Kilobyte: Das Ubuntu Handbuch mit Anleitungen

Ubuntu: Tote Links auf Webseiten finden - so geht’s

Wuss­ten Sie, dass Web­mas­ter auf der gan­zen Welt die Apa­chen fürch­ten? Denn im­mer wenn ein Apa­che HTTP Ser­ver die Feh­ler­mel­dung 404 aus­gibt, be­deu­tet es zu­meist viel Ar­beit. Tote Links ent­fer­nen ist eine der un­be­lieb­tes­ten Auf­ga­ben von Web­sei­ten­be­trei­bern, denn es ist zeit­auf­wen­dig und ein kos­ten­lo­ser Dienst am Be­su­cher. Doch wo­her weiß ich ei­gent­lich, dass Hy­per­links auf mei­ner Web­sei­te in eine lee­re Sack­gas­se füh­ren? Da­für gibt es so­ge­nann­te Link­Che­cker, die In­ter­net­prä­sen­zen scan­nen und feh­ler­haf­te Ver­wei­se auf­spü­ren.

Hi Ki­lo­byte, weißt du, ob es ei­nen na­ti­ven und vor al­lem kos­ten­lo­sen Link­Che­cker für Ubun­tu gibt? [...] web­ba­sier­te SEO-Tools sind mitt­ler­wei­le un­be­zahl­bar ge­wor­den. [...] Was ver­wen­dest du für dei­ne Blogs?

Wit­tek, Björn: Link­Che­cker für Ubun­tu? E-Mail vom 22.12.2016.

Bild von Ubuntu LinkcheckerFür Ubun­tu gibt es prin­zi­pi­ell nur ein Pro­gramm, wel­ches zu­frie­den­stel­lend nach de­fek­ten Links sucht. Mehr Aus­wahl ist auch nicht nö­tig, denn der kos­ten­lo­se Link­Che­cker von Bas­ti­an Klein­ei­dam bie­tet al­les, was Web­sei­ten­be­trei­ber mit ei­nem noch über­schau­ba­ren Port­fo­lio be­nö­ti­gen. Die na­ti­ve Linux-Applikation ba­siert auf Py­thon und ver­fügt über eine an­sehn­li­che, gra­fi­sche Be­nut­zer­ober­flä­che.

Zu­dem über­prüft die­ser Ubun­tu Link­Che­cker nicht nur in­ter­ne und ex­ter­ne Links auf Feh­ler, die Free­ware wird auch noch re­gel­mä­ßig ak­tua­li­siert. Dies ist sonst bei kei­nem kos­ten­lo­sen Link­Che­cker für Linux-Distributionen mehr der Fall.

Screenshot von toten Links, die mit der Ubuntu Freeware LinkChecker gefunden wurden

LinkChecker für Ubuntu installieren

Der Ubun­tu Link­Che­cker be­fin­det sich nicht in den of­fi­zi­el­len Quel­len und es gibt bis dato auch noch kei­ne PPA. Die In­stal­la­ti­on un­ter Ubun­tu läuft des­halb fol­gen­der­ma­ßen ab:

  1. Sur­fen Sie zu­nächst auf die Ent­wick­ler­sei­te bei Git­Hub.
  2. Wäh­len Sie un­ter „Down­loads” das DEB-Paket aus.
  3. La­den Sie sich nun die für Sie pas­sen­de und ak­tu­el­le Ver­si­on her­un­ter.

Tipp: Ein Da­ten­pa­ket, wel­ches den Link­Che­cker mit gra­fi­scher Be­nut­zer­ober­flä­che be­inhal­tet und mit 32- so­wie 64-Bit-Versionen funk­tio­niert, trägt fol­gen­den Na­men:

linkchecker-gui_9.3-1+deb8u1_all.deb

Na­vi­gie­ren Sie dar­auf­hin in Ih­ren Download-Ordner und kli­cken Sie das her­un­ter­ge­la­de­ne De­bi­anar­chiv mit der rech­ten Maus­tas­te an. Öff­nen Sie im nächs­ten Schritt die Da­tei mit dem Ubun­tu Software-Center und star­ten Sie dar­auf­fol­gend die In­stal­la­ti­on.

LinkChecker für externe Links konfigurieren

Nach der er­folg­rei­chen In­stal­la­ti­on kön­nen Sie den Link­Che­cker über die Ubun­tu Dash-Startseite öff­nen. Die Ap­pli­ka­ti­on sucht von Haus aus nur nach in­ter­nen Links. Um auch ex­ter­ne Links über­prü­fen zu kön­nen, ist es not­wen­dig, die Free­ware fol­gen­der­ma­ßen ein­ma­lig zu kon­fi­gu­rie­ren:

Screenshot vom Öffnen der Konfigurationsdatei des Ubuntu LinkCheckers

Wäh­len Sie im Rei­ter „Be­ar­bei­ten” das Menü „Op­tio­nen” aus. Dar­auf­hin öff­net sich ein klei­nes Me­nü­fens­ter. Kli­cken Sie dar­in auf die Schalt­flä­che „Be­ar­bei­ten”.

Screenshot vom Aktivieren der externen Linksuche im Ubuntu LinkChecker

Scrol­len Sie in die Zei­le 199, denn dort steht der Ein­trag für ex­ter­ne Links. Die­ser ist stan­dard­mä­ßig aus­kom­men­tiert. Ent­fer­nen Sie zum Ak­ti­vie­ren der Funk­ti­on die Rau­te und spei­chern Sie Ihre Ein­stel­lun­gen über den Rei­ter „Da­tei”.

Mit Ubuntu nach toten Links fahnden

So­bald Sie dar­auf­fol­gend sämt­li­che Kon­fi­gu­ra­ti­ons­fens­ter ge­schlos­sen ha­ben, ist Ihr Link­Che­cker ein­satz­be­reit für die ers­te Su­che.

Screenshot vom Ubuntu LinkChecker, der eine Domain nach toten Links absucht

Um eine Do­main auf tote Links zu über­prü­fen, ge­ben Sie hin­ter „URL” eine be­lie­bi­ge Web­adres­se ein. Mit ei­nem Klick auf die Schalt­flä­che „Start” schi­cken Sie an­schlie­ßend die Craw­ler auf die Rei­se.

Screenshot von Ubuntu LinkChecker - URL Eigenschaften

Der Ubun­tu Link­Che­cker lis­tet feh­ler­haf­te Links nach fol­gen­dem Sche­ma auf:

  • Va­ter URL: Auf die­ser Un­ter­sei­te der Do­main be­fin­det sich der tote Link.
  • URL: Die­se Web­sei­te lässt sich nicht auf­ru­fen.
  • Name: Un­ter die­ser Be­zeich­nung wird der tote Link auf der „Va­ter URL” ge­führt.
  • Er­geb­nis: Grund, war­um sich der be­gut­ach­te­te Link nicht auf­ru­fen lässt.

Da­mit Sie gleich wis­sen, wie vie­le tote Links sich auf der über­prüf­ten In­ter­net­adres­se be­fin­den, zeigt Ih­nen der Ubun­tu Link­Che­cker auch gleich die Ge­samt­sum­me an.

Screenshot von Gesamtsumme der toten Links, die der Ubuntu LinkChecker gefunden hat

Fehlermeldungen - welche Links sollte ich löschen?

Um Ihr Such­ma­schi­nen­ranking nicht zu ge­fähr­den, soll­ten Sie vor al­lem Links ent­fer­nen, die auf eine 404-Fehlerseite füh­ren. Dies hängt da­mit zu­sam­men, dass bei der Be­wer­tung ei­ner Web­sei­te die Be­nut­zer­freund­lich­keit ein sehr gro­ßer In­di­ka­tor ist. Füh­ren Ihre Quel­len und Ver­wei­se zu oft zu to­ten Sei­ten, be­kom­men Sie da­für ei­nen Ma­lus von den Such­ma­schi­nen.

Alle an­de­ren Feh­ler­mel­dun­gen kön­nen Sie ge­trost igno­rie­ren. Wäh­rend der Link­su­che kann es des Öf­te­ren vor­kom­men, dass hin­ter ei­nem über­prüf­ten Link fol­gen­der Hin­weis er­scheint:

Error: ConnectionError: ('Connection aborted.', BadStatusLine('"))

Die­se Feh­ler­mel­dung be­sagt, dass ein Craw­ler vom Ser­ver ab­ge­blockt wur­de. Dem­entspre­chend konn­te der Zu­stand des Links nicht über­prüft wer­den.

Hin­weis: Web­ser­ver mö­gen Link­ab­fra­gen auf­grund des da­durch ent­ste­hen­den er­höh­ten Traf­fics über­haupt nicht. Füh­ren Sie Ih­ren Scan des­halb am bes­ten zu Zei­ten aus, in de­nen auf Ih­rer In­ter­net­prä­senz we­nig los ist, um die vor­an­ge­gan­ge­ne Ser­ver­feh­ler­mel­dung zu ver­mei­den.

Faktencheck: LinkChecker ist Webmasters Liebling

Vie­le Web­sei­ten­be­trei­ber wis­sen lei­der im­mer noch nicht, dass ein Hy­per­link von ei­ner an­de­ren In­ter­net­prä­senz eine Aus­zeich­nung ist. Des­halb wer­den Ar­ti­kel oft­mals ein­fach ge­löscht, ohne da­bei zu be­den­ken, dass der dar­auf Lin­ken­de da­durch ent­we­der Ar­beit hat oder Ein­bu­ßen bei der Be­wer­tung sei­ner Web­sei­te hin­neh­men muss. Als je­mand der ernst­haft im World Wide Web In­hal­te er­stellt, wis­sen Sie na­tür­lich, dass ge­lösch­te Ar­ti­kel mit­hil­fe ei­ner 301-Weiterleitung um­ge­lei­tet wer­den.

Bis sich das end­gül­tig her­um­ge­spro­chen hat, kön­nen Sie auf den Link­Che­cker für Ubun­tu zu­rück­grei­fen, der fol­gen­de Vor­tei­le bie­tet:

  • Kos­ten­lo­se Kon­trol­le von in­ter­nen und ex­ter­nen Links.
  • Funk­tio­nel­le Be­nut­zer­ober­flä­che in deut­scher Spra­che.
  • Re­gel­mä­ßi­ge Up­dates, die di­rekt über das Pro­gramm ab­ge­ru­fen wer­den kön­nen.
  • Funk­tio­niert auch mit Ubuntu-Derivaten wie KDE oder MATE.
  • Be­legt sehr we­nig Spei­cher­platz und läuft äu­ßerst sta­bil.

Ich ver­wen­de den Ubun­tu Link­Che­cker ein­mal im Quar­tal, um mei­ne Web­sei­ten auf tote Links zu über­prü­fen. Das Pro­gramm ar­bei­te­te bis­her stets zu­ver­läs­sig, so­dass ich es je­dem Be­nut­zer ei­ner Linux-Distribution emp­feh­len kann.

Ver­wand­te The­men:

Zeit ist Geld! Ei­er­uhr un­ter Ubun­tu in­stal­lie­ren
Lohnt sich Schaltplatz.de als Ein­nah­me­quel­le?

(Screen­shots: Link­Che­cker 9.3 un­ter Ku­bun­tu 16.04.1 LTS)

Mein Name ist Sa­scha, das In­ter­net und ich sind seit 1997 gute Freun­de. Es gibt mir En­ter­tain­ment, Mo­ne­ten und Lie­be, da­für gebe ich ihm seit 2009 viel­sei­ti­ge, mul­ti­me­dia­le An­lei­tun­gen auf den ver­schie­dens­ten Prä­sen­zen. Wäre ich nicht Web­wor­ker, wür­de ich wahr­schein­lich für die Ca­mor­ra das Heim­netz­werk auf De­bi­an um­stel­len und ver­wal­ten. Als Fa­mi­li­en­mensch lie­be ich näm­lich Süd­ita­li­en, das dor­ti­ge Es­sen und die spät­abend­li­chen Ar­beits­zei­ten.


Kategorie: Anleitung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*