Bild von FirmenlogoKilobyte ist ein Infoportal, für Webworker, Software Anleitungen und Internetliebhaber, verfügt über 213 Artikel aus den Themenbereichen Ubuntu Anleitungen, Hardware Anleitungen, Netzfragen, Open Source sowie Anleitungen für soziale Netzwerke. Dankeschön für 579 Kommentare und Ihren Besuch.

Anleitungen vom Webworker

Super Mario Bros. für Ubuntu – SuperTux2

Browsergames, die auf Freemium-Basis sehr lukrativ für deren Entwickler sind einmal ausgegliedert, kämpfen Videospieleschmieden eigentlich immer ums Überleben. Grund dafür, es gibt einfach nichts mehr Neues, alles ist irgendwie schon einmal da gewesen.

The video game industry is in crisis because they can’t release new original games!! God dammit always the same thing. A new Assassin’s Creed, Call of Duty, God Of War, Bioshock, Mass Effect, Gears of War, Mario […].

nick-zombie: Is the Video Industry in Crisis? ign.com (01/2016).

Beim Genre Jump ’n’ Run ist besagtes Phänomen besonders deutlich zu erkennen, denn diese familienfreundliche Spielespezies kann prinzipiell in drei Kategorien unterteilt werden, die bereits vor langer Zeit erfunden wurden und deren Erfinder längst zu Goldruhm geführt haben. Zu nennen hierbei sind die Titel „Prince of Persia“ (Schwertkampf/1989), „Sonic the Hedgehog“ (Geschwindigkeit/1991) und „Super Mario Bros.“ (Geschicklichkeit/1985). Letzteres wurde zuletzt im Jahre 2009 unter dem Namen „New Super Mario Bros.“ für die Nintendo Wii neu aufgelegt, funktioniert jedoch noch genauso wie anno 1985.

Pinguin statt Klempner – dafür kostenlos

Bild von Ubuntu SuperTux2Wenn Sie Ubuntu als Betriebssystem benutzen und keine Lust haben für verstaubte Spielideen Geld in Konsolen und Spiele zu investieren, haben Sie Glück. Mit „SuperTux2“ für Ubuntu gibt es ein kostenloses, zweidimensionales Pendant zum Spieleklassiker „Super Mario Bros.“, und wie Sie dieses muntere Geschicklichkeitsspiel installieren und spielen können, dass sage ich Ihnen in der folgenden Anleitung.

Die Story von „SuperTux2“ ist stark an „Super Mario Bros.“ angelehnt. Im Originaltitel muss der Protagonist Mario die Prinzessin Toadstool aus den Klauen des Königs Koopa befreien. Im Ubuntu-Spiel heißt der Held Tux, der seine Freundin Penny aus der Obhut ihres Entführers Nolok loseisen muss.

Screenshot von Tux und Penny in SuperTux2 unter Ubuntu

Neben der Rettungsaktion ist sekundäres Ziel, die einzelnen Level so schnell wie möglich zu beenden und gleichzeitig dabei die maximale Anzahl an Goldmünzen einzusammeln.

Installation von SuperTux2 unter Ubuntu

Seit der LTS-Version 16.04 ist „SuperTux2“ in den Standardquellen enthalten und kann via Ubuntu Software-Center oder Synaptic bequem installiert werden. Für die Installation innerhalb der Vorgängerversion 14.04 LTS, welche noch bis 2019 unterstützt wird, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Laden Sie sich zunächst die DEB-Datei mit den benötigten Paketen herunter.
  2. Direkt im Anschluss laden Sie sich SuperTux2, ebenfalls als DEB-Datei herunter.
  3. Sie haben nun zwei Dateien in Ihrem Download-Ordner. Klicken Sie zuerst die Paketdatei und anschließend die Spieldatei mit der rechten Maustaste an und installieren Sie das Ganze nacheinander über das Ubuntu Software-Center.

Screenshot von supertux-data.deb im Download-Order Ubuntu

Nach der Installation lässt sich „SuperTux2“ über die Ubuntu Dash-Startseite öffnen.

SuperTux2 spielen – so geht’s

Hinweis: Obwohl „SuperTux“ bereits seit 2000 entwickelt wird, erreichte es erst im Dezember 2015 mit „SuperTux2“ den stabilen Vollversionsstatus. Das Ubuntu-Spiel belegt knapp 100 Megabyte auf Ihrer Festplatte und ist komplett in deutscher Sprache spielbar.

Nachdem Sie die Software gestartet haben, gelangen Sie in den Story-Modus und erfahren die Hintergründe über die Entführung von Penny. Direkt im Anschluss müssen Sie in der Antarktis Level für Level überstehen, um das Schloss von Nolok zu erreichen.

  • Die Steuerung: Zur Fortbewegung benötigen Sie die vier Richtungspfeiltasten Ihrer Tastatur und zum Springen die Leertaste.
  • Die Aktionsfelder: Wie in „Super Mario Bros.“ befinden sich auf Ihrem Weg kleine Würfel (Aktionsfelder). In manchen Feldern stehen kleine Fragezeichen, diese können mit dem Kopf aufgestoßen werden und bieten Überraschungen.
  • Die Überraschungen: Eine Kugel macht Tux groß, sodass er ein Leben mehr hat. Durch eine Feuerblume erhält Tux einen Feuerwehrhelm und hat damit insgesamt zwei Leben. Ein Stern verleiht dem Pinguin kurzzeitig Gottmodus, sodass er einfach durch die Spielewelt rennen kann und keinen Feind fürchten muss.
  • Die Feinde: Auf dem Weg zu Penny lauern überall kleine Geister, Monster und Roboter. Im Gegensatz zu „Super Mario Bros.“ dürfen die Wegbelagerer berührt werden, jedoch nur von oben. Wenn Tux auf ein feindliches Wesen springt, wird dieses eliminiert. Berührt das Monster Tux von vorne oder hinten stirbt er, bzw. verliert ein Leben.
  • Die Extras: Natürlich gibt es viele Extras, wie beispielsweise Sprungschanzen, Aufzüge, Röhren und Abgründe, die eine besondere Herangehensweise vom Spieler erfordern.

Untermalt wird der gewaltfreie Zeitvertreib mit typischer, kindlicher Jump ’n’ Run Musik.

Mein Fazit zu SuperTux2 für Ubuntu

Als leidenschaftlicher Videospielspieler verspreche ich Ihnen, dass Sie beim Spielen von „SuperTux2“ den gleichen Spaß erleben werden, den Sie eventuell 1990 mit Ihrem Nintendo Entertainment System (NES) und dem Originaltitel empfunden haben. Zwischenzeitlich hat sich mein Spielegeschmack jedoch weiterentwickelt. Ich spiele lieber im Wettbewerb gegen andere Spieler, weswegen ich eher „SuperTuxKart“ favorisiere.

Im Falle von Super Mario Kart ist es SuperTuxKart, welches den gleichen Spielspaß verspricht und kostenlos für Ubuntu verfügbar ist.

Sascha: Ubuntu: Super Mario Kart Alternative – SuperTuxKart. kilobyte.bplaced.net (01/2016).

Wenn Sie also zumindest in einer surrealen Welt ein echter Abenteurer sind und dazu noch die Linux-Distribution Ubuntu verwenden, darf „SuperTux2“ auf Ihrer Festplatte auf keinen Fall fehlen.

Verwandte Themen:

0 A.D. – Echtzeit-Strategiespiel für Ubuntu
In Ubuntu die Internetgeschwindigkeit messen – so geht’s

(Screenshots: SuperTux2 0.4.0 unter Ubuntu 14.04.3 LTS)

Mein Name ist Sascha, das Internet und ich sind seit 1997 gute Freunde. Es gibt mir Entertainment, Moneten und Liebe, dafür gebe ich ihm seit 2009 vielseitige, multimediale Anleitungen auf den verschiedensten Präsenzen. Wäre ich nicht Webworker, würde ich wahrscheinlich für die Camorra das Heimnetzwerk auf Debian umstellen und verwalten. Als Familienmensch liebe ich nämlich Süditalien, das dortige Essen und die spätabendlichen Arbeitszeiten.


Kategorie: Anleitung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*