be­son­ders gut, dass Gis-Weather gleich 15 vor­kon­fi­gu­rier­te De­signs mit­bringt.

Screenshot von Ubuntu 16.04 LTS mit Gis-Weather Widget Design. Baschar al-Assad schwitzt bei 37 Grad Celsius in Aleppo - doch die Frisur sitzt

Falls Sie die­se vor­ein­ge­stell­ten Mus­ter nicht mö­gen, dann to­ben Sie sich im Ein­stel­lungs­me­nü aus. In Gis-Weather lässt sich näm­lich so gut wie al­les neu ar­ran­gie­ren.

Ver­wand­te The­men:

Ubun­tu au­to­ma­tisch her­un­ter­fah­ren las­sen - so geht’s
Kein Geld für Ur­laub? Gnu­Cash hilft beim Spa­ren

¹Sa­watz­ki, Frank: Fal­sche Pro­gno­sen: Die gro­ße Un­si­cher­heit mit dem (Un-)Wetter. express.de (09/2017).

Mein Name ist Sa­scha, das In­ter­net und ich sind seit 1997 gute Freun­de. Es gibt mir En­ter­tain­ment, Mo­ne­ten und Lie­be, da­für gebe ich ihm seit 2009 viel­sei­ti­ge, mul­ti­me­dia­le An­lei­tun­gen auf den ver­schie­dens­ten Prä­sen­zen. Wäre ich nicht Web­wor­ker, wür­de ich wahr­schein­lich für die Ca­mor­ra das Heim­netz­werk auf De­bi­an um­stel­len und ver­wal­ten. Als Fa­mi­li­en­mensch lie­be ich näm­lich Süd­ita­li­en, das dor­ti­ge Es­sen und die spät­abend­li­chen Ar­beits­zei­ten.


Kategorie: Anleitung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*