Bild von FirmenlogoKilobyte ist ein Infoportal, für Webworker, Software Anleitungen und Internetliebhaber, verfügt über 213 Artikel aus den Themenbereichen Ubuntu Anleitungen, Hardware Anleitungen, Netzfragen, Open Source sowie Anleitungen für soziale Netzwerke. Dankeschön für 583 Kommentare und Ihren Besuch.

Anleitungen vom Webworker

Ubuntu: Einloggdaten vergessen – Passwort zurücksetzen

Haben Sie sich aus Ubuntu ausgesperrt? Keine Panik, Sie sind in guter Gesellschaft. Mir wurde sogar einmal ein neuwertiger Laptop eines älteren Herren, der seine Einloggdaten vergessen hatte, zum „Ausschlachten“ angeboten. Der Gute hatte sein Ubuntu-Passwort vergessen und dachte allen Ernstes sein PC sei nun nicht mehr zu gebrauchen. Ich zeige Ihnen in der folgenden Anleitung, wie Sie im Handumdrehen Ihr altes Passwort zurücksetzen können. Externe Hilfsmittel sind für diese Operation nicht erforderlich, denn Ubuntu bringt bereits alles Nötige mit.

Passwörter in Ubuntu – Unterschiede

Bild von Ubuntu Passwort zurücksetzenDer folgende Artikel hilft Ihnen weiter, wenn Sie Ihr Administratorpasswort vergessen haben. Nur damit können Sie unter Ubuntu System-Updates ausführen oder neue Programme installieren. Außerdem gebe ich Ihnen einen Lösungsweg an die Hand, falls nach dem Computerstart das böse TTY1-Terminal erscheint. Sollte hingegen ein gewöhnlicher Benutzer ohne Administratorenrechte sein Passwort vergessen haben, dann hilft Ihnen das Ubuntu-Menü „Benutzer“ selbsterklärend weiter.

Hinweis: Gibt es in Ihrem Ubuntu-System nur einen einzigen Benutzer? Dann ist dieser automatisch Administrator.

Vorbereitung: Sudo-Passwort zurücksetzen

Um das Passwort des Administrators zurücksetzen zu können, müssen Sie zunächst Ihren Computer neu starten. Ihr erster Weg führt Sie in das GRUB Bootmenü.

Screenshot von Ubuntu GRUB (recovery mode)

Tipp: Bei Ihnen wird GRUB vor dem Systemstart nicht automatisch angezeigt? Dann halten Sie während des Bootvorgangs die Shifttaste (Umschalttaste) gedrückt und erzwingen Sie damit die Anzeige.

  • Sobald das GRUB Auswahlmenü erscheint wählen Sie den Punkt „Ubuntu, mit Linux (Kernel-Nummer) Wiederherstellungsmodus (recovery mode)“ aus. Drücken Sie im Anschluss die Eingabetaste.
Screenshot vom Ubuntu Wiederherstellungsmenü

Wiederherstellungsmenü von Ubuntu 12.04.5 LTS

Daraufhin wird das Wiederherstellungsmenü von Ubuntu geladen. Zum Ändern des Administratorenpassworts benötigen Sie eine Konsole. Wählen Sie deshalb als Nächstes den Menüpunkt „root“ aus.

Screenshot von Ubuntu Wiederherstellungsmenü - root-Befehlszeile

Neues Ubuntu-Passwort festlegen – so geht’s

Sobald Sie die schwarze Befehlszeile vor sich sehen, müssen Sie zunächst Ihren Systemdatenträger mit Schreibrechten einhängen. Dies erreichen Sie mit dem Befehl:

mount -o rw,remount /

Screenshot von Ubuntu root-Befehlszeile - Benutzernamen herausfinden

Hinweis: Sie haben neben dem Passwort ebenfalls Ihren Benutzernamen vergessen? Eine Auflistung aller erstellten Ubuntu-Benutzer erhalten Sie mit:

ls /home

Nun ist es endlich so weit und Sie können ein neues Passwort vergeben. Starten Sie den Vorgang, indem Sie folgenden Befehl eingeben:

passwd Benutzername

Screenshot vom Zurücksetzen des Ubuntu Passworts

Tippen Sie anschließend zweimal Ihr neues Sudo-Passwort ein.

exit

Verlassen Sie zu guter Letzt die Befehlszeile und kehren Sie in das Wiederherstellungsmenü zurück.

Screenshot von Ubuntu recovery mode - resume

Über den Menüpunkt „resume“ können Sie Ihren Computer neu starten und wie gewohnt mit Ihrem neuen Kennwort weiterarbeiten.

TTY1: Schwarzer Bildschirm – wie logge ich mich ein?

Ubuntu ist deshalb so beliebt, da die Linux-Distribution eine schicke grafische Benutzeroberfläche hat. Diese nennt sich Unity und wird nach dem Start des Computers automatisch geladen.

Bild von Ubuntu: Was ist TTY1 - Hilfe, ich kann mich nicht einloggen

Manchmal kommt es allerdings vor, dass Ubuntu nur die Befehlszeile TTY1 lädt.

Ich habe versucht auf meinem Ubuntu das neue Betriebssystem zu laden (16.04). Nun zeigt der PC beim Einschalten Folgendes auf schwarzem Bildschirm:

Ubuntu 16.04.1 LTS vanessa-X55U tty1
Vanessa-X55U Login:

Vanessa: Ubuntu: Einloggdaten vergessen – Passwort zurücksetzen. Kommentar vom 10.02.2017.

Der Grund dafür ist, dass der Fenstermanager Compiz nicht geladen werden kann. Den benötigt es jedoch, um Unity zu starten.

Screenshot von Ubuntu TTY1 Terminal - kann mich nicht einloggen

Damit Sie mit dem TTY1-Terminal arbeiten können, müssen Sie zunächst Ihre Log-in-Daten eingeben. In der obigen Anleitung habe ich bereits erklärt, wie Sie diese herausfinden.

Nach dem Einloggen sehen Sie eine schwarze Befehlszeile. Falls Sie an einen Gott glauben, wäre nun der passende Moment dafür diesen um Beistand zu bitten. Denn damit Unity wieder geladen wird, können Sie nur folgende Befehlskette versuchen:

sudo apt-get update

Das Aktualisieren der Software-Quellen schadet nicht.

sudo apt-get install --reinstall ubuntu-desktop

Damit installieren Sie Unity komplett neu.

startx

Hiermit versuchen Sie, die grafische Benutzeroberfläche zu laden.

sudo reboot

Falls das nicht hilft, versuchen Sie es mit einem Neustart.

  • Die Chancen mit dieser Methode Ihr Ubuntu wieder zu reparieren sind äußerst gering.

Dies liegt daran, dass sehr viele Ubuntu-Probleme das TTY1-Terminal auslösen können. Meistens hilft es deshalb nur, das Betriebssystem komplett neu zu installieren.

Fazit: Kann jeder mein Passwort ändern?

Es ist der offizielle Weg über den sogenannten Recovery-Modus ein vergessenes Administratorpasswort zurückzusetzen. Jeder kann damit ein fremdes System übernehmen. Sie könnten den Wiederherstellungsmodus allerdings ebenfalls mit einem Passwort schützen. Dies ist jedoch aus folgenden Gründen nicht nötig:

  • Der Störer muss dazu nämlich lokal vor Ihrem Rechner sitzen. Demnach Ihren Ubuntu-Laptop klauen oder in Ihre Wohnung einbrechen.
  • Sensible Dateien oder Ordner auf Ihrer Home-Partition sollten ohnehin mit Cryptkeeper geschützt sein. Diese Aktion macht das Sudo-Passwort wertlos.

Große Besonderheit von Cryptkeeper ist die Dynamik. Bekanntlich lassen sich mit VeraCrypt nur ganze Datenträger oder fest definierte Container verschlüsseln. Im Gegensatz dazu passt Cryptkeeper die Größe des geschützten Verzeichnisses ständig automatisch an.

Sascha: Ubuntu: Smarte Alternative zu VeraCrypt – Cryptkeeper. kilobyte.bplaced.net (02/2017).

  • Besonders „belastende“ Dateien sollten sich hingegen auf einem eigenen Datenträger befinden. Derartiges Material ist ohnehin nur dann sicher, wenn die Trägerfestplatte vorher mit VeraCrypt verschlüsselt wurde.

Mithilfe der kostenlosen Software VeraCrypt können ganze Datenträger oder einzelne Ordner verschlüsselt werden.

Sascha: VeraCrypt in Ubuntu installieren – Anleitung und Meinung. kilobyte.bplaced.net (02/2017).

Wie Sie sehen, ist das Sudo-Passwort so sicher wie ein abgeschlossenes Fahrrad in Duisburg-Marxloh. Überdenken Sie also Ihr Sicherheitskonzept, sobald Sie sich wieder in Ubuntu einloggen können.

Verwandte Themen:

Kindersicherung unter Ubuntu einrichten – so geht’s
Ubuntu über einen USB-Stick installieren – Anleitung

Mein Name ist Sascha, das Internet und ich sind seit 1997 gute Freunde. Es gibt mir Entertainment, Moneten und Liebe, dafür gebe ich ihm seit 2009 vielseitige, multimediale Anleitungen auf den verschiedensten Präsenzen. Wäre ich nicht Webworker, würde ich wahrscheinlich für die Camorra das Heimnetzwerk auf Debian umstellen und verwalten. Als Familienmensch liebe ich nämlich Süditalien, das dortige Essen und die spätabendlichen Arbeitszeiten.


Kategorie: Anleitung
  • Böscher sagt:

    Gott zum Gruße und Herzlichen! Hab mein Netbook wieder ausgegraben und Passwort vergessen. Läuft wieder – coole Seite. Weiter so, lg aus Bööörlin 😉

  • Uwe sagt:

    Danke für die Hilfe, hat mich an alte DOS Zeiten erinnert.

  • Hannes sagt:

    Vielen Dank! Nun funktioniert wieder alles, bin glücklich. Sehr gute Anleitung.

  • Tremmel-44 sagt:

    Danke man! Mein Notebook mit Ubuntu 16.04 wieder zum Laufen bekommen 😀 Hatte das Ding drei Monate zu und keinen Plan mehr wie mein Sudo-PW war. Genial erklärt, hast meine Empfehlung!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*