Bild von FirmenlogoKilobyte ist ein Infoportal, für Webworker, Software Anleitungen und Internetliebhaber, verfügt über 213 Artikel aus den Themenbereichen Ubuntu Anleitungen, Hardware Anleitungen, Netzfragen, Open Source sowie Anleitungen für soziale Netzwerke. Dankeschön für 578 Kommentare und Ihren Besuch.

Anleitungen vom Webworker

Mit Schaltplatz.de Geld verdienen – Erfahrung

Lohnt sich Schaltplatz.de für meine Webseite? Wie viele Besucher benötige ich, um lukrativ mit diesem Werbevermarkter arbeiten zu können? Warum sollte ich mich dort überhaupt anmelden, wenn ich mit Google AdSense zufrieden bin? Bevor ich Ihnen diese drei elementaren Fragen anhand meiner mehrjährigen Erfahrung mit Schaltplatz.de beantworte, sollten Sie wissen, was dieses Internetunternehmen ausmacht.

Bild vom Geld verdienen mit Schaltplatz.deDie Geschäftsbeziehung zu Schaltplatz.de ist wie ein Spaziergang am Hamburger Jungfernstieg. Stellen Sie sich vor, Sie schlendern mit einem veganen Coffee-to-go in der Hand an einem sonnigen Nachmittag über die Promenade und geben sich gut gelaunt. Die meisten der anderen Fußgänger kennen Sie vom Sehen, zumindest denken Sie das. Freundschaftlich halten Sie hin und wieder Smalltalk, sprechen aber nicht übers Geld, sondern über Lösungen und Ziele. In diesem Moment fühlen Sie sich ernst genommen und sicher.

  • Diese außergewöhnliche Kundenstrategie ist das Alleinstellungsmerkmal des niedersächsischen Marktplatzes für Onlinewerbung Schaltplatz.de.

Schaltplatz.de ist nicht Google AdSense

Machen Sie nicht den Fehler und sehen Sie Schaltplatz.de als Alternative zu Google AdSense an. Die Erlöse, die Sie mit Googleanzeigen erzielen, sind um ein Vielfaches höher.

Grafik von Erfahrung über die Einnahmen mit Schaltplatz.de

Wie Sie sehen, erwirtschafte ich mit Google AdSense mindestens doppelt so hohe Erträge. Dies liegt daran, dass die einzelnen Anzeigenpreise bei Schaltplatz.de, egal, ob CPC oder TKP vergleichsweise sehr niedrig sind.

Um überhaupt derartige Einnahmen zu generieren, müssen Sie jedoch zunächst einmal sehr viel Optimierungsarbeit leisten.

  • Bei Schaltplatz.de hat nämlich jeder Publisher die Möglichkeit, selbst zu bestimmen, wie viel ihm sein Werbeplatz wert ist.

Dementsprechend sollte jede Anzeige einzeln geprüft, und entweder freigeschaltet oder abgelehnt werden. Wie das genau funktioniert, beschreibt Susanne Braun in ihrem Geldblog sehr ausführlich.

Ganz rechts in der Kampagnenauflistung finden Sie ein Lupen-Zeichen. Wenn Sie da drauf klicken, wird Ihnen die Werbeanzeige in einer Vorschau eingeblendet.

Braun, Susanne: Geld verdienen mit dem Bannernetzwerk von Schaltplatz. geld-online-blog.de (10/2016).

Funktioniert Schaltplatz.de mit Google AdSense?

Aufgrund der niedrigpreisigen Werbekampagnen ist es deshalb nicht sinnvoll Ihre Internetpräsenz alleine mit Schaltplatz.de zu monetarisieren. Sie würden dadurch nämlich auf sehr viele Werbeeinnahmen verzichten.

  • Mein Langzeittest ergab, dass die Anzeigen von Schaltplatz.de jedoch eine sehr gute Ergänzung zu Google AdSense sind.

Es ist hinlänglich bekannt, dass der Wert der einzelnen Anzeigen abnimmt, umso häufiger Werbemittel von Google AdSense ausgeliefert werden. Dies hängt damit zusammen, dass Google versucht eine maximale Auslastung zu gewährleisten und dadurch sehr preiswerte Werbekampagnen verkauft.

  • 100% mehr Traffic führen in der Regel dadurch lediglich zu einer Ertragssteigerung von 35%.

Unserer Erfahrungen nach verhält es sich wie folgt – eine Verdoppelung des Traffics zieht eine ca. 35%ige Umsatzsteigerung mit sich.

Schlüter, Sascha: Mehr Traffic – weniger RPM! traffective.com (10/2016).

Um diesen Effekt abzufedern, lassen sich Anzeigen von Schaltplatz.de sehr gut nutzen, wenn diese mit den Googleanzeigen rotieren.

Weitere Gründe für Schaltplatz.de – ein Überblick

Selbstverständlich gibt es noch weitere Argumente, die speziell für Schaltplatz.de sprechen:

  • Sie haben immer einen persönlichen Ansprechpartner, der erfahrungsgemäß innerhalb weniger Stunden auf Ihre E-Mails antwortet.
  • Die Aufnahmebedingungen sind sehr moderat. Sie können Ihre Webseite selbst dann anmelden, wenn diese auf einem Freehoster liegt und über keine eigene Top-Level-Domain verfügt. Allerdings müssen Sie Ihre Steuernummer bei der Anmeldung hinterlegen.
  • Die Vergütung erfolgt nach Erreichen der 100,00 Euro Auszahlungsgrenze jeden Monat zuverlässig per Banküberweisung.

Außerdem kann jeder Publisher am Partnerprogramm von Schaltplatz.de teilnehmen. Wer einen neuen Webmaster über einen individuellen Link oder Banner wirbt, der bekommt dauerhaft 5% des Nettoumsatzes des geworbenen Benutzers. Außerdem sichern Sie Arbeitsplätze innerhalb der BRD, wenn Sie nicht Ihre sämtlichen Werbeeinnahmen mit einem der amerikanischen Internetgiganten teilen.

Fazit – für wen ist Schaltplatz.de geeignet?

Wenn Sie über eine Internetpräsenz verfügen, die im Monat von mehr als 50.000 einzigartigen Besuchern angesurft wird, dann können Sie mit Schaltplatz.de bereits erwähnenswerte Kleinbeträge erzielen. Selbstverständlich ist es auch möglich, mehrere Webseiten anzumelden und das Besuchervolumen dadurch aufzuteilen.

Für mich ist Schaltplatz.de der sehr sympathische, leicht chaotische Restplatzvermarkter, der mich durch seine enorme Zuverlässigkeit und teilweise doch beachtlichen Erträge immer wieder erstaunt.

Ich kann diesen Marktplatz für Onlinewerbung jedem fortgeschrittenen Webmaster als drittes oder viertes Standbein gänzlich empfehlen.

Verwandte Themen:

Erfahrung mit Content.de
Guter Werbeblocker für Firefox – meine Empfehlung

Erfahrung mit bplaced.net – zwischen Himmel und Hölle

Nachdem ich im Frühjahr 2013 das Konzept dieser Webseite im Kopf hatte, machte ich mich auf die Suche, um ein kostenloses Zuhause dafür zu finden. Bis dato hatte ich bereits mehr als fünf andere Internetpräsenzen im World Wide Web am Start, war dementsprechend kein Greenhorn mehr und wusste, auf was es mir ankam. Der allerwichtigste Punkt im schnelllebigen Digitalzeitalter ist Beständigkeit, da mein Blog langfristig angelegt sein sollte. Somit nahm ich bplaced, Blogger von Google und CwCity in die engere Auswahl, welche sich bereits eine langjährige Reputation im Freehosting-Bereich aufgebaut hatten. Warum ich mit meiner Entscheidung zu bplaced zu gehen großes Glück hatte und es hier zeitweise dennoch die Hölle ist, erörtere ich Ihnen im folgenden Erfahrungsbericht.

Was hat bplaced zu bieten?

Screenshot von bplaced - Was ist das?Als ich vor der Jahrtausendwende meine erste Webseite ins Netz lud, hätte ich mich über einen kostenlosen und werbefreien Onlinespeicher mit einer eingängigen Subdomain gefreut, heutzutage muss da schon mehr kommen. Sich dessen bewusst, bietet bplaced gleich zwei Freehosting-Pakete an. Wer Blogsoftware wie WordPress oder Drupal verwendet, der benötigt mindestens eine Datenbank (MySQL, PostgreSQL, etc.) und einen FTP-Zugang.

Beide Pakete bieten gleich mehrere dieser Features sowie ein geräumiges Speichervolumen, PHP5 und eine ausreichend bemessene Bandbreite mit 2 Mbit/s.

  • Als Gegenleistung dafür möchte bplaced, dass sich der Benutzer einmal in einem Zeitraum von drei Monaten über die Startseite einloggt.

Währenddessen Blogger von Google eher ein Webbaukastensystem ist und nicht annähernd über diese Serviceleistungen verfügt, hatte CwCity ein ähnliches Angebotsportfolio vorzuweisen. Leider fehlte bei Letzterem die Refinanzierung des Freehostings, weshalb bei CwCity im September 2015 die Lichter ausgingen.

[…] zu dem Entschluss gekommen, dass ein weiterer Umzug in ein neues Rechenzentrum und eine zwingend erforderliche Neubeschaffung von Hardware sowie die Weiterentwicklung der Software finanziell nicht mehr tragbar sind. In den vergangenen 3-5 Jahren ist es immer schwieriger geworden, am Werbemarkt mit CwCity die notwendigen  Umsätze zu generieren […].

Speicher, Michael: CwCity stellt Webhosting-Betrieb ein! timowizard.square7.ch (07/2016).

Die allermeisten Webseiten, die bei CwCity gehostet waren, konnten ihr teilweise hervorragendes Suchmaschinenranking nach dem Umzug zu einem anderen Hosting-Anbieter nie wieder erreichen.

Wie verdient bplaced Geld?

Der österreichische Internetdienstleister konnte seit 2007 bereits mehr als 50.000 registrierte Benutzer von seinen Produkten überzeugen. Es ist deshalb davon auszugehen, dass auch auf bplaced ein großer Kostendruck lastet. Um die beiden kostenlosen Angebote gegenfinanzieren zu können, bietet der Hosting-Anbieter zusätzlich ein gebührenpflichtiges Paket mit mehr Leistung an.

Screenshot von bplaced pro Gutschrift

Seit Ende 2014 zahle ich für diese Webseite hier monatlich drei Euro, was weniger mit Nächstenliebe zu tun hat, sondern da ich Optionen in Anspruch nehmen möchte, die bei den Freehosting-Paketen fehlen.

  • Durch meinen Paketwechsel verfüge ich nunmehr über eine Bandbreite von 5 Mbit/s, was meinen Webseitenbesuchern dank schnelleren Ladezeiten zugutekommt.

Tatsächlich verringerte sich nach dem Wechsel zu bplaced pro die Server-Antwort-Zeit von durchschnittlich 1,34 auf 0,53 Sekunden.

Sascha: bplaced.net: Mehr Performance im Paket pro – Erfahrung Teil 2. kilobyte.bplaced.net (07/2016).

Screenshot von bplaced Socketzugriffe

  • Hinzu kommt, dass nur im kostenpflichtigen Paket die sogenannten PHP-Socketfunktionen zur Verfügung stehen.

Die geschlossenen Server-Sockets im bplaced.net freestyle-Paket sorgen auch dafür, dass keine Ping- und Trackbacks gesendet, bzw. eingehende Links von WordPress erkannt werden können.

Sascha: bplaced.net Freehosting und WP HTTP Error. kilobyte.bplaced.net (06/2016).

Wie Sie sehen, hat bplaced ausreichend Anreize dafür geschaffen, seine Benutzer für die Dienstleistung bezahlen zu lassen. Dadurch ist das Risiko für eine plötzliche Einstellung des Services deutlich reduziert.

Wichtig: Die absolute Mehrheit der Benutzer nimmt das kostenlose Angebot von bplaced entweder als Cloud-Speicher oder als Webhostinglösung in Anspruch. Auch ich habe ohne die oben genannten Features diesen Blog eineinhalb Jahre ohne Probleme erfolgreich betrieben.

Was ist bei bplaced alles erlaubt?

Die wenigen Einschränkungen in den kostenlosen Paketen von bplaced sind rein technischer Natur. Zwar ist die Bandbreite begrenzt, es gibt jedoch kein Traffic-Limit, was für Foren und gut frequentierte Webseiten besonders wertvoll ist.

Es gibt hier keine Trafficbeschränkung!

Bozic, Miroslav: Frequently Asked Questions. bplaced.net (07/2016).

In Sachen Webseitengestaltung gibt es keinerlei Vorschriften. Das Hosting-Angebot Blogger von Google blendet im Gegensatz dazu seit 2015 automatisch auf den gehosteten Webseiten Banner mit einer Cookie-Warnmeldung ein. Diese Warnschilder bedecken dabei ein Viertel des kompletten Designs. Die Benutzer haben keine Chance sich dagegen zu wehren.

Screenshot von Cookie-Banner von Blogger (Google) automatische Einblendung

Aufgrund dessen, dass ich meinen Blog unter anderem mit Google AdSense monetarisiert habe, muss ich diese Warnmeldung zwar ebenfalls einblenden, wie und ob ich das mache, ist für bplaced nicht relevant.

Ich verbringe jährlich meinen Urlaub in Tansania bei Verwandten und man würde die Cookie Banner dort als „First World Problems“ bezeichnen […]

Rahn, Leopold: Cookies. kilobyte.bplaced.net (07/2016).

Selbstverständlich erlaubt es bplaced auch mit einem Freehosting-Paket, dass Sie mit Ihrer Webseite Geld verdienen. Meiner Erfahrung nach akzeptieren große Werbenetzwerke wie Google AdSense, Amazon, Schaltplatz, Adscale oder Zanox eine auf bplaced gehostete Webseite trotz Subdomain ohne Weiteres.

Nachteile von bplaced im Überblick

Die absolut größten Nachteile von bplaced sind die Verfügbarkeit und die Kommunikation.

  • Besonders am Abend kommt es bei mir häufiger vor, dass meine Webseite aufgrund von temporärer Überlastung nicht erreichbar ist. Dies liegt wahrscheinlich daran, dass bplaced zu viele Benutzer auf einen Server legt.
  • Zwischen 2013 und 2016 musste ich zudem bereits zweimal herbe Datenverluste hinnehmen, da es im Serverzentrum einen Hardwareschaden gab. Würde ich nicht selbst ständig Backups vollziehen, wäre mir dadurch ein großer Schaden entstanden.

Der erste Ausfall war im Februar 2015. Das hauseigene Backup der Datenbanken von bplaced war neun Tage alt. Nach der Katastrophe versprach man hoch und heilig, dass so etwas nicht mehr vorkommt.

[…] dies hätte so nicht passieren dürfen und zieht auch weitere Vorsichtsmaßnahmen in Zukunft mit sich. So fertigen wir nun auch zusätzliche Backups auf anderen Systemen in unserem Netzwerk an, sodass sich ein solches Szenario nicht mehr wiederholt.

Sascha: bplaced.net: Erste schlechte Erfahrung mit Paket pro – Teil 3. kilobyte.bplaced.net (07/2016).

  • Im Juni 2016 passierte jedoch etwas Ähnliches. Auch hier mussten viele bplaced Kunden einen Datenverlust hinnehmen.

[…] wir haben einen Hardwareschaden auf unseren SSD-Controllern festgestellt. […] Die Datenbanken vom Typ MySQL sind teils zu beschädigt, wir sind deswegen zum Schluss gekommen, hier ein Backup einspielen zu müssen. Die Datenbestände sind allerdings 1-3 Tage alt.

miro: Erreichbarkeitsstörung betreffend einen Server. forum.bplaced.net (07/2016).

  • Die Kommunikation bei diesen Ausfällen fand so gut wie nicht statt. Die Betreiber von bplaced gehen davon aus, dass ein Post im unscheinbaren Forum bei solchen Katastrophen ausreichend ist.
Fazit – für wen ist bplaced geeignet?

Wenn Sie wissen, wie Sie einen WordPress-Blog via FTP auf einem Webspace installieren, sind Sie bei bplaced an der richtigen Adresse. Machen Sie sich zudem bewusst, dass es jederzeit zu Ausfällen sowie Datenverlusten kommen kann und legen Sie regelmäßig Backups Ihrer Webseite an.

Ich benötige keinen Support und schätze die Freiheiten, welche bplaced seinen Benutzern selbst in den Freehosting-Paketen gestattet. Dementsprechend kann ich diesen insgesamt sympathischen, kleinen Internetdienstleister durchaus empfehlen. Große Foren oder Webseiten, die kräftig dazu beitragen müssen meinen Lebensunterhalt zu verdienen würde ich hier jedoch nicht beheimaten.

Verwandte Themen:

Wann einen Blog auf einem Freehoster bewerben?
Erfahrung mit Content.de – ein Interview

bplaced.net: Erste schlechte Erfahrung mit Paket pro – Teil 3

Zwischen dem 09. und dem 10. Februar 2015 gab es einen totalen Blackout beim Hosting-Anbieter bplaced.net. Bei diesem Vorfall ging schief, was schief gehen konnte. Zum einen hätte es niemals zu einem derartigen Ausfall kommen dürfen und zum anderen waren das Krisenmanagement, die Kommunikation und die Wiederherstellung des Status wirklich katastrophal. In meinem letzten Erfahrungsbericht zum bplaced.net Paket pro schrieb ich:

Nach einem Jahr, wenn sich Ihre Webpräsenz im Netz etabliert hat, macht ein Wechsel zum bplaced-pro Paket als Offpage-Optimierung durchaus Sinn.

Sascha: bplaced.net: Mehr Performance im Paket pro – Erfahrung Teil 2. kilobyte.bplaced.net (02/2015).

Die Erfahrung nach dem Blackout zeigte mir, dass es bei einem ernsthaften Arrangement mit bplaced.net ebenso wichtig ist, ein großes Know-how im Bereich Webentwicklung zu besitzen. Außerdem wurde mir wieder einmal vorgeführt, wie wichtig regelmäßige Backups sind.

Bplaced.net down – black Monday

Bild von bplaced.net downAm Montag dem 09. Februar 2015 gegen 13.30 Uhr surfte ich auf meinen Blog hier und bekam eine 404-Fehlermeldung. Die Webseite konnte nicht geladen werden. Kann passieren, dachte ich und versuchte es im Laufe des Tages immer wieder, ohne Erfolg. Ich bekam keine E-Mail wegen Wartungsarbeiten oder Ausfällen, also sah ich gegen 17.00 Uhr im bplaced.net Forum nach, ob es anderen Kunden ebenfalls so geht.

[…] unser RAID-Festplattenverbund [ist] in Mitleidenschaft gezogen […] Der Controller hat leider bedeutende Datensätze mit sich gezogen […].

miro: Kurzzeitige Dienstunterbrechung eines Servers. forum.bplaced.net (02/2015).

Ein defekter RAID-Controller also. Kein Problem, denn einerseits sprach bplaced.net selbst nur von einer kurzzeitigen Dienstunterbrechung und andererseits ging ich davon aus, dass alle modernen Serverzentren auf Metrocluster setzen.

Die Verteilung der RAIDZ-2-Festplattenverbünde werden so zwischen den JBODs verteilt, dass auch ein kompletter JBOD-Ausfall verkraftet wird. Geht nach einem Ausfall eines JBODs dieser wieder online, so werden nur die bis dahin veränderten Daten synchronisiert.

Wüst, Heiko: Rechenzentrum mit Metrocluster absichern. tecchannel.de (02/2015).

In dem Serverzentrum von bplaced.net war selbst das nicht möglich, da der RAID-Controller die Festplatten zeitgleich beschädigt hat.

Festplatten sind leider zu sehr beschädigt, auch mechanisch […].

miro: Kurzzeitige Dienstunterbrechung eines Servers. forum.bplaced.net (02/2015).

Premium-Hosting-Anbieter wie Host Europe oder andere Internetdienste wie Google oder Amazon spiegeln aufgrund dieses Risikos jeden aktiven RAID-Verbund. Ist ein Verbund mechanisch am Ende, springt der gespiegelte Verbund ein.

Zwar hat bplaced.net über 54.000 registrierte Benutzer, die meisten davon dürften jedoch die kostenlosen Pakete freestyle und freestyle plus in Anspruch nehmen. Mir war deshalb klar, dass diese Art der Spiegelung nicht stattfindet.

Katastrophales Krisenmanagement und alte Backups

Gegen 18.00 Uhr war der neue RAID einsatzbereit und ein Backup wurde eingespielt. Bis zu diesem Zeitpunkt habe ich noch keine E-Mail über die Probleme bekommen. Leute, die nicht den Weg ins Forum gefunden haben, blieben ahnungslos.

Nach über 16 Stunden war das Backup wieder eingespielt. Alleine der Ausfall, der meiner Meinung nach aufgrund von zu langen Austauschintervallen der Hardware zustande kam und verhindert werden konnte war schon ärgerlich. Noch ärgerlicher war, dass das Backup von bplaced.net bereits 9 Tage alt war.

Neun Tage, also der gesamte Februar fehlt in meinem Forum. Da ich mir die Tagesbeiträge notiere weiß ich dass im Gesamten 225 Beiträge die FUTSCH sind. […] Wofür zahle ich das Pro?

tissi: Server-Ladefehler. forum.bplaced.net (02/2015).

Der Verlust von Datensätzen aus 9 Tagen bedeutet für Betreiber von großen Foren und Webseiten einen enormen finanziellen Ausfall. Diesen Punkt kreide ich bplaced.net jedoch am wenigsten an, denn schließlich sollte jeder Webseitenbetreiber solch einen Blackout voraussehen und selbst ständig Backups anlegen.

Mein persönliches Backup war sogar noch älter, sodass ich meine Lehren aus dem Vorfall gezogen habe und von nun an alle vier Tage ein Backup dieser Webseite anlege.

Was ich bplaced.net jedoch ankreide, ist, dass die Kunden erst am 10.02.2015 gegen 15.15 Uhr über den Ausfall per E-Mail benachrichtigt wurden. Jedoch versprach man für die Zukunft mehr Professionalität.

Wir haben die betroffenen Komponenten ausgetauscht und auch den Hersteller gewechselt – dies hätte so nicht passieren dürfen und zieht auch weitere Vorsichtsmaßnahmen in Zukunft mit sich. So fertigen wir nun auch zusätzliche Backups auf anderen Systemen in unserem Netzwerk an, sodass sich ein solches Szenario nicht mehr wiederholt.

Bozic, Miroslav: bplaced – Hardwareschaden vom 09.02.2015. E-Mail vom 10.02.2015.

Auftretende Probleme für bplaced.net Kunden

Screenshot von CMS von bplaced.net

Leider lief nach dem Backup nicht alles wieder wie vorher:

  • Über das CMS von bplaced.net mussten die FTP-Benutzer wieder neu angelegt werden. Außerdem gab es vor allem bei WordPress-Blogs Probleme mit dem Datenbank-Backup.

Nun muss ich mit entsetzten feststellen, dass meine Homepage wie die Standard-HP einer neu installierten WP-Website aussieht. Dass heißt meine gestaltete Homepage und alle Inhalte (Beiträge und Seiten) sind weg.

AwayFromLife: WordPress: Fehler nach Dienstunterbrechung eines Servers. forum.bplaced.net (02/2015).

Lösungsansatz für alle Betroffenen

Überprüfen Sie in der Datei wp-config in Ihrem Installationsverzeichnis, ob die Daten noch mit der Datenbank im CMS von bplaced.net übereinstimmen.

  • Außerdem kann es vorkommen, dass die Permalinks in Ihrem WordPress-Blog nicht mehr funktionieren. Klicken Sie auf einen Link, kommen Sie auf eine 404-Fehlerseite von bplaeced.net. Hierfür müssen Sie sich ins phpMyadmin einloggen, die Option permalink-structure löschen und über das WordPress-CMS neu anlegen. Wie das genau funktioniert, erfahren Sie in diesem Video.
  • Aufgrund des alten Backups, fehlten bei mir drei Artikel, deren Neuverfassung ich niemals mehr hinbekommen hätte. Ich habe mir deshalb den Google-Webcache zur Hilfe genommen. Google macht nämlich Screenshots von Ihren URLs, und wenn Sie wie ich Glück haben, wurden die fehlenden Artikel bereits gespeichert. Zum Abrufen des Google-Webcaches ändern Sie diese URL mit Ihren Daten:

http://webcache.googleusercontent.com/search?q=cache:kilobyte.bplaced.net/bildschirm-aufnehmen-mit-vlc-player/

Sie können den Artikel, sogar mit Bildern, kopieren und in WordPress einfügen und neu veröffentlichen.

Fazit

Ich behaupte von mir, mich relativ gut mit WordPress und generell der Webentwicklung auszukennen. Durch den Blackout von bplaced.net wurde ich unverschuldet vor Probleme gestellt, die ich relativ schnell aufgrund meiner Erfahrung lösen konnte. Ich werde durch die Ausfallzeit jetzt noch ein wenig von Google (Webmaster-Tools/Ranking) geärgert, jedoch in 14 Tagen ist alles vergessen.

Was ist jedoch mit den Lisa Müllers und Klaus Kohlbergers unter den 54.000 Kunden, die einen Blog betreiben ohne großartiges Hintergrundwissen? Diese werden meiner Meinung nach ziemlich im Regen stehen gelassen. Auch hier trifft bplaced.net natürlich nur eine Teilschuld denn: „You get what you pay for.“

In dieser Krisensituation hat sich also gezeigt, dass Anfänger wesentlich besser bei Blogger.com von Google aufgehoben sind. Denn bevor bei Google ein Server ausgeht oder Daten vergisst, geht die Welt unter.

Verwandte Themen:

WordPress auf einem Freehoster aktualisieren
Erfahrung mit Greatnet.de

(Screenshots: bplaced.net)