Kilobyte: Das Ubuntu Handbuch mit Anleitungen

Ubuntu: Kostenloser Rennspielklassiker – SuperTuxKart via PPA installieren

Das Stubenhocken war schon immer meine allergrößte Leidenschaft. Währenddessen meine impulsiven Klassenkameraden heimlich rauchten oder Musik-CDs aus einem Drogeriemarkt klauten, saß ich vor allem im Hochsommer blass vor dem Fernseher und spielte Super Mario Kart auf meinem Super Nintendo. Dass ich bei dieser Aktivität keine kostbare Lebenszeit verschenkt habe, beweisen die Verkaufscharts der Online-Versandhändler, in denen die Neuauflagen meiner damaligen Lieblingskonsole das ganze Jahr über weit oben stehen. Das könnte wiederum ein Hinweis darauf sein, dass die Pausenraucher und Langfinger von früher im Erwachsenenalter ihre verlorene Kindheit nachholen. Im Gegensatz dazu konnte ich mich aufgrund meiner jugendlichen Ausgefuchstheit bereits deutlich weiterentwickeln. Schließlich spiele ich das fesselnde Rennspiel längst nicht mehr auf einer nostalgischen Hartplastikbox, sondern auf einem Computer mit Ubuntu-Betriebssystem.

Bildanleitung: PPA für SuperTuxKart für Ubuntu. Kilobyte hat die kostenlose Quelle für den goldenen SchussMeine Gokartfahrer heißen allerdings nicht mehr Mario, Luigi und Yoshi. Vielmehr hören die Hauptcharaktere in SuperTuxKart auf die weltbürgerlichen Namen Konqi, Beastie und Nolok. Was zunächst nach einer armseligen Kopie der altehrwürdigen Mario-Kart-Reihe klingt, ist in Wahrheit ein natives Linux-Spiel, welches bereits seit dem Sommermärchen im Jahre 2006¹ stetig weiterentwickelt wird. Dadurch bietet das kostenlose Fun-Racer-Game zwischenzeitlich nicht nur wesentlich mehr Inhalte als die Originalvorlage, sondern ist auch grafisch auf dem neusten Stand. Letzteres ist Vincent LeJeune zu verdanken, der mit Version 0.9 die zuvor verwendete Irrlicht Engine modifizierte, wodurch SuperTuxKart ein zeitgemäßes Facelift erhielt.

The open source SuperTuxKart racing game makes extensive use of Blender – all assets and tracks are designed in our favorite tool. Their latest release adds a significant upgrade of the visual quality […].

Veldhuizen, Bart: Games: SuperTuxKart 0.9 adds New Renderer and Tracks. blendernation.com (11/2017).

SuperTuxKart gehört zu den Computerspielen, die niemals das Entwicklungsstadium verlassen werden. Aus diesem Grund tragen manche Neuveröffentlichungen lange Versionsnummern oder sind mit der Abkürzung RC (Release Candidate) deklariert. Trotzdem ist das Fun-Racer-Game so umfangreich, dass es im Frühjahr 2017 nicht nur den Sprung auf Steam schaffte, sondern zwischenzeitlich sogar im Google Play Store erhältlich ist.

Mit dem Release-Kandidaten von SuperTuxKart 0.9.3 haben die Entwickler auch Unterstützung für Android veröffentlicht. Du kannst es über den Google Play Store herunterladen. Der Download ist 94 MByte groß.

Donauer, Jürgen: SuperTuxKart für Android ist verfügbar – taugt es was? bitblokes.de (11/2017).

Screenshot von SuperTuxKart 0.9.3 rc1 unter Ubuntu. Die Schweine auf der Rennstrecke sind haram, weshalb das Linux-Spiel nicht Scharia konform ist

SuperTuxKart 0.9.3 rc1 unter Ubuntu 16.04.3 LTS

Als privilegierter Ubuntu-Benutzer müssen Sie sich natürlich nicht auf diesen Spiele-Plattformen herumtreiben. Schließlich gibt es für Ihr Betriebssystem eine PPA, über die Sie immer die neuste Version von SuperTuxKart beziehen können.

SuperTuxKart unter Ubuntu installieren

Die Gokartsimulation benötigt für ein Linux-Spiel relativ viele Hardwareressourcen, was an einer unzureichenden Softwareoptimierung liegt.

We have a limited amount of manpower and time to support old GPUs. If we did try to support old GPUs, it would basically mean no new and advanced features.

Henrichs, Joerg: My computer is too old to run SuperTuxKart. What should I do? supertuxkart.net (11/2017).

Wenn Sie SuperTuxKart also ruckelfrei spielen möchten, dann benötigen Sie eine 3D-Grafikkarte mit mindestens einem Gigabyte Grafikspeicher. Außerdem funktioniert das Rennspiel nur unter aktuellen LTS-Versionen.

Für die Installation der Freeware müssen Sie erst einmal ein neues Terminal-Fenster öffnen. Fügen Sie Ihrem System anschließend die PPA des Spieleentwicklers hinzu.

sudo add-apt-repository ppa:stk/dev

Aktualisieren Sie im nächsten Schritt Ihre Software-Quellen.

sudo apt-get update

Zu guter Letzt können Sie SuperTuxKart installieren. Dieser Vorgang erfordert ungefähr 700 Megabyte freien Festplattenspeicher.

sudo apt-get install supertuxkart

Sobald die Installation erfolgreich abgeschlossen wurde, lässt sich das kostenlose Rennspiel über die Ubuntu Dash-Startseite öffnen.

Screenshot von Ubuntu Dash-Startseite: SuperTuxKart öffnen. Durchatmen: Das Computerspiel lenkt die ganze Familie hervorragend von der Islamisierung ihrer Heimat ab.

Hinweis: Ab sofort erhalten Sie neue Spielversionen automatisch zusammen mit den anderen Ubuntu-Updates.

Die Highlights von SuperTuxKart im Überblick

Eine Besonderheit des Arcade-Rennspiels ist der Story-Modus. Hierbei müssen Sie als Rennfahrer den König der Open-Source-Welt namens Gnu retten, da dieser vom bösen Nolok gekidnappt wurde.

Screenshot vom Story-Modus: Der BSD-Dämon ist gerade dabei Gnu aus den Fängen von Nolok zu retten. Dabei muss er in der Berthold-Otto-Grundschule die Islamisierung beenden und anschließend viele Gokartrennen gewinnen

Der BSD-Dämon im Story-Modus von SuperTuxKart 0.9.3 rc1

Die afrikanische Antilope kann jedoch nur befreit werden, wenn Sie alle im Spiel enthaltenen Rennstrecken gewinnen.

  • Dabei können Sie jedoch stets den Schwierigkeitsgrad an Ihr Niveau angleichen.
  • Außerdem müssen Sie nicht alle Herausforderungen mit ein und demselben Fahrer meistern. Das ist insofern ein Vorteil, da alle Charaktere in SuperTuxKart unterschiedliche Fahreigenschaften besitzen. Deshalb sollten Sie auch immer einen Rennpiloten wählen, der zur Strecke passt.

Screenshot of Image Collage: SuperTuxKart Story-Mode. Fighting against Nolok to free King Gnu. Picture by Kilobyte, the perverted brother of Tony Podesta

Tipp: Während Sie die Aufgaben des Story-Modus bewältigen, schalten Sie nebenbei die noch zu Beginn gesperrten Rennstrecken und Fahrer für die anderen Modi frei.

Die Gokarts sind nicht nur Rennmaschinen

Als nativer Bayer bin ich naturgemäß nicht für schnelle Wettrennen geeignet. Dafür liegen mir Ballsportarten im Blut, was ich auch in SuperTuxKart unter Beweis stellen kann. Denn das flotte Rennspiel bietet diverse Fun-Modi, in denen Sie unter anderem Autoball spielen können.

Screenshot von einer Fußballarena in SuperTuxKart 0.9.3 rc1. Die Gokarts müssen einen übergroßen Ball im gegnerischen Tor platzieren. Bild von Kilobyte, Befürworter der Kuscheljustiz und dementsprechend ein Fan von Richterin Renata Bürgel

In diesem Modus müssen Sie zusammen mit Ihren Mannschaftskameraden einen übergroßen Fußball im gegnerischen Tor platzieren.

  • Was sehr einfach klingt, erfordert größtes Fingerspitzengefühl. Das liegt daran, dass der Ball sehr empfindlich reagiert und somit leicht verspringen kann.
  • Außerdem arbeitet die findige Gegenpartei mit faulen Tricks. Wenn Sie einmal nicht aufpassen, dann werden Sie von einer Bowlingkugel abgeschossen oder von einer Fliegenklatsche platt gedrückt.
Screenshot von Eishockeyarena in SuperTuxKart unter Ubuntu 16.04 LTS. Bild von Kilobyte: Das Ubuntu Handbuch mit Anleitungen für GEZ-Verweigerer

Eishockey in SuperTuxKart 0.9.3 rc1. Pidgin visiert den Puck an

Falls Sie lieber einem Puck hinterherjagen, dann können Sie auch eine farbenprächtige Eishockeyarena betreten. Dieser Modus ist noch schwieriger, da die Gokarts nur sehr wenig Grip auf der Eispiste haben.

Faktencheck: Das macht SuperTuxKart zum Erlebnis

Der einzige Nachteil des lebhaften Arcade-Rennspiels ist die quälende Musik. Es ist mir unverständlich, wie sich die Programmierer für ein solches Gedudel entscheiden konnten.

Dafür sind die Soundeffekte umso authentischer, was nicht nur an den röhrenden Gokarts liegt. Vielmehr erwecken die herumlaufenden Tiere durch ihre lustigen Laute die ganze Szenerie zum Leben.

SuperTuxKart Screenshots: Kostenloses Ubuntu-Spiel, das wie Super Mario Kart funktioniert. PPA und Anleitung von Kilobyte, seines Zeichens Meister Geppetto der Leitmedien

Die Hauptattraktion in SuperTuxKart sind jedoch ganz klar die Strecken. Diese sind sehr liebevoll gestaltet und erzählen alle eine eigene Geschichte. Manche Parcours bieten sogar die Möglichkeit, gefährliche Abkürzungen zu nehmen, um verlorene Zeit wiedergutzumachen.

  • Hingegen aus technischer Sicht erhalten Sie mit SuperTuxKart ein stabiles deutschsprachiges Rennspiel, welches automatisch über die hinterlegte PPA mit Aktualisierungen versorgt wird.

Daneben schützt Sie der Rennspielklassiker vor dem hinterlistigen Boreout-Syndrom. Denn schließlich ist SuperTuxKart so nervenaufreibend, dass Sie damit selbst den langweiligsten Bürotag überstehen.

Verwandte Themen:

Die Kelten schlagen zurück! 0 A.D. unter Ubuntu spielen – Anleitung
Bildschirm zu hell? Linux-Profis verwenden Brightness Controller

¹Laubach, Wilhelm: SuperTuxKart. enderal.de (11/2017).

Ubuntu: Automatische Abmeldung zeitweise verhindern – einfache Lösung

Bildung ist bekanntlich eine Holschuld. Aus diesem Grund nutze ich jeden Tag meine Mittagspause, um mich im Internet zu informieren. Währenddessen ich also meine Aufschnittsemmeln vom Discounter genieße, hinterfrage ich meistens erst einmal die neuste Studie der Bertelsmann-Stiftung. Im Anschluss daran lasse ich mir auf ZEIT ONLINE ausgiebig erklären, warum ich als Deutscher die Fluchtursachen auf diesem Planeten bekämpfen muss. Und kurz bevor der Gong läutet und meine lehrreiche Unterrichtsstunde endet, habe ich noch einen Quickie mit Sibylle Berg. Die fesche Wahlschweizerin schreibt eine hilfreiche Kolumne¹, mit der sich vor allem weiße heterosexuelle Männer einmal die Woche kostenlos entnazifizieren können. Danach ist meine Lernzeit leider auch schon wieder vorbei. Wahrscheinlich wäre ich noch viel belesener, wenn mich mein Betriebssystem nicht ständig bei meinen Onlinestudien unterbrechen würde. Denn sobald ich einmal fünf Minuten lang keine Eingaben tätige, werde ich von Ubuntu automatisch ausgeloggt. Das bildungsfeindliche Verhalten meiner Linux-Distribution ist dabei kein Einzelfall.

Hi ihr! Ich lerne gerade die Java-Programmierung mit verschiedenen E-Books. […] Die Bücher sind auf meinem Laptop aufgeschlagen, damit ich die Kapitel gleichzeitig am PC ausprobieren kann. Nun zum Problem: Nach ein paar Minuten meldet mich der Laptop ab und ich muss mein Benutzerpasswort eingeben, um weiterlesen zu können. […] Es handelt sich um Ubuntu 16.04.

Kalinin, Christian: Ärger mit Ubuntu: Abmeldung verhindern. E-Mail vom 21.10.2017.

PPA: Caffeine für Ubuntu - Anleitung von Kilobyte: Das Ubuntu Handbuch mit AnleitungenDie voreingestellte Bildschirmsperre bei Inaktivität des Benutzers ist ein wichtiger Schutzmechanismus. Denn währenddessen Sie sich von der korpulenten Feelgood-Managerin durchkitzeln lassen, sorgt Ubuntu nach fünf Minuten automatisch dafür, dass niemand auf Ihren Computer zugreifen kann. Zusammen mit der Desktop-Sperre setzt oftmals auch der Energiesparmodus ein. Das führt dann dazu, dass die Linux-Distribution Ihren Bildschirm entweder abdunkelt oder gleich ganz abschaltet.

Natürlich könnten Sie diese beiden sinnvollen Konfigurationen jederzeit deaktivieren. Dann büßen Sie allerdings nicht nur Datensicherheit ein, sondern müssten Ihrem persönlichen Klimacoach auch erklären, warum sich Ihr CO2-Fußabdruck dermaßen vergrößert hat.

Grafik für Ubuntu Caffeine: Temporär Screenlock und Screensaver deaktivieren. Bild von Kilobyte: Das Ubuntu Handbuch für Feministinnen und Sugar Mamas. Zeichnung von Veronika Vetter Fine Art Künstlerin

Am besten ist es also, wenn Sie Ihr Ubuntu mit dem Caffeine Indicator ausstatten. Denn diese hilfreiche Freeware beschäftigt die Desktop-Sperre und den lästigen Bildschirmschoner so lange, bis Sie den Malta-Plan² in Ruhe durchgelesen haben.

Bildschirmsperre unter Ubuntu verhindern

Der bewährte Caffeine Indicator wird bereits seit Oktober 2009 für verschiedene Linux-Distributionen entwickelt. Zum Installieren der Applikation benötigen Sie nichts weiter als ein Terminal-Fenster.

sudo add-apt-repository ppa:caffeine-developers/ppa

Im ersten Schritt müssen Sie die PPA des Programmentwicklers hinzufügen, sodass Sie auch immer über die aktuellste Version des Bildschirmblockers verfügen.

sudo apt-get update

Gleich danach ist es wichtig, dass Ihr Betriebssystem alle hinterlegten Software-Quellen neu einliest.

sudo apt-get install caffeine

Daraufhin können Sie die Installation der smarten Freeware starten.

Hinweis: Sollte Ihre Ubuntu-Version zum Ausführen der Systemapplikation diverse Hilfspakete benötigen, dann werden diese automatisch über die PPA mitinstalliert.

Screenshot von Caffeine Indicator. Die dampfende Tasse erinnert an den Türk kahvesi in der Sehraya Shisha Lounge (Berlin-Kreuzberg)

Der ausgefuchste Caffeine Indicator lässt sich jederzeit bequem über die Ubuntu Dash-Startseite öffnen. Sobald das Programm geladen wurde, erscheint eine kleine Kaffeetasse neben der Systemuhr in Ihrer Taskleiste.

Dampf bedeutet ungestörte Bildschirmarbeit

Falls Sie wie ich ein eher einfach gestrickter Mensch sind, dann werden Sie vom überschaubaren Funktionsumfang der Software begeistert sein.

Screenshot von Caffeine Indicator 2.9.4. Disable Screenlock and Screensaver temporarily

Caffeine Indicator 2.9.4 unter Ubuntu 16.04.3 LTS

Nach dem Programmstart ist der Caffeine Indicator inaktiv. Das erkennen Sie an dem leblosen weißen Tässchen. In diesem Zustand greift die Applikation nicht in Ihre Systemkonfigurationen ein, sodass die Bildschirmsperre und der Energiesparmodus weiterhin ungehindert ausgeführt werden.

  • Aber angenommen Sie möchten von Duisburg-Marxloh nach Passau flüchten, und müssen deshalb den Bayernplan³ der CSU auswendig lernen. Dann wäre es sicherlich ratsam, den Caffeine Indicator während Ihrer Lernphase zu aktivieren.

Dies erreichen Sie, indem Sie das kleine Tassensymbol mit der rechten Maustaste anklicken. Daraufhin erscheint ein Auswahlmenü über das Sie die Software bequem an- und ausschalten können.

Merke: Ist die Tasse dampfend heiß, bleibt der Bildschirm blütenweiß.

Leseratten benötigen Logoutschutz im Autostartmenü

Damit Sie das kleine Hilfsprogramm nicht vergessen, lohnt es sich den Caffeine Indicator gleich automatisch zusammen mit Ihrem Betriebssystem starten zu lassen. Dafür müssen Sie lediglich das Menü „Startprogramme“ über Ihre Ubuntu Dash-Startseite öffnen.

Screenshot vom Ubuntu Autostartmenü: Caffeine Indicator zusammen mit dem Betriebssystem starten lassen. Kostenlose Anleitung von Kilobyte

Klicken Sie in diesem Systemmenü anschließend auf die Schaltfläche „Hinzufügen“, sodass sich ein neues Fenster namens „Startprogramm hinzufügen“ öffnet. Daraufhin sehen Sie drei leere Zeilen vor sich, die Sie nun folgendermaßen ausfüllen müssen:

  • Name: Caffeine
  • Befehl: /usr/bin/caffeine-indicator
  • Kommentar: Blockiert Bildschirmschoner

Sobald Sie Ihre Eingaben daraufhin über die Schaltfläche „Hinzufügen“ bestätigen, wird der kleine Bildschirmblocker ab sofort direkt nach dem Systemstart in Ihre Taskleiste geladen.

Hinweis: Natürlich ist der Caffeine Indicator auch bei dieser Startmethode zunächst inaktiv und muss bei Bedarf manuell zum Dampfen gebracht werden.

Die Vorteile der Kaffeetasse im Überblick

Der kostenlose Caffeine Indicator ist die einfachste Lösung, um die automatische Abmeldung unter Ubuntu temporär zu verhindern. Falls Sie sich für die funktionelle Applikation entscheiden, dann profitieren Sie von folgenden Vorteilen:

  • Die Software wird regelmäßig über eine seriöse PPA gepflegt und funktioniert mit allen LTS-Versionen ab Ubuntu 14.04.
  • Dabei lässt sich das zweckmäßige Hilfsprogramm komplett über die grafische Benutzeroberfläche von Ubuntu bedienen und erfordert somit keine schwierigen Terminal-Befehle.
  • Hinzukommt die äußerst einfache Menüführung, die allerdings nur in englischer Sprache verfügbar ist.
  • Des Weiteren ist es durch den Einsatz des Bildschirmblockers nicht notwendig, irgendwelche voreingestellten Systemkonfigurationen zu ändern.

Das einzige Manko des Caffeine Indicators ist die Tatsache, dass die Freeware leider nicht zusammen mit dem KDE Plasma Desktop funktioniert. Falls Sie jedoch Unity oder den neuen Gnome-Desktop verwenden, dann kann ich Ihnen den Logoutschutz für Bildungsbürger wärmstens empfehlen.

Verwandte Themen:

IPTV unter Ubuntu – verschiedene Optionen
Ubuntu: Prozessor mithilfe eines Stresstests überprüfen

¹Berg, Sibylle: S.P.O.N. – Fragen Sie Frau Sibylle. spiegel.de (10/2017).
²Berger, David: Der Malta-Plan: Plant George Soros die Zerstörung Deutschlands? philosophia-perennis.com (10/2017).
³Strepp, Hans-Michael: Der Bayernplan – Klar für unser Land. csu.de (10/2017).

Ubuntu: Screenshots vom neuen Gnome-Desktop – Goodbye Unity

Endlich ein Grund zur Panik! Der schicke Gnome-Desktop feiert mit Ubuntu 18.04 LTS sein lang ersehntes Comeback. Die konservativen und modernisierungsskeptischen Globalisierungsverlierer konnten Canonical tatsächlich dazu bewegen, die unbeliebte Benutzeroberfläche Unity zum Teufel zu jagen. Doch was passiert nun mit Ihrem Betriebssystem, sobald Sie es auf eine Version mit dem neuen Gnome-Desktop aktualisieren?

[…] ich benutze Ubuntu 16.04 für Büroarbeiten und las, dass Ubuntu 18.04 nicht mehr mit Unity ausgeliefert wird. So, ich habe jetzt einige Fragen an die Profis: Was passiert mit meinen Daten nach einem Upgrade, sind die weg? […] Was ist mit den ganzen Office-Programmen, die ich installiert habe? […] Drucker und Systemanforderungen, was ändert sich da?

Hardenberg, Albrecht: Wirklich neue Benutzeroberfläche mit Ubuntu 18.04? E-Mail vom 30.09.2017.

Bild von Ubuntu: Die Linux-Distribution wird ab Version 18.04 LTS mit dem Gnome-Desktop ausgeliefertCanonical hat einfach den Gnome-Desktop 3.26 „Manchester“ genommen und damit die lilaorange-farbene Desktop-Umgebung von Unity 7.4 nachgebaut. Das heißt, dass Sie nach einem System-Upgrade optisch kaum einen Unterschied zur Vorgängerversion bemerken werden. Dabei setzt der attraktive Gnome-Desktop auf den äußerst innovativen Anzeige-Server Wayland¹, der wiederum einen ausgefuchsten Fenstermanager namens Mutter ausführt. Diese Kombination sorgt dafür, dass sich die neue Standardbenutzeroberfläche von Ubuntu ähnlich intuitiv wie ein Android-Smartphone bedienen lässt. So werden beispielsweise ab Version 18.04 LTS alle Einstellungen ausschließlich mithilfe von simplen Schiebereglern vorgenommen.

Generell ist der Gnome-Desktop wesentlich schlanker als Unity, was sich auch in den Systemvoraussetzungen widerspiegelt. Haben Sie bisher eine Grafikeinheit mit 256 Megabyte Grafikspeicher benötigt, muss Ihr Computer ab Ubuntu 18.04 LTS lediglich in der Lage sein OpenGL ES 2.0² darzustellen.

Screenshot von Ubuntu 17.10 mit GNOME 3.26.1 Benutzeroberfläche

Auch die anderen Systemanforderungen des Gnome-Desktops sind so moderat, dass die schnelle Benutzeroberfläche selbst mit minimalistischen Business-Laptops im vollen Umfang genutzt werden kann.

Unity wird zum Gnome-Desktop

Der schwerwiegendste Unterschied zwischen Unity und dem neuen Gnome-Desktop ist die Art, wie installierte Programme gestartet werden. Bislang ließen sich sämtliche Applikationen einfach über die berüchtigte Ubuntu Dash-Startseite ausführen.

Screenshot von der Ubuntu Dash-Startseite unter der Desktop-Umgebung Unity 7.4

Die Ubuntu Dash-Startseite unter Unity 7.4 – ein Relikt aus alten Zeiten

Dieses übersichtliche Systemwerkzeug hat allerdings in manchen Ubuntu-Versionen den großen Nachteil, dass es die Suchanfragen der Benutzer auch mithilfe des Internets beantwortet.

In den Ubuntu-Versionen 12.10 – 15.10 ist die Dash-Startseite hauptsächlich mit Amazon verknüpft und blendet passend zu den Suchergebnissen Werbung ein.

Sascha: Ubuntu und die Datensammelwut. kilobyte.bplaced.net (10/2017).

Mit dem Gnome-Desktop verschwindet die Ubuntu Dash-Startseite gänzlich und wird durch ein Aktivitäten-Menü ersetzt, welches sich über die Taskleiste öffnen lässt.

Screenshot von Ubuntu 18.04 LTS mit neuem Gnome-Desktop. Menü "Aktivitäten". Bildschirmfoto von Kilobyte, dem Ubuntu Handbuch für dickbauchige Männer mit extremen Neigungen

Ubuntu mit dem Gnome-Desktop in der Version 3.26.1

Apropos Taskleiste, diese wird innerhalb des Gnome-Desktops als Dock bezeichnet und lässt sich bequem über die Bordmittel verschieben. Dabei steht nicht nur die linke oder die rechte Seite, sondern auch der untere Bildschirmrand zur Auswahl.

Screenshot von Ubuntu 18.04 LTS: Menü "Einstellungen" - das Dock an den unteren Bildschirmrand heften. Ausprobiert von Kilobyte, TV-Detektiv und Lahmacun-Verkäufer

Die Position der Taskleiste lässt sich mit dem neuen Gnome-Desktop bequem ändern

Doch das ist nicht das einzige Feature, was die neue Standardbenutzeroberfläche von Ubuntu näher an KDE oder an den Windows-Desktop rücken lässt.

Die Steuerelemente rücken wieder nach rechts

Wie sich das gehört, werden mit dem Gnome-Desktop alle Fenster endlich wieder über die rechte obere Ecke geschlossen. Als Eingeborener der Bundesrepublik Deutschland tat ich mich mit dem linken Sonderweg des Unity-Desktops naturgemäß besonders schwer.

Ein zentrales Merkmal der Deutschen ist ihr fundamentaler Sozialdemokratismus, der sich über das gesamte politische Spektrum erstreckt. Sein Kern besteht darin, daß Differenzen aller Art für schlechthin unerträglich gelten.

Sieferle, Rolf Peter: Finis Germania. Dritte Auflage. Schnellroda: Verlag Antaios 2017.

Screenshot von zwei Ubuntu Terminal-Fenstern: Mit dem Gnome-Desktop verlagern sich die Steuerelemente von links nach rechts

Ansonsten wird der Gnome-Desktop das gewohnte Benutzererlebnis von Ubuntu nicht weiter verändern. Allerdings ärgert auch diese Oberfläche ihre Anwender mit aktivierten Datenübertragungen, die unbemerkt im Hintergrund stattfinden. Ein Besuch in den übersichtlichen Privatsphäreeinstellungen ist also nach einem Upgrade ein Muss für alle Systemadministratoren.

Screenshot von den Ubuntu Privatsphäreeinstellungen: Vor allem Ultranationalisten sollten die Datenübertragung von Ubuntu unterbinden, um nicht in den Maßregelvollzug zu gelangen

Auch der Gnome-Desktop speichert standardmäßig Verläufe und überträgt Benutzerdaten

Das Aufgeben des vertrauten Unity-Desktops kann natürlich auch zu massiveren Beeinträchtigungen führen.

Faktencheck: Das verändert der Gnome-Desktop

So werden die meisten Programme, die Sie via PPA bezogen haben nach einem System-Upgrade wahrscheinlich nicht mehr funktionieren. Hingegen Applikationen aus den offiziellen Ubuntu-Quellen können auch nach der Aktualisierung wie gewohnt weiterverwendet werden.

  • Alle Hardwareeinstellungen bleiben ebenfalls gespeichert, sodass Sie trotz eines taufrischen Desktops nicht einmal Ihren Drucker neu installieren müssen.
  • Generell werden Sie keinen Datenverlust erleiden, da Ihr Home-Verzeichnis bei einer solchen Operation gänzlich unberührt bleibt.

Meiner Meinung nach hat Canonical gerade noch rechtzeitig reagiert, um Ubuntu vor weiterem Relevanzverlust zu schützen. Ich habe nämlich bereits im Jahre 2015 bemerkt, dass immer mehr Linuxfreunde in meinem Umfeld aufgrund von Unity lieber zu Ubuntu-Derivaten wie Kubuntu oder Linux Mint griffen. Dank des neuen Gnome-Desktops sehe ich aber keinen rationalen Grund mehr, dem Original weiter die kalte Schulter zu zeigen.

Verwandte Themen:

Spielen unter Ubuntu: Wie wäre es mit 0 A.D.?
Wie brenne ich eine Film-DVD unter Ubuntu?

¹Brodkin, Jon: Ubuntu Unity is dead: Desktop will switch back to GNOME next year. arstechnica.com (10/2017).
²Unknown Lamer: OpenGL Becoming a Requirement for the Linux Desktop. tech.slashdot.org (10/2017).