Kilobyte: Das Ubuntu Handbuch mit Anleitungen

Ubuntu: Standardbrowser festlegen - so geht’s

Wer Ubun­tu in­stal­liert, der be­kommt au­to­ma­tisch die neus­te Ver­si­on des Mo­zil­la Fire­fox als Stan­dard­brow­ser mit­ge­lie­fert. Wem das nicht aus­reicht, der kann sei­ne Linux-Distribution zu­dem im Hand­um­dre­hen mit Goog­le Chro­me oder Ope­ra aus­stat­ten. Bei mehr als ei­nem in­stal­lier­ten Web­brow­ser kommt es je­doch häu­fig vor, dass Ubun­tu nicht mehr weiß, wel­che Soft­ware Sie zum In­ter­net­sur­fen prä­fe­rie­ren.

Hi Leu­te ich nut­ze ei­gent­lich den Mo­zil­la Fire­fox als Stan­dard­brow­ser und habe den sehr streng kon­fi­gu­riert. [...] Da­mit For­ge of Em­pi­res funk­tio­niert, muss ich Goog­le Chro­me la­den [...] und der setzt sich dann im­mer au­to­ma­tisch als Stan­dard­brow­ser. Das heißt, wenn ich ei­nen Link an­kli­cke, öff­net sich Chro­me und nicht Fire­fox. [...] Wie lässt sich das ver­hin­dern?

Kup­per, Veit: Wie Fire­fox für im­mer zum Stan­dard­brow­ser ma­chen? E-Mail vom 29.12.2016.

Bild von Ubuntu StandardbrowserVer­schie­de­ne Web­brow­ser un­ter Ubun­tu ver­hal­ten sich wie ei­fer­süch­ti­ge Zwil­lings­schwes­tern, die um die Lie­be ih­res Va­ters kämp­fen. Jede Brow­ser­soft­ware möch­te un­be­dingt als Stan­dard­brow­ser ein­ge­setzt wer­den. Ist dies nicht der Fall? Dann öff­net der Se­kun­där­brow­ser nach je­dem Soft­ware­start ein Pop-up-Fenster, mit­hil­fe des­sen Sie das Pro­dukt zu Ih­rem fa­vo­ri­sier­ten Web­brow­ser ma­chen sol­len.

Falls Sie Ih­ren Stan­dard­brow­ser mit die­ser Me­tho­de än­dern, wer­den Sie beim nächs­ten Brow­ser­wech­sel er­neut mit ei­nem Pop-up-Fragefenster be­läs­tigt. Au­ßer­dem kann es sein, dass Ubun­tu di­ver­se Hy­per­links in Libre Of­fice Do­ku­men­ten oder in PDF-Dateien im­mer mit dem fal­schen Brow­ser öff­net.

Konsole bestimmt Standardbrowser

Wenn Sie also ein für alle Mal Ih­ren Stan­dard­brow­ser fest­le­gen möch­ten, dann ist es nö­tig, dass Sie di­rekt als Ad­mi­nis­tra­tor mit Ih­rem Be­triebs­sys­tem spre­chen. Öff­nen Sie dazu zu­al­ler­erst ein Terminal-Fenster und ge­ben Sie fol­gen­den Be­fehl ein:

sudo update-alternatives --config x-www-browser

In­fol­ge­des­sen er­scheint eine Auf­lis­tung mit al­len in Ubun­tu in­stal­lier­ten Web­brow­sern.

Screenshot von Ubuntu-Befehl: sudo update-alternatives --config x-www-browser

Der Pfad hin­ter 0 gibt Ih­ren der­zei­tig, im Sys­tem hin­ter­leg­ten Stan­dard­brow­ser an. Des Wei­te­ren ist je­der in­stal­lier­ten Brow­ser­soft­ware eine Zahl zu­ge­teilt.

Screenshot von Ubuntu-Terminal: Standardbrowser einstellen

Un­ter der ta­bel­la­ri­schen Auf­lis­tung fin­den Sie zu­dem ein Ein­ga­be­feld.

  • Tip­pen Sie hier die Zahl des Brow­sers ein, der dau­er­haft Ihr Stan­dard­brow­ser sein soll. Be­stä­ti­gen Sie Ih­ren Be­fehl mit der Ein­ga­be­tas­te. Im An­schluss kön­nen Sie das Terminal-Fenster wie­der schlie­ßen.

Hin­weis: Im­mer wenn Sie von nun an ei­nen Link in ei­ner Ap­pli­ka­ti­on an­kli­cken, wird Ubun­tu Ih­ren be­vor­zug­ten Web­brow­ser la­den.

Alte Konfigurationen einmalig überschreiben

Im nächs­ten Schritt ver­las­sen Sie die Ad­mi­nis­tra­tor­ebe­ne und über­prü­fen als Be­nut­zer, ob Ihr Lieb­lings­brow­ser über­haupt weiß, dass Sie ihn als Stan­dard­brow­ser aus­er­ko­ren ha­ben.

Öff­nen Sie da­für Ih­ren neu fest­ge­leg­ten Stan­dard­brow­ser und na­vi­gie­ren Sie in des­sen Ein­stel­lungs­me­nü.

  • Im Mo­zil­la Fire­fox müss­ten Sie dazu den Rei­ter „Menü öff­nen” aus­wäh­len und auf „Ein­stel­lun­gen” kli­cken.

Screenshot von Mozilla Firefox Menü "Allgemein" - Standardbrowser festlegen

Im Menü „All­ge­mein” muss „Fire­fox ist der­zeit der Stan­dard­brow­ser” ste­hen. Ist dies nicht der Fall? Dann kli­cken Sie rechts ne­ben dem Hin­weis auf die Schalt­flä­che „Als Stan­dard fest­le­gen”.

  • Set­zen Sie zu­dem ei­nen Ha­ken bei „Im­mer über­prü­fen, ob Fire­fox der Stan­dard­brow­ser ist”.

Programme übernehmen Standardbrowser nicht

Selbst wenn Sie nach der oben ge­zeig­ten An­lei­tung ei­nen neu­en Stan­dard­brow­ser sys­tem­weit fest­ge­legt ha­ben, kann es im­mer noch sein, dass man­che Ap­pli­ka­tio­nen wei­ter die Diens­te ei­nes an­de­ren Web­brow­sers in An­spruch neh­men. Pro­mi­nen­tes­tes Bei­spiel hier­für ist:

  • Mo­zil­la Thun­der­bird: Das mäch­ti­ge E-Mail-Programm über­nimmt ein­ma­lig bei der In­stal­la­ti­on den im Sys­tem hin­ter­leg­ten Stan­dard­brow­ser. Wird die­ser nach­träg­lich ge­än­dert, greift Thun­der­bird wei­ter auf den bis­her ver­wen­de­ten Web­brow­ser zu­rück. Um auch in die­ser be­lieb­ten Mail­soft­ware den neu­en Stan­dard­brow­ser ein­zu­set­zen, ist ein Weg in das Ein­stel­lungs­me­nü un­aus­weich­lich.

Ihr ers­ter Weg führt Sie in das Ein­stel­lungs­me­nü des E-Mail-Programms.

Sa­scha: De­bi­an: Ice­do­ve Links mit Brow­ser öff­nen – so geht’s. kilobyte.bplaced.net (01/2017).

Hin­weis: Falls ein Pro­gramm nicht den in Ubun­tu hin­ter­leg­ten Stan­dard­brow­ser ver­wen­det, dann ist eine soft­ware­inter­ne Kon­fi­gu­ra­ti­on von­nö­ten.

Fazit: Warum mehr als einen Browser verwenden?

Im Prin­zip wäre für je­des Sys­tem ein Brow­ser Ih­rer Wahl völ­lig aus­rei­chend. Ich per­sön­lich be­grü­ße es al­ler­dings, dass sich im­mer mehr In­ter­net­be­nut­zer wie er­fah­re­ne Ex­hi­bi­tio­nis­ten ver­hal­ten.

  • Brow­ser A (si­cher): Wer im World Wide Web um­her­streift, der soll­te sei­nen Trench­coat ver­schlos­sen las­sen und eine Son­nen­bril­le tra­gen.
  • Brow­ser B (lo­cker): Hin­ge­gen wem ge­fällt was er sieht, der kann hin und wie­der sei­nen Man­tel auf­rei­ßen und zei­gen, was er zu bie­ten hat.

Wer­bung er­mög­licht frei­en Zu­gang zu Online-Angeboten. Durch den star­ken Ein­satz von Wer­be­blo­ckern bleibt dem Le­ser lang­fris­tig gu­ter Jour­na­lis­mus vor­ent­hal­ten.

Sa­scha: Gu­ter Wer­be­blo­cker für Fire­fox – Emp­feh­lung. kilobyte.bplaced.net (01/2017).

Und da­mit Sie nie wie­der aus Ver­se­hen ei­ner Zi­vil­strei­fe Ihre Su­per­coo­kies zei­gen, wis­sen Sie jetzt, wie Sie Brow­ser A un­ter Ubun­tu zu Ih­rem Stan­dard­werk­zeug ma­chen.

Ver­wand­te The­men:

Mo­zil­la Fire­fox: Spra­che än­dern - An­lei­tung
RSS-Feed mit Mo­zil­la Thun­der­bird abon­nie­ren

(Screen­shots: Mo­zil­la Fire­fox 50.1.0 un­ter Ubun­tu 16.04.1 LTS)

Mein Name ist Sa­scha, das In­ter­net und ich sind seit 1997 gute Freun­de. Es gibt mir En­ter­tain­ment, Mo­ne­ten und Lie­be, da­für gebe ich ihm seit 2009 viel­sei­ti­ge, mul­ti­me­dia­le An­lei­tun­gen auf den ver­schie­dens­ten Prä­sen­zen. Wäre ich nicht Web­wor­ker, wür­de ich wahr­schein­lich für die Ca­mor­ra das Heim­netz­werk auf De­bi­an um­stel­len und ver­wal­ten. Als Fa­mi­li­en­mensch lie­be ich näm­lich Süd­ita­li­en, das dor­ti­ge Es­sen und die spät­abend­li­chen Ar­beits­zei­ten.


Kategorie: Anleitung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*