Bild von FirmenlogoKilobyte ist ein Infoportal, für Webworker, Software Anleitungen und Internetliebhaber, verfügt über 213 Artikel aus den Themenbereichen Ubuntu Anleitungen, Hardware Anleitungen, Netzfragen, Open Source sowie Anleitungen für soziale Netzwerke. Dankeschön für 580 Kommentare und Ihren Besuch.

Anleitungen vom Webworker

Spiele für Ubuntu – Steam erste Anlaufstelle

Als es im Jahre 2003 nur noch möglich war, Counter Strike von Valve über Steam zu spielen, ging ein Raunen durch die Zockerwelt. Zehn Jahre früher als die Konkurrenz von Electronic Arts und Ubisoft, brachte Valve mit Steam die erste Internet-Vertriebsplattform für Computerspiele zur Welt. Auf Steam vertreibt jedoch nicht nur Valve eigene Spiele, sondern prinzipiell ist es jeder Spieleschmiede möglich, ihre Software auf der Plattform anzubieten. Insgesamt fährt Valve mit Steam eine sehr offene Philosophie. Währenddessen die Konkurrenzprodukte EA Origins und Uplay hauptsächlich wegen des Online-Zwangs in der Kritik stehen, ist es mit Steam ebenso möglich, Spiele im Offline-Modus zu spielen.

Wollt ihr allerdings nicht die ganze Zeit, während ihr spielt, online bleiben, dann gibt es den praktischen Steam Offline Modus, mit dem ihr die meisten Spiele auch ohne Internetverbindung spielen könnt.

Wekenborg, Jonas: Steam: Offline Modus aktivieren. giga.de (01/2015).

Steam ist Linux-Pionier

Bild von STEAM UBUNTUIm Frühjahr 2012 stellte Valve ein Team zusammen, das zunächst einen Steam-Klienten für Ubuntu 12.04 LTS entwickeln sollte. Kurz darauf folgte eine Beta-Version, die im Februar 2013 ausgereift war und seitdem fester Bestandteil des Ubuntu Software-Centers ist. Zunächst begann Valve damit eigene Spiele für Ubuntu umzuportieren. Erstes aktuelles Spiel für Linux sollte Left 4 Dead 2 werden. Die große Herausforderung war es, dass Spiel von Direct3D für Windows auf OpenGL zu portieren. Nach ersten Versuchen konnten die Entwickler mit einem Intel i7 3930K und einer GeForce GTX 680 gerade einmal frustrierende 6 FPS (frames per second) erreichen. Nach einiger Entwicklungszeit schaffte es das Valve-Linux-Team, dass Left 4 Dead 2 unter Ubuntu sogar deutlich mehr FPS als unter Windows erreichte.

After this work, Left 4 Dead 2 is running at 315 FPS on Linux. That the Linux version runs faster than the Windows version (270.6) […].

Valve-Linux: Faster Zombies! blog.valvesoftware.com (01/2015).

Die Erkenntnis der Entwickler war es, dass wenn der offene OpenGL-Treiber stark angepasst wird, kann dieser leistungsfähiger sein als Direct3D oder DirectX. Diese Anpassung kostet jedoch viel Entwicklungszeit.
Zwischenzeitlich sind alle Spiele von Valve auch für Ubuntu erhältlich. Neuerscheinungen des Spieleherstellers werden in Zukunft auch immer gleich für Ubuntu, Windows und Mac verfügbar sein.

Nachdem Valve den Anfang gemacht hatte boten vor allem freie Spiele-Entwickler (Indie Games), oftmals kostenlos, ihre Spiele für Ubuntu über Steam an. Aber auch kommerzielle Spieleschmieden wie Croteam (Serious Sam) waren von der Idee begeistert.

[…] our games are available to everyone, regardless what type of computer they’re running. That’s huge.

Ladavac, Alan: Best experienced on Ubuntu. store.steampowerd.com (01/2015).

2013 – 2014 kam eine große Welle an Spielen für Ubuntu auf. Vor allem kostenlose Spiele, die bereits über den Emulator WINE unter Linux spielbar waren (DoTA 2, Team Fortress 2, Star Conflict etc.) wurden nativ auf Ubuntu portiert und über Steam zum Download angeboten.

Screenshot von Counter Strike:GO unter UbuntuZwischenzeitlich finden Sie unter Steam mehr als 1500 Spiele, die ab Ubuntu 12.04 LTS funktionieren. Darunter zählen auch immer mehr Neuerscheinungen wie Europa Universalis, Sid Meier’s Civilisation oder Crusader Kings 2. Wahrscheinlich aufgrund der aufwendigen OpenGL-Portierung, sind es noch hauptsächlich Strategiespiele die für Ubuntu erscheinen. Mit Wasteland 2, Counter-Strike:GO und Left 4 Dead 2 sowie Verdun gibt es jedoch ebenso genügend grafisch anspruchsvollere Spiele.

Steam unter Ubuntu installieren

Screenshot von Steam InstallerZunächst laden Sie sich die kostenlose Steam-Software herunter. Klicken Sie die DEB-Datei mit rechter Maustaste an und öffnen Sie diese im Ubuntu Software-Center. Klicken Sie anschließend auf die Schaltfläche „Installieren“. Es öffnet sich ein Installer-Menü, wählen Sie hier „Start Steam“. Im nächsten Schritt müssen Sie die Lizenz-Bedingungen akzeptieren. Es kann nun sein, dass sich ein Terminal-Fenster öffnet und Sie aufgefordert werden, bestimmte Pakete zu installieren. Bestätigen Sie dies mit Ihrem Sudo-Kennwort. Folgen Sie den Installationsanweisungen, es wird automatisch ein Eintrag in Ihrer sources.list erzeugt.

Screenshot von Updating Steam
Nachdem sich die Software automatisch aktualisiert hat, können Sie sich entweder einloggen oder ein neues, kostenloses Konto erstellen.

Spiele für Linux in Steam finden

Auch wenn der Steam-Klient auf Ihren Systemdatenträger installiert wird ist es möglich, heruntergeladene Spiele auf anderen Festplatten zu speichern. Den Installationsordner ändern Sie über den Reiter „Steam“ im Menü „Settings“ unter „Downloads“. Es können ebenfalls mit TrueCrypt verschlüsselte Datenträger verwendet werden.

Screenshot von Steam Game Menü
Loggen Sie sich ein, öffnet sich der Steam-Browser.

  1. Klicken Sie oben auf den Reiter „Store“.
  2. Wählen Sie den Reiter „Games“ aus und sortieren Sie die Spiele mit „SteamOS + Linux“.
  3. Klicken Sie ein Spiel an, welches Ihnen zusagt.
  4. Kostenlose „Free To Play“ Spiele können Sie direkt installieren und spielen. Kostenpflichtige Spiele werden direkt nach der Bezahlung verfügbar. Mit PayPal dauert dies nur wenige Minuten.

Wichtig: Sie müssen keine Angst vor Abo-Gebühren haben. Die Preise in Steam sind die Endpreise. Nach dem Kauf ist das Spiel mit Ihrem Konto verknüpft, gehört Ihnen und kann jederzeit neu installiert werden.
Sicherheit: Wenn Sie unter Ubuntu in Steam eingeloggt sind können Sie kein Spiel kaufen, welches nicht für Linux verfügbar ist. Bei der Auswahl würde dann eine Fehlermeldung erscheinen.

Tipps und Erfahrungen mit Steam und Ubuntu

Prinzipiell werden Sie zwischen Ubuntu und Windows keinen Unterschied beim Spielen feststellen. Updates für Spiele werden unter Steam automatisch installiert. Oftmals wird dadurch auch die Kompatibilität zur Linux-Distribution weiter verbessert.

Als zukünftiger Linux-Spieler sollten Sie jedoch immer darauf achten, dass Sie einen aktuellen Grafikkarten-Treiber des Herstellers verwenden. Auch wenn Sie sich neue Grafik-Hardware beschaffen ist für Sie in Zukunft nur noch die Kompatibilität für OpenGL ausschlaggebend. Dies sollte jedoch kein Problem darstellen. Counter Strike:GO funktioniert beispielsweise mit OpenGL 2.0 und Europa Universalis mit OpenGL 2.1. Aktuelle Grafikkarten unterstützen bereits OpenGL 4.0 und höher.

Fazit

Wenn Ubuntu Ihr Betriebssystem ist und Sie native Linux-Spiele spielen möchten, führt derzeit kein Weg an Steam vorbei. Ich persönlich finde das überhaupt nicht schlimm. Ich habe schon einige Spiele für Linux über Steam gekauft und bin sehr zufrieden. Spielstände lassen sich sowohl offline, als auch in der Steam-Cloud speichern. Gerade für jemanden wie mich, der viel testet und dabei gerne mal sein System crasht, ist das ideal.

Tipps für besorgte Eltern:

Auch wenn Sie etwas die Kontrolle darüber behalten möchten, was und wie lange Ihr Schützling so am Computer spielt, ist Steam ideal. Es lassen sich Familien-Accounts einrichten, darüber sehen Sie beispielsweise, wie lange Ihr Kind spielt. Außerdem gibt es für gewaltverherrlichende Spiele Altersperren.

Verwandte Themen:

Radio hören in Ubuntu

(Screenshots: Steam & Counter Strike:GO unter Gubuntu 14.04 LTS)

Mein Name ist Sascha, das Internet und ich sind seit 1997 gute Freunde. Es gibt mir Entertainment, Moneten und Liebe, dafür gebe ich ihm seit 2009 vielseitige, multimediale Anleitungen auf den verschiedensten Präsenzen. Wäre ich nicht Webworker, würde ich wahrscheinlich für die Camorra das Heimnetzwerk auf Debian umstellen und verwalten. Als Familienmensch liebe ich nämlich Süditalien, das dortige Essen und die spätabendlichen Arbeitszeiten.


Kategorie: Blog

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*