Bild von FirmenlogoKilobyte ist ein Infoportal, für Webworker, Software Anleitungen und Internetliebhaber, verfügt über 213 Artikel aus den Themenbereichen Ubuntu Anleitungen, Hardware Anleitungen, Netzfragen, Open Source sowie Anleitungen für soziale Netzwerke. Dankeschön für 578 Kommentare und Ihren Besuch.

Anleitungen vom Webworker

YouTube: Wer hat mich abonniert? – Lösung

Die Bedeutung von Abonnenten auf YouTube hat in den letzten Jahren immer mehr abgenommen. Die Abonnentenanzahl entwickelte sich mit der Zeit eher zu einer Variablen, mit der sich der Wert eines Kanals ermitteln lässt. Je größer ein YouTube-Kanal wird, umso größer ist auch die Fluktuation der Abonnenten, was daran liegt, dass populäre YouTuber sich nicht wirklich für ihre Follower interessieren und diese sich dadurch nicht mehr über einen längeren Zeitraum mit dem Protagonisten vor der Kamera identifizieren können.

[…] ist es nicht ungewöhnlich, dass Zuschauer die Bindung zu YouTubern verlieren, wenn die Community wächst und alte – geliebte – Formate neuen weichen.

Kuhfuss, Jan-Ole: Fans kritisieren Gronkh. videolix.net (12/2015).

Bild von YouTube Follower CheckEbenso aufstrebende Videokünstler mit bis zu 100.000 Abonnenten betteln schon lange nicht mehr darum, den Abonnierbutton zu klicken. Bleiben also vor allem neue und relativ unbekannte YouTuber, die noch gerne wissen wollen, wer sie da gerade abonnierte und welcher Mensch damit sein Interesse an den bereits hochgeladenen Videos bekundet. Vor allem diese ärgern sich noch richtig, wenn sich plötzlich wieder einmal die Anzahl der Abonnenten verringerte.

Ich habe letzte Woche 18 Abos verloren einfach so. Total ärgerlich, gerade weil ich noch am Anfang stehe.

Divers: Ich verliere YouTube Abonnenten – Warum? kilobyte.bplaced.net (12/2015).

In der folgenden Anleitung offenbare ich Ihnen verschiedene Möglichkeiten, wie Sie schnell und einfach herausfinden können, wer Sie abonniert hat.

Wer hat mich neu abonniert?

Ein wertvolles Hilfsmittel, um zu erfahren, wer Sie neu auf YouTube abonniert hat, ist die E-Mail-Benachrichtigung.

Immer wenn Sie jemand abonniert hat, schickt Ihnen YouTube automatisch eine E-Mail mit dem Namen des Abonnenten. Wenn dies bei Ihnen nicht der Fall ist, haben Sie entweder eine falsche E-Mail-Adresse bei YouTube hinterlegt oder der Dienst ist bei Ihnen deaktiviert. Um die E-Mail-Benachrichtigung zu aktivieren, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Loggen Sie sich in Ihr YouTube-Konto ein. Klicken Sie auf Ihr Profilbild und anschließend auf das Zahnrad.
  2. Wechseln Sie darauffolgend ins Menü „Benachrichtigungen“.
  3. Der E-Mail-Dienst ist aktiviert, wenn der Punkt „Ich möchte E-Mails zu meinen YouTube-Aktivitäten erhalten. Ausgenommen davon sind Mitteilungen, die ich manuell abbestellt habe“ ausgewählt ist.
  4. Ist dies nicht der Fall, haben Sie im gleichen Menü die Gelegenheit die E-Mail-Benachrichtigungen zu aktivieren und erhalten in Zukunft immer eine Nachricht, wenn jemand Ihren Kanal neu abonniert.

Hinweis: Je mehr Abonnenten Sie haben, umso unzuverlässiger wird dieser Dienst. Die Benachrichtigungen können also auch erst ein oder zwei Tage nach dem Abonnement verschickt werden.

Überblick über meine neusten Abonnenten

Auch wenn Sie wissen möchten, wer Sie beispielsweise in der letzten Woche alles abonniert hat, bietet YouTube das passende Werkzeug dafür.

Um sich Ihre neusten Abonnenten auf YouTube anzeigen zu lassen, führen Sie folgende Schritte aus:

  1. Auch hierbei müssen Sie sich zunächst einloggen und auf Ihr Profilbild klicken. Wählen Sie im Anschluss den Menüpunkt „YouTube Studio“ aus.
  2. Navigieren Sie über den Reiter „Community“ in das Menü „Fans“.
  3. Klicken Sie auf die Schaltfläche „Sortieren nach“ und wählen Sie darauffolgend „Abonniert seit (neuste zuerst)“ aus.
  4. Sortiert nach Datum erhalten Sie direkt eine Liste mit den neusten Abonnenten.

Wichtig: Auch diese Liste muss nicht brandaktuell sein. Die Mühlen von YouTube mahlen bekanntlich sehr langsam und so kann es sein, dass die letzte Aktualisierung einige Wochen zurückliegt.
Tipp: Falls Sie sich seit Kurzem über einen neuen Hater ärgern, kann Ihnen diese Liste dabei behilflich sein, den Übeltäter ausfindig zu machen.

Zu viel Abonnentenliebe schadet & Fazit

Mit der Möglichkeit, sich neue Abonnenten unkompliziert anzeigen zu lassen, gehen natürlich auch Gefahren einher. So passierte es mir schon, dass mich ein YouTuber kurz nach meinem Abonnement via privater Nachricht anschrieb und mich darum bat, ihn vorher zu benachrichtigen, falls ich mal mein Abo lösen wolle, und begründete das folgendermaßen: „Wir können dann gemeinsam diskutieren, was ich eventuell falsch gemacht habe.“ Sie können sich vorstellen, dass ich daraufhin dermaßen verschreckt war, dass ich den Kanal umgehend blockieren musste.

Wenn ihr 200 neue Abonnenten im letzten Monat hattet, dann ist es völlig normal, zwischen 30 und 70 Deabonnenten [sic] wieder zu haben. […] Da habt ihr nichts falsch gemacht.

Das Business 1×1: TS226 – Hilfe, ich verliere Abonnenten! Was tun? youtube.com (12/2015).

Nutzen Sie die aufgezeigten Instrumente also eher dafür, um Ihre Neugierde zu befriedigen. Für Fragen Ihrer Abonnenten bleibt schließlich noch die Kommentarfunktion.

Verwandte Themen:

Wie bekomme ich mehr Videoaufrufe? – Teil 1
Warum ist die YouTube-Qualität so schlecht?

(Screenshots: Youtube.com)

YouTube: Wie alle Abonnenten aus Kanal löschen?

Abonnenten auf YouTube sind für viele Video-Künstler ein Graus. Die Menschen, die sich hinter der Abonnentenzahl eines Kanals verbergen, haben eine gewisse Erwartungshaltung und erzeugen großen Druck. Nicht wenige machen außerdem von ihrem Recht auf Meinungsfreiheit Gebrauch und benutzen die Kommentarfunktion als Meckerbox. Andererseits definiert die Anzahl der Abonnenten den Wert eines Kanals. Des Weiteren haben diese statistisch gesehen die längste Besuchsdauer auf Videos und tragen damit aktiv zum besseren Ranking bei. Trotzdem lese ich immer häufiger die Frage: „Wie kann man alle Abonnenten aus dem YouTube-Kanal löschen, ich will einfach keine?“

Abonnenten löschen ist nicht vorgesehen

Bild von YouTube AbonenntenDie soziale Video-Plattform hat ein großes Interesse daran, dass Benutzer mithilfe der Abofunktion gebunden werden und lange, möglichst viele Videos ansehen. Eine Löschfunktion für Abonnenten wäre für YouTube geschäftsschädigend und ist deshalb nicht vorgesehen. Dennoch ist es mit einem Trick möglich, einen Kanal frei von Abonnenten zu bekommen.

Zunächst müssen Sie sich in Ihr YouTube-Konto einloggen.

Screenshot von YouTube Menü "Community"Klicken Sie nun rechts oben auf Ihr Avatar und navigieren Sie ins „YouTube Studio“. Klicken Sie links auf „Community“ und weiter auf „Abonnenten“. Sie sehen in diesem Menü nun alle YouTube-Benutzer, die Ihren Kanal abonniert haben. Außerdem erfahren Sie, wie lange diese bereits Ihren Kanal abonniert haben und wie viele Abonnenten diese selbst besitzen. Nun können Sie mit dem Löschen beginnen.

Abonnenten löschen ist aufwendig

Klicken Sie nun den Namen eines Ihrer Abonnenten mit der rechten Maustaste an.

Screenshot vom Löschen der YouTube Abonnenten
Wählen Sie „Link in neuem Tab öffnen“ aus. Navigieren Sie im neuen Tab in das Menü „Kanalinfo“.

Screenshot von YouTube Nutzer sperren
Klicken Sie auf die graue Fahne und weiter auf „Nutzer sperren“. Bestätigen Sie die Auswahl. Wiederholen Sie im Anschluss die Schritte mit Ihren anderen Abonnenten.

Risiken und Folgen von gelöschten Abonnenten

Wie Sie vielleicht erahnen können, wird das Abonnement nur gelöst, wenn Sie den Benutzer für Ihren Kanal sperren.

  • Für den gelöschten Abonnenten hat diese Aktion die Folge, dass dieser in Ihrem Kanal nicht mehr kommentieren, und Sie nicht mehr neu abonnieren kann. Der gelöschte Abonnent erfährt also nur, dass er nicht erwünscht ist, wenn er versucht einen Kommentar unter Ihrem Video zu schreiben und daraufhin eine Fehlermeldung erhält.
  • Außerdem werden dem ehemaligen Abonnenten keine Ihrer Videos vorgeschlagen und er bekommt auch keine Benachrichtigung mehr zu Ihren Aktivitäten.

Das Löschen von Abonnenten birgt für Sie deshalb diverse Risiken.

  • Sollte ein gelöschter Abonnent bemerken, dass dieser blockiert wurde, wird dieser mit Sicherheit Ihre Videos aus Trotz negativ bewerten.

Natürlich können Sie die Bewertungen deaktivieren und wissen wahrscheinlich, dass sowohl Kommentar-Bewertungen,

It really is useless, they just want to trick you into thinking it counts, when literally every comment just has thumbs up, no mater how hateful the comment is.

Svenson, Chris: Is the YouTube thumbs down button in the comment section useless? networld.co.za (04/2015).

als auch Video-Bewertungen seit Ende 2013 völlig nutzlos sind und keinerlei Effekt erwirken.

Nach den Updates hat YouTube auch seine “Creator Tipps” verändert und die Benutzerbewertungen sind seither völlig bedeutungslos.

Sascha: Negative YouTube Bewertungen. kilobyte.bplaced.net (04/2015).

  • Sie können jedoch davon ausgehen, dass Sie sich mit dem Löschen von Abonnenten einige Hater heranziehen.
  • Außerdem ist das Löschen der Abonnenten eine wiederkehrende Arbeit, denn Sie können den Abonnieren-Button auf YouTube nicht deaktivieren.

Empfehlungen und Fazit

Ich habe mir viele Gedanken zu dem Thema gemacht und selbst wüsste ich nicht, warum man pauschal jeden Abonnenten ablehnen sollte. Klar, YouTube ist ein internationales Massenmedium und die soziale Interaktion auf dieser Plattform ist zu 98,64% absolute Zeitverschwendung.

Screenshot von sinnlosem YouTube-Kommentar #1Screenshot von sinnlosen YouTube-Kommentar #2

  • Andererseits haben Sie wahrscheinlich dennoch den Wunsch, dass Ihre Videos angesehen werden und Ihnen eventuell sogar Geld bringen. Tipp: Abonnenten lassen sich erziehen! Löschen Sie Kommentare, die für Sie nur Spam darstellen, und blockieren Sie ausschließlich Störer. Damit nimmt die Kommentar-Disziplin auf Ihrem Kanal langfristig zu und Sie bieten Ihren echten „Fans“ ein angenehmes Umfeld, ohne ordinäre Kraftausdrücke, Werbung und sonstige Belästigungen.

Wenn Sie YouTube wirklich nur als Speicherplatz (Cloud) für Ihre Videos benutzen möchten, stellen Sie diese einfach auf „nicht gelistet“. Somit können nur Menschen auf Ihr Video zugreifen, die über den direkten Videolink verfügen. Dadurch kommt kein Fremdling auf Ihr Material und damit auch nicht in Versuchung, Sie zu abonnieren.

Verwandte Themen:

Hilfe! Ich verliere YouTube-Abonnenten – was tun?
Ich kann nicht auf YouTube-Kommentare antworten – Lösung

(Screenshots: youtube.com)

Ich verliere YouTube Abonnenten – Warum?

Ihnen fällt auf, dass Sie regelmäßig von einen Tag auf den anderen eine Vielzahl an Abonnenten verlieren und fragen sich nun, warum das so ist? Sie befürchten, dass jemand einen Shitstorm auf Ihren YouTube-Kanal gestartet hat, Sie schlecht macht und die Abonnenten deshalb ihr Abo lösen? Keine Sorge, das ist nicht der Fall. In diesem Artikel erfahren Sie, warum Sie YouTube-Abonnenten verloren haben und wie Sie in Zukunft vorbeugen können.

Großer Verlust von YouTube-Abos

Nicht nur kleine Kanäle verlieren Abonnenten, sondern auch sehr bekannte. Der vor allem bei Mädchen und jungen Frauen sehr beliebte Kanal daaruum verlor zwischen dem 15.06.2014 und dem 17.06.2014 457 Abonnenten. (Screenshots vergrößern sich beim Anklicken).

Bild vom YouTube-Kanal daaruum vom 15.06.2014

Screenshot vom daaruum YouTube-Kanal

Die Screenshots wurden jeweils am 15.06.2014 und am 17.06.2014 aufgenommen. Wenn Sie bedenken, wie viele neue Abonnenten der YouTube-Kanal daaruum am Tag bekommt, dürfte der eigentliche Verlust weitaus mehr als die 457 sein.

YouTube löscht Fake-Accounts und Karteileichen

Natürlich mache ich nicht täglich Screenshots von YouTube-Kanälen und vergleiche Abonnentenzahlen. In diesem Fall wusste ich, dass YouTube ab dem 16.06.2014 mit Fake-Accounts und Karteileichen aufräumt.

Viele Abonnenten versprechen bekanntlich mehr Geld. Somit entscheidet die Abonnentenzahl den Wert des Kanals. Das weiß auch YouTube und begründete die Aufräumaktion auch damit, dass die Abonnentenzahl auch wirklich nur echte YouTube-Benutzer widerspiegeln soll:

It’s extremely important to us that these numbers stay meaningful, so that you can be sure that when your sub count grows […].

Diese Aktion ist also im Interesse jener, welche sich ausschließlich auf die Erstellung ihrer Videos konzentrieren, keine Abos tauschen, kaufen oder sonstiges Marketing betreiben.

Müssen YouTube-Netzwerke bangen?

Wenn Sie einen YouTube-Kanal haben und gut vernetzt sind, ist Ihnen mit Sicherheit schon aufgefallen, dass wenn ein Kanal einem Netzwerk beitritt, die Abonnentenanzahl innerhalb weniger Stunden massiv ansteigt. 10.000 neue Abonnenten sind da keine Seltenheit.

Diese Abonnenten setzen sich zum kleinsten Teil aus den Mitarbeitern und Kanälen des Netzwerks zusammen. Durch Cross-Promotion, d. h. ein bekannter Kanal des Netzwerks macht für den neuen Kanal in einem Video Werbung, kommt ein weiterer kleiner Teil neuer Abos dazu. Wo kommt also der Großteil der Abonnenten her? Entweder das Netzwerk unterhält selbst eine Armada an Fake-Accounts oder es investiert einmalig 250,00 Euro und kauft davon 10.000 Abonnenten.

Damit soll jedoch ab Juli 2014 schluss sein. YouTube implementiert nämlich ein neues System, welches Fake-Accounts automatisch erkennt und direkt löscht:

With that in mind, we’ll soon implement a new process to improve the accuracy of subscriber counts. It’s similar to existing ways we ensure that other site metrics, like views, are free of spam and abuse, and keep YouTube a fair playing field for everyone.

Sollte das neue System fruchten, könnten YouTube-Netzwerke schnell das Hauptargument verlieren, indem diese dem Umworbenen versprechen, er/sie könne seine/ihre Abonnentenzahl beim Beitritt des Netzwerkes exponentiell steigern.

Ursachen liegen bei kleinen Kanälen woanders

Bei der Aufräumaktion im Juni 2014 haben nicht nur sehr bekannte YouTube-Kanäle aus Netzwerken, sondern auch viele kleinere YouTuber viele Abonnenten verloren. Ein Kanal, welchen ich zufällig wählte, verlor zwischen dem 15.06.2014 und dem 17.06.2014 62 Abonnenten. (Kanal- und Videoinformationen zum Schutz des YouTubers auf den Screenshots entfernt).

Screenshot von kleinem YouTube-KanalScreenshot vom Safari YouTube-Kanal

Kleine YouTube-Kanäle machen oft den Fehler, dass diese sich vor allem durch Spaming und Sub-4-Sub Abonnenten „erarbeiten“. Von diesen Aktivitäten kann ich Ihnen nur abraten. Durch zu viel Spaming kann es sogar sein, dass YouTube Sie für kurze Zeit sperrt und Sie keine Kommentare mehr schreiben können. Die Abonnenten, welche Sie durch solche Aktionen bekommen, haben keinen Mehrwert und diese sind es, welche Sie bei den Aufräumaktionen verlieren.

Weg in die richtige Richtung

Ich finde es sehr begrüßenswert, dass YouTube stetig daran arbeitet, dass die Abonnentenanzahl die Qualität der im Kanal befindlichen Videos und nicht den Aufwand der Abonnentenbeschaffung widerspiegelt. Leider sind in unserer Gesellschaft die Anzahl der Friends, Abos und Likes ein Statussymbol geworden, obwohl diese Dinge mechanisch betrachtet, kaum eine Bedeutung mehr haben.

Wenn Sie sich also nicht mehr über verlorene Abonenntenzahlen ärgern wollen, konzentrieren Sie sich ausschließlich auf Ihre Videos, sonst müssen Sie nichts tun:

You don’t need to do anything to prepare for this change. Just keep being you, and making YouTube great.

Verwandte Themen:

Anleitung – Benutzer auf YouTube blockieren

(Screenshots: YouTube aus Iceweasel 24.5.0 in Debian 7.5 mit KDE)