Kilobyte: Das Ubuntu Handbuch mit Anleitungen

Ubuntu: Einloggdaten vergessen - Passwort zurücksetzen

Ha­ben Sie sich aus Ubun­tu aus­ge­sperrt? Kei­ne Pa­nik, Sie sind in gu­ter Ge­sell­schaft. Mir wur­de so­gar ein­mal ein neu­wer­ti­ger Lap­top ei­nes äl­te­ren Her­ren, der sei­ne Ein­logg­da­ten ver­ges­sen hat­te, zum „Aus­schlach­ten” an­ge­bo­ten. Der Gute hat­te sein Ubuntu-Passwort ver­ges­sen und dach­te al­len Erns­tes sein PC sei nun nicht mehr zu ge­brau­chen. Ich zei­ge Ih­nen in der fol­gen­den An­lei­tung, wie Sie im Hand­um­dre­hen Ihr al­tes Pass­wort zu­rück­set­zen kön­nen. Ex­ter­ne Hilfs­mit­tel sind für die­se Ope­ra­ti­on nicht er­for­der­lich, denn Ubun­tu bringt be­reits al­les Nö­ti­ge mit.

Passwörter in Ubuntu - Unterschiede

Bild von Ubuntu Passwort zurücksetzenDer fol­gen­de Ar­ti­kel hilft Ih­nen wei­ter, wenn Sie Ihr Ad­mi­nis­tra­tor­pass­wort ver­ges­sen ha­ben. Nur da­mit kön­nen Sie un­ter Ubun­tu System-Updates aus­füh­ren oder neue Pro­gram­me in­stal­lie­ren. Au­ßer­dem gebe ich Ih­nen ei­nen Lö­sungs­weg an die Hand, falls nach dem Com­pu­ter­start das böse TTY1-Terminal er­scheint. Soll­te hin­ge­gen ein ge­wöhn­li­cher Be­nut­zer ohne Ad­mi­nis­tra­to­ren­rech­te sein Pass­wort ver­ges­sen ha­ben, dann hilft Ih­nen das Ubuntu-Menü „Be­nut­zer” selbst­er­klä­rend wei­ter.

Hin­weis: Gibt es in Ih­rem Ubuntu-System nur ei­nen ein­zi­gen Be­nut­zer? Dann ist die­ser au­to­ma­tisch Ad­mi­nis­tra­tor.

Vorbereitung: Sudo-Passwort zurücksetzen

Um das Pass­wort des Ad­mi­nis­tra­tors zu­rück­set­zen zu kön­nen, müs­sen Sie zu­nächst Ih­ren Com­pu­ter neu star­ten. Ihr ers­ter Weg führt Sie in das GRUB Boot­me­nü.

Screenshot von Ubuntu GRUB (recovery mode)

Tipp: Bei Ih­nen wird GRUB vor dem Sys­tem­start nicht au­to­ma­tisch an­ge­zeigt? Dann hal­ten Sie wäh­rend des Boot­vor­gangs die Shift­tas­te (Um­schalt­tas­te) ge­drückt und er­zwin­gen Sie da­mit die An­zei­ge.

  • So­bald das GRUB Aus­wahl­me­nü er­scheint wäh­len Sie den Punkt „Ubun­tu, mit Li­nux (Kernel-Nummer) Wie­der­her­stel­lungs­mo­dus (re­co­very mode)” aus. Drü­cken Sie im An­schluss die Ein­ga­be­tas­te.
Screenshot vom Ubuntu Wiederherstellungsmenü

Wie­der­her­stel­lungs­me­nü von Ubun­tu 12.04.5 LTS

Dar­auf­hin wird das Wie­der­her­stel­lungs­me­nü von Ubun­tu ge­la­den. Zum Än­dern des Ad­mi­nis­tra­to­ren­pass­worts be­nö­ti­gen Sie eine Kon­so­le. Wäh­len Sie des­halb als Nächs­tes den Me­nü­punkt „root” aus.

Screenshot von Ubuntu Wiederherstellungsmenü - root-Befehlszeile

Neues Ubuntu-Passwort festlegen - so geht’s

So­bald Sie die schwar­ze Be­fehls­zei­le vor sich se­hen, müs­sen Sie zu­nächst Ih­ren Sys­tem­da­ten­trä­ger mit Schreib­rech­ten ein­hän­gen. Dies er­rei­chen Sie mit dem Be­fehl:

mount -o rw,remount /

Screenshot von Ubuntu root-Befehlszeile - Benutzernamen herausfinden

Hin­weis: Sie ha­ben ne­ben dem Pass­wort eben­falls Ih­ren Be­nut­zer­na­men ver­ges­sen? Eine Auf­lis­tung al­ler er­stell­ten Ubuntu-Benutzer er­hal­ten Sie mit:

ls /home

Nun ist es end­lich so weit und Sie kön­nen ein neu­es Pass­wort ver­ge­ben. Star­ten Sie den Vor­gang, in­dem Sie fol­gen­den Be­fehl ein­ge­ben:

passwd Benutzername

Screenshot vom Zurücksetzen des Ubuntu Passworts

Tip­pen Sie an­schlie­ßend zwei­mal Ihr neu­es Sudo-Passwort ein.

exit

Ver­las­sen Sie zu gu­ter Letzt die Be­fehls­zei­le und keh­ren Sie in das Wie­der­her­stel­lungs­me­nü zu­rück.

Screenshot von Ubuntu recovery mode - resume

Über den Me­nü­punkt „re­su­me” kön­nen Sie Ih­ren Com­pu­ter neu star­ten und wie ge­wohnt mit Ih­rem neu­en Kenn­wort wei­ter­ar­bei­ten.

TTY1: Schwarzer Bildschirm - wie logge ich mich ein?

Ubun­tu ist des­halb so be­liebt, da die Linux-Distribution eine schi­cke gra­fi­sche Be­nut­zer­ober­flä­che hat. Die­se nennt sich Unity und wird nach dem Start des Com­pu­ters au­to­ma­tisch ge­la­den.

Bild von Ubuntu: Was ist TTY1 - Hilfe, ich kann mich nicht einloggen

Manch­mal kommt es al­ler­dings vor, dass Ubun­tu nur die Be­fehls­zei­le TTY1 lädt.

Ich habe ver­sucht auf mei­nem Ubun­tu das neue Be­triebs­sys­tem zu la­den (16.04). Nun zeigt der PC beim Ein­schal­ten Fol­gen­des auf schwar­zem Bild­schirm:

Ubun­tu 16.04.1 LTS vanessa-X55U tty1
Vanessa-X55U Log­in:

Va­nes­sa: Ubun­tu: Ein­logg­da­ten ver­ges­sen – Pass­wort zu­rück­set­zen. Kom­men­tar vom 10.02.2017.

Der Grund da­für ist, dass der Fens­ter­ma­na­ger Com­piz nicht ge­la­den wer­den kann. Den be­nö­tigt es je­doch, um Unity zu star­ten.

Screenshot von Ubuntu TTY1 Terminal - kann mich nicht einloggen

Da­mit Sie mit dem TTY1-Terminal ar­bei­ten kön­nen, müs­sen Sie zu­nächst Ihre Log-in-Daten ein­ge­ben. In der obi­gen An­lei­tung habe ich be­reits er­klärt, wie Sie die­se her­aus­fin­den.

Nach dem Ein­log­gen se­hen Sie eine schwar­ze Be­fehls­zei­le. Falls Sie an ei­nen Gott glau­ben, wäre nun der pas­sen­de Mo­ment da­für die­sen um Bei­stand zu bit­ten. Denn da­mit Unity wie­der ge­la­den wird, kön­nen Sie nur fol­gen­de Be­fehls­ket­te ver­su­chen:

sudo apt-get update

Das Ak­tua­li­sie­ren der Software-Quellen scha­det nicht.

sudo apt-get install --reinstall ubuntu-desktop

Da­mit in­stal­lie­ren Sie Unity kom­plett neu.

startx

Hier­mit ver­su­chen Sie, die gra­fi­sche Be­nut­zer­ober­flä­che zu la­den.

sudo reboot

Falls das nicht hilft, ver­su­chen Sie es mit ei­nem Neu­start.

  • Die Chan­cen mit die­ser Me­tho­de Ihr Ubun­tu wie­der zu re­pa­rie­ren sind äu­ßerst ge­ring.

Dies liegt dar­an, dass sehr vie­le Ubuntu-Probleme das TTY1-Terminal aus­lö­sen kön­nen. Meis­tens hilft es des­halb nur, das Be­triebs­sys­tem kom­plett neu zu in­stal­lie­ren.

Fazit: Kann jeder mein Passwort ändern?

Es ist der of­fi­zi­el­le Weg über den so­ge­nann­ten Recovery-Modus ein ver­ges­se­nes Ad­mi­nis­tra­tor­pass­wort zu­rück­zu­set­zen. Je­der kann da­mit ein frem­des Sys­tem über­neh­men. Sie könn­ten den Wie­der­her­stel­lungs­mo­dus al­ler­dings eben­falls mit ei­nem Pass­wort schüt­zen. Dies ist je­doch aus fol­gen­den Grün­den nicht nö­tig:

  • Der Stö­rer muss dazu näm­lich lo­kal vor Ih­rem Rech­ner sit­zen. Dem­nach Ih­ren Ubuntu-Laptop klau­en oder in Ihre Woh­nung ein­bre­chen.
  • Sen­si­ble Da­tei­en oder Ord­ner auf Ih­rer Home-Partition soll­ten oh­ne­hin mit Crypt­kee­per ge­schützt sein. Die­se Ak­ti­on macht das Sudo-Passwort wert­los.

Gro­ße Be­son­der­heit von Crypt­kee­per ist die Dy­na­mik. Be­kannt­lich las­sen sich mit Ver­a­Crypt nur gan­ze Da­ten­trä­ger oder fest de­fi­nier­te Con­tai­ner ver­schlüs­seln. Im Ge­gen­satz dazu passt Crypt­kee­per die Grö­ße des ge­schütz­ten Ver­zeich­nis­ses stän­dig au­to­ma­tisch an.

Sa­scha: Ubun­tu: Smar­te Al­ter­na­ti­ve zu Ver­a­Crypt – Crypt­kee­per. kilobyte.bplaced.net (02/2017).

  • Be­son­ders „be­las­ten­de” Da­tei­en soll­ten sich hin­ge­gen auf ei­nem ei­ge­nen Da­ten­trä­ger be­fin­den. Der­ar­ti­ges Ma­te­ri­al ist oh­ne­hin nur dann si­cher, wenn die Trä­ger­fest­plat­te vor­her mit Ver­a­Crypt ver­schlüs­selt wur­de.

Mit­hil­fe der kos­ten­lo­sen Soft­ware Ver­a­Crypt kön­nen gan­ze Da­ten­trä­ger oder ein­zel­ne Ord­ner ver­schlüs­selt wer­den.

Sa­scha: Ver­a­Crypt in Ubun­tu in­stal­lie­ren – An­lei­tung und Mei­nung. kilobyte.bplaced.net (02/2017).

Wie Sie se­hen, ist das Sudo-Passwort so si­cher wie ein ab­ge­schlos­se­nes Fahr­rad in Duisburg-Marxloh. Über­den­ken Sie also Ihr Si­cher­heits­kon­zept, so­bald Sie sich wie­der in Ubun­tu ein­log­gen kön­nen.

Ver­wand­te The­men:

Kin­der­si­che­rung un­ter Ubun­tu ein­rich­ten - so geht’s
Ubun­tu über ei­nen USB-Stick in­stal­lie­ren - An­lei­tung

Mein Name ist Sa­scha, das In­ter­net und ich sind seit 1997 gute Freun­de. Es gibt mir En­ter­tain­ment, Mo­ne­ten und Lie­be, da­für gebe ich ihm seit 2009 viel­sei­ti­ge, mul­ti­me­dia­le An­lei­tun­gen auf den ver­schie­dens­ten Prä­sen­zen. Wäre ich nicht Web­wor­ker, wür­de ich wahr­schein­lich für die Ca­mor­ra das Heim­netz­werk auf De­bi­an um­stel­len und ver­wal­ten. Als Fa­mi­li­en­mensch lie­be ich näm­lich Süd­ita­li­en, das dor­ti­ge Es­sen und die spät­abend­li­chen Ar­beits­zei­ten.


Kategorie: Anleitung
  • Böscher sagt:

    Gott zum Gru­ße und Herz­li­chen! Hab mein Net­book wie­der aus­ge­gra­ben und Pass­wort ver­ges­sen. Läuft wie­der - coo­le Sei­te. Wei­ter so, lg aus Bööör­lin 😉

  • Uwe sagt:

    Dan­ke für die Hil­fe, hat mich an alte DOS Zei­ten er­in­nert.

  • Hannes sagt:

    Vie­len Dank! Nun funk­tio­niert wie­der al­les, bin glück­lich. Sehr gute An­lei­tung.

  • Tremmel-44 sagt:

    Dan­ke man! Mein Note­book mit Ubun­tu 16.04 wie­der zum Lau­fen be­kom­men 😀 Hat­te das Ding drei Mo­na­te zu und kei­nen Plan mehr wie mein Sudo-PW war. Ge­ni­al er­klärt, hast mei­ne Emp­feh­lung!

  • Chris sagt:

    Hi Sa­scha, dan­ke für den aus­führ­li­chen und in­ter­es­san­ten Ar­ti­kel. Eine Fra­ge stellt sich mir je­doch als Linux-Neuling:

    Wie ver­hält es sich, wenn mei­ne Home-Partition mit ecryptfs ver­schlüs­selt (also Teil­ver­schlüs­se­lung nur des Ho­me­ver­zeich­nis­ses) ist?

    Ich er­in­ne­re mich ge­le­sen zu ha­ben, dass bei Än­de­rung des Login-Passwortes au­to­ma­tisch auch die Pass­phra­se an­ge­passt wird. Al­ler­dings soll die­ser Me­cha­nis­mus wohl nicht funk­tio­nie­ren, wenn der Ad­mi­nis­tra­tor ei­nem an­de­ren Be­nut­zer ein (neu­es) Pass­wort setzt.

    Wie wäre es dann in oben be­schrie­be­nen Fall, wenn der Ein­bre­cher als Linux-Kenner das Pass­wort mit der von dir be­schrie­be­nen Mög­lich­keit än­dert?

    Hät­te er dann (ohne Pass­phra­se) Zu­griff auf das ver­schlüs­sel­te /home oder nicht?

    Dan­ke im vor­aus - auch für das su­per Blog hier.

    • Kilobyte sagt:

      Hi Chris, dan­ke für den in­ter­es­san­ten Denk­an­stoß. Ich ken­ne lei­der kei­nen der noch ecryptfs ver­wen­det. Ist ziem­lich old­school und Cryptkeeper/VeraCrypt sind ein­fa­cher zu be­die­nen und min­des­tens ge­nau­so si­cher. Aus die­sem Grund kann ich dir die Fra­ge nicht be­ant­wor­ten. Falls du dei­ne /home mit ecryptfs ver­schlüs­selt hast, dann pro­bie­re es doch ein­fach aus.

      Ich wür­de ver­mu­ten, dass /home bei Än­de­rung der Login-Daten trotz­dem nach dem Ein­log­gen ent­schlüs­selt wird. Au­ßer man hat zu­vor die Rech­te in­di­vi­du­ell an­ge­passt. Aber mein letz­tes Er­leb­nis mit ecryptfs ist auch be­reits gut fünf Jah­re her.

      Dan­ke für das net­te Feed­back!

  • Dome sagt:

    Bei mir funk­tio­niert es zwar mit dem Än­dern des Pass­worts aber ein­log­gen kann ich mich trotz­dem nicht 🙁

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*