Kilobyte: Das Ubuntu Handbuch mit Anleitungen

Ubuntu: Was ist in meinem PC? - Systeminformationen

Sie ken­nen sich ein biss­chen mit Com­pu­tern aus? Dann be­kom­men Sie ei­nen Rat von mir, be­hal­ten Sie es bloß für sich. Als Blog­ger in die­sem Be­reich ist es bei mir schon zu of­fen­sicht­lich und so klin­gelt mehr­mals mo­nat­lich das Te­le­fon und die Ver­wandt­schaft be­nö­tigt Hil­fe bei ei­nem PC-Problem. Oft­mals je­doch nicht ein­mal für sich selbst, son­dern für Be­kann­te, die mir völ­lig un­be­kannt sind. Frü­her war ich naiv und frag­te noch, was der- oder die­je­ni­ge für ein PC-System hat. Nach dem Zwan­zigs­ten: „Den vom Aldi.” oder „Den Lap­top von Sony.” ver­schi­cke ich die Windows-Software Open Hard­ware Mo­ni­tor di­rekt per E-Mail und las­se mir die Sys­tem­in­for­ma­tio­nen durch­ge­ben. Ein be­währ­tes Sys­tem.

Bild von Ubuntu SysteminfoNun be­saß ein Be­kann­ter mei­ner Mut­ter die Frech­heit ein Asus XSEAE Note­book mit Ubun­tu 14.04 LTS zu be­sit­zen und nicht zu wis­sen, wie er sei­ne Gra­fik­kar­te in­stal­lie­ren soll­te. Na­tür­lich wuss­te auch er nichts über sein Ge­rät. Was ist in mei­nem PC? Die­se Fra­ge stellt sich für Ubuntu-Anwender, auch wenn es dar­um geht, ein BIOS-Update zu ma­chen oder um her­aus­zu­fin­den, wel­cher Chip­satz auf der Sound­kar­te ist, um zu wis­sen, wel­cher Ker­nel für die In­be­trieb­nah­me be­nö­tigt wird.

In die­sem Ar­ti­kel er­fah­ren Sie, wie Sie un­ter Ubun­tu an de­tail­lier­te Sys­tem­in­for­ma­tio­nen kom­men, und wie Sie die­se In­for­ma­tio­nen für eine even­tu­el­le Wei­ter­be­ar­bei­tung auf­be­rei­ten.

Screenshot von Ubuntu Base Board Information

Welche Hardware besitze ich?

De­di­zier­te PCI-Karten ma­chen un­ter Ubun­tu be­kannt­lich die meis­ten Pro­ble­me. Um in Support-Foren die bes­te Hil­fe zu be­kom­men oder um den bes­ten Ker­nel bzw. pro­prie­tä­ren Trei­ber aus­zu­wäh­len, ist nicht nur der Her­stel­ler der Sound-, Grafik- und WLAN-Karte wich­tig.

Um haar­ge­naue In­for­ma­tio­nen zu die­ser Hard­ware zu be­kom­men, ge­ben Sie den Be­fehl lspci -v in ein Terminal-Fenster ein.

Screenshot vom Anzeigen des Multimeda Audio Controllers unter Ubuntu

Sie er­hal­ten zu je­der PCI- bzw. PCI-Express-Karte fol­gen­de wich­ti­ge Da­ten:

  • Her­stel­ler­na­me und Se­ri­en­be­zeich­nung.
  • Name des ent­hal­te­nen Chip­sat­zes.
  • Be­zeich­nung des Trei­bers der ak­tu­ell ver­wen­det wird, um die Hard­ware zu be­trei­ben.

Welche Speichermedien besitzt mein System?

Wie viel Cache be­sitzt mei­ne CPU? Wie viel Ar­beits­spei­cher be­sit­ze ich und lau­fen die Rie­gel im Dual-Channel-Modus? Häu­fig ge­stell­te Fra­gen, die Sie sich ganz ein­fach mit dem Terminal-Befehl sudo lshw -c memory be­ant­wor­ten las­sen kön­nen.

Screenshot von Größe des Arbeitsspeichers unter Ubuntu

Um sich alle in Ih­rem Sys­tem be­fin­den­den Fest­plat­ten an­zei­gen zu las­sen, ge­ben Sie den Be­fehl sudo fdisk -l in ein Terminal-Fenster ein. Wo­bei hier die Lauf­werks­ver­wal­tung in den Ubuntu-Bordmitteln eine eben­so gute und so­gar gra­fi­sche Aus­ga­be bie­tet.

Informationen zum Mainboard in Ubuntu herausfinden

Die wich­tigs­te Hard­ware in je­dem Sys­tem ist na­tür­lich das Main­board, die­ses spielt vor al­lem in Note­books noch­mal eine viel wich­ti­ge­re Rol­le. Wenn Sie also her­aus­fin­den möch­ten, wel­che Onboard-Karten (Grafik/Sound/LAN) sich in Ih­rem Sys­tem be­fin­den, ge­ben Sie den Be­fehl sudo dmidecode in ein Terminal-Fenster ein.

Screenshot von BIOS Informationen unter Ubuntu

Auch wenn Sie wis­sen möch­ten, wie alt Ihr BIOS ist bzw. wel­che Ver­si­on Sie im Mo­ment ver­wen­den, er­hal­ten Sie Aus­kunft über die­sen Be­fehl.

Für den Hel­pdesk eher un­in­ter­es­sant, even­tu­ell je­doch für Sie wich­tig, um zu wis­sen wie schnell Ihr PC ist, sind die In­for­ma­tio­nen über Ihre CPU. Die­se ist na­tür­lich auch auf dem Main­board ver­baut und wird mit dem o. g. Be­fehl eben­falls an­ge­zeigt.

Screenshot von Anzeige der CPU Leistung unter Ubuntu

Systeminformationen weiterverarbeiten - Empfehlung

Im­mer wenn Sie ei­nen der ge­zeig­ten Be­feh­le ins Ter­mi­nal ein­ge­ben, be­kom­men Sie auf den ers­ten Blick eine Un­zahl an In­for­ma­tio­nen. Nun stellt sich na­tür­lich die Fra­ge, wie Sie die gan­zen Da­ten an die hel­fen­de Stel­le brin­gen. Ge­hen Sie dazu wie folgt vor:

  1. Öff­nen Sie ein Terminal-Fenster.
  2. Ge­ben Sie den be­nö­tig­ten Be­fehl ein. Tipp: Sie kön­nen auch ein­fach alle Be­feh­le nach­ein­an­der ein­ge­ben, die In­for­ma­tio­nen ver­schwin­den nicht.
  3. Kli­cken Sie links oben im Terminal-Fenster auf den Rei­ter „Da­tei”.
  4. Spei­chern Sie die Aus­ga­be über die Schalt­flä­che.

Screenshot von Terminal-Ausgabe speichern in Ubuntu

Wich­tig: Ubun­tu schlägt Ih­nen beim Spei­chern be­reits das TXT-Format vor, be­hal­ten Sie die­ses bei.

Durch die­se Me­tho­de er­ge­ben sich für Sie fol­gen­de Vor­tei­le:

  • TXT-Dateien sind sehr klein. Sie kön­nen die­se nun pro­blem­los per E-Mail an ei­nen Hel­fer schi­cken. Au­ßer­dem las­sen die meis­ten Support-Foren eben­falls das An­hän­gen von die­sen Da­tei­en zu.
  • Der Hel­fen­de kann nun mit der Tas­ten­kom­bi­na­ti­on „Strg + F” auf die Su­che nach be­nö­tig­ten In­for­ma­tio­nen ge­hen, was er bei­spiels­wei­se bei Screen­shots nicht könn­te.
Fazit

Wie Sie se­hen, ist es un­ter Ubun­tu ein Leich­tes, sei­ne Sys­tem­in­for­ma­tio­nen her­aus­zu­fin­den. Da­für be­nö­ti­gen Sie nicht ein­mal ex­ter­ne Soft­ware.

Na­tür­lich ist nicht al­les nur ne­ga­tiv, wenn Sie dem Be­kann­ten­kreis Ih­rer Ver­wandt­schaft hel­fen. Ende 2014 hat­te die Freun­din mei­ner Schwes­ter ein Pro­blem mit ih­rem WLAN. Ich woll­te wis­sen, wel­che Windows-Version sie be­sitzt. Dar­auf­hin mach­te die Freun­din ein Foto mit ih­rem Smart­pho­ne von ih­rem PC-Tower. Jetzt wuss­te die Gute aber nicht, wie sie mir ein­zel­ne Fo­tos zu­schi­cken kann, also schick­te sie mir kur­zer­hand, ohne es zu wis­sen, alle ge­spei­cher­ten Bil­der, die sich auf ih­rem Han­dy be­fan­den. War­um jun­ge Frau­en sich ent­blößt vor Spie­geln selbst fo­to­gra­fie­ren? Ich wer­de es nie ver­ste­hen. Es wäre den­noch kühn zu be­haup­ten ich wäre we­gen die­ses un­frei­wil­li­gen Ge­schenks ein Glücks­pilz, au­ßer man mag Frau­en, die Me­lis­sa Mc­Car­thy sehr ähn­lich se­hen.

Ver­wand­te The­men:

War­um be­nö­ti­gen Web­brow­ser so viel Ar­beits­spei­cher?
In Ubun­tu den Bild­schirm­scho­ner ein­stel­len

(Screen­shots: Ku­bun­tu 14.04.4 LTS)

Mein Name ist Sa­scha, das In­ter­net und ich sind seit 1997 gute Freun­de. Es gibt mir En­ter­tain­ment, Mo­ne­ten und Lie­be, da­für gebe ich ihm seit 2009 viel­sei­ti­ge, mul­ti­me­dia­le An­lei­tun­gen auf den ver­schie­dens­ten Prä­sen­zen. Wäre ich nicht Web­wor­ker, wür­de ich wahr­schein­lich für die Ca­mor­ra das Heim­netz­werk auf De­bi­an um­stel­len und ver­wal­ten. Als Fa­mi­li­en­mensch lie­be ich näm­lich Süd­ita­li­en, das dor­ti­ge Es­sen und die spät­abend­li­chen Ar­beits­zei­ten.


Kategorie: Anleitung
  • Michaela Köster sagt:

    Dei­ne In­for­ma­ti­ons­sei­ten zu Ubun­tu ge­fal­len mir sehr. Nut­ze seit kur­zen auch Ubun­tu 14.04 LTS. Habe es par­al­lel zu Win­doof 7 Ul­ti­ma­te in­stal­liert. Bei­de Be­triebs­sys­te­me sind auf pri­mä­re Par­ti­tio­nen in­stal­liert. Möch­te ab 2020 end­gül­tig nur noch Li­nux nut­zen.
    Habe Dei­ne Info-Seiten zu Ubun­tu nach dem Le­sen in pdf-Datein kon­ver­tiert und in ei­nen spe­zi­el­len Ord­ner ge­spei­chert.

    Noch mals ein lie­bes Dan­ke.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*