Bild von FirmenlogoKilobyte ist ein Infoportal, für Webworker, Software Anleitungen und Internetliebhaber, verfügt über 213 Artikel aus den Themenbereichen Ubuntu Anleitungen, Hardware Anleitungen, Netzfragen, Open Source sowie Anleitungen für soziale Netzwerke. Dankeschön für 583 Kommentare und Ihren Besuch.

Anleitungen vom Webworker

Ubuntu – Symbolleiste von links nach unten verschieben

Die beliebte Linux-Distribution Ubuntu verwendet seit Version 11.04 standardmäßig die hauseigene Benutzeroberfläche Unity. Das hochglänzende Layout dieses Desktops verfügt am oberen Rand über eine Menüleiste (englisch taskbar) und wird durch eine Symbolleiste (englisch sidebar) namens „Unity Launcher“ am linken Bildschirmrand formvollendet. Letztere war fünf Jahre lang ein Ärgernis, denn es war nicht möglich, ohne den Einsatz von externen Werkzeugen, die Symbolleiste zu verschieben. Sowohl KDE als auch Cinnamon und sogar Windows überlassen seit jeher ihren Benutzern die Entscheidung, an welcher Stelle diese ihre Arbeitsleisten haben möchten. Warum diese Einstellung bis Ubuntu Version 16.04 LTS nicht verfügbar war? Wahrscheinlich streng geheim.

So Ubuntu’s following the „Daddy knows best“ philosophy of UI design, huh?

eco2geek: How To Move Unity Launcher To The Bottom Of The Screen [Ubuntu 11.10 Oneiric Ocelot]. webupd8.org (05/2016).

Bild vom Verschieben der linken Symobolleiste in UbuntuDoch irgendetwas muss passiert sein, denn Canonical hat auf einmal damit begonnen, seinen Benutzern zuzuhören. Denn nicht nur, dass Unity mit Ubuntu 16.04 LTS schneller läuft, als in der Vorgängerversion, die Anwender sind nun auch endlich in der Lage, die Symbolleiste von links nach unten zu verschieben. Des Weiteren wurde sogar mit „Xenial Xerus“ die integrierte Werbung standardmäßig deaktiviert.

In den Ubuntu-Versionen 12.10 – 15.10 ist die Dash-Startseite hauptsächlich mit Amazon verknüpft und blendet passend zu den Suchergebnissen Werbung ein.

Sascha: Ubuntu und die Datensammelwut. kilobyte.bplaced.net (05/2016).

In der folgenden Anleitung erfahren Sie nun zwei Wege, wie Sie die Ubuntu Symbolleiste von links nach unten verschieben können.

Verschieben mithilfe von Befehlen

Um Ihre Desktop-Sidebar zu bewegen, öffnen Sie zunächst ein Terminal-Fenster.

  • Befehl für Symbolleiste am Boden: gsettings set com.canonical.Unity.Launcher launcher-position Bottom.
  • Befehl für Symbolleiste am linken Rand: gsettings set com.canonical.Unity.Launcher launcher-position Left.

Je nachdem welchen Terminal-Befehl Sie eingeben, wird der „Unity Launcher“ direkt von einem Bildschirmrand zum anderen wandern.

Hinweis: Ein Verschieben der Symbolleiste an den oberen und rechten Rand ist nicht möglich.

Grafische Oberfläche für Leistenverschiebung

Falls Sie die Einstellungen lieber mithilfe einer leicht verständlichen Benutzeroberfläche vornehmen möchten, benötigen Sie dafür die Freeware Unity Tweak Tool.

Unity Tweak Tool bietet zahlreiche Optionen, die Benutzeroberfläche anzupassen. Um Ubuntu schneller zu machen, können Sie die Grafikanimationen abstellen.

Sascha: Ubuntu schneller machen – Tipps, die wirklich helfen. kilobyte.bplaced.net (05/2016).

Das smarte Werkzeuge erhalten Sie über das Ubuntu Software-Center oder mithilfe des Befehls sudo apt-get install unity-tweak-tool.

Screenshot des Unity Tweak Tools vom Bestimmen der Position der Symbolleiste

Nach der Installation öffnen Sie das Unity Tweak Tool über die Ubuntu Dash-Startseite. Für die Leistenverschiebung gehen Sie anschließend wie folgt vor:

  1. Wählen Sie den Menüpunkt „Starter“ aus.
  2. Direkt im Anschluss finden Sie unter dem Punkt „Erscheinungsbild“ das Optionsmenü „Position“.
  3. Wählen Sie hier aus den Punkten „Links“ und „Bottom“ mithilfe der Maus aus, an welcher Stelle Sie Ihre Symbolleiste haben möchten.

Fazit: Unterer oder linker Rand – was ist besser?

Ich war sehr verärgert als im Jahre 2011 mit Unity der unbewegliche „Unity Launcher“ an der linken Bildschirmseite eingeführt wurde. Mein Groll deswegen ging sogar so weit, dass ich zu jener Zeit erstmalig KDE als Benutzeroberfläche ausprobierte.

Wenn ich heutzutage mit Ubuntu arbeite, habe ich mich jedoch witzigerweise über die Jahre schon so an die linke Symbolleiste gewöhnt, dass es mir schwerfällt, diese nach unten zu verschieben. Außerdem kann ich meinen Unmut von damals gar nicht mehr so richtig nachvollziehen.

Man denkt an das was man verließ,
Was man gewohnt war bleibt ein Paradies.

Goethe von, Johann Wolfgang: Faust. Der Tragödie Zweiter Teil. Durchgesehene Ausgabe. Stuttgart: Phillip Reclam jun. GmbH & Co. 2001.

Für mich kommt diese Option demnach viel zu spät und deshalb bleibe ich auch weiterhin bei der Standardansicht.

Verwandte Themen:

Benutzeroberfläche zu KDE wechseln – so geht’s
Ubuntu: In der Taskleiste die Bandbreite anzeigen lassen – Anleitung

(Screenshots: Ubuntu 16.04 LTS & Unity Tweek Tool 0.0.7)

Mein Name ist Sascha, das Internet und ich sind seit 1997 gute Freunde. Es gibt mir Entertainment, Moneten und Liebe, dafür gebe ich ihm seit 2009 vielseitige, multimediale Anleitungen auf den verschiedensten Präsenzen. Wäre ich nicht Webworker, würde ich wahrscheinlich für die Camorra das Heimnetzwerk auf Debian umstellen und verwalten. Als Familienmensch liebe ich nämlich Süditalien, das dortige Essen und die spätabendlichen Arbeitszeiten.


Kategorie: Anleitung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*