Bild von FirmenlogoKilobyte ist ein Infoportal, für Webworker, Software Anleitungen und Internetliebhaber, verfügt über 213 Artikel aus den Themenbereichen Ubuntu Anleitungen, Hardware Anleitungen, Netzfragen, Open Source sowie Anleitungen für soziale Netzwerke. Dankeschön für 582 Kommentare und Ihren Besuch.

Anleitungen vom Webworker

Nachteile von bplaced freestyle

Im Rahmen meiner wissenschaftlichen Arbeit zum Themengebiet Freehoster versuche ich, einen Fachblog mit hilfreichen Anleitungen zu starten. Ziel ist es mit diesem Fachblog monatlich einen nennenswerten Traffic zu erzielen und nach einiger Zeit diesen auch lohnenswert zu monetarisieren.

Im Jahre 2012 wurden 15 Millionen DE-Domains neu registriert, welche mehr oder weniger das gleiche Ziel vor Augen haben. Der Unterschied zu mir ist, ich starte mein Projekt gezielt auf einem Freehoster um herauszufinden, inwiefern dies Nachteile birgt.

In meiner Serie „Freehoster“ beschreibe ich also in unregelmäßigen Abständen, welche Hindernisse es für einen Blogbetreiber eventuell haben könnte, wenn dieser sich keine Top-Level-Domain anschafft. Des Weiteren gehe ich der Frage nach, ob man wirklich nur mit Einsatz von Zeit und Know-how erfolgreich im Internet sein kann. Ich verwende im Zuge dessen nur kostenlose Software.

Warum bplaced.net?

Bild von WordPressNach langer Recherche, welcher Freehoster mein Projekt bereitstellen soll, habe ich mich für bplaced.net entschieden. Ich hatte im Prinzip „nur“ vier Voraussetzungen für meinen Freehoster, MySQL Datenbank, FTP-Zugang, PHP 5 und keine Werbung. Ersteres ist wichtig, weil ich als Content-Management-System WordPress benutzen wollten und letzteres weil es nichts unprofessionelleres für eine Webseite gibt, als Pop-Up-Werbung.

  • Ich entschied mich für das Paket „freestyle plus„, denn ich benötige nur einen FTP-Zugang (zwei im Paket), dafür zwei Gigabyte Speicher. Das Trafficvolumen ist unbegrenzt.

  • Im genannten Paket sind des Weiteren zwei MySQL Datenbanken enthalten und es ist außerdem möglich den Subdomainnamen, in meinem Fall Kilobyte, frei zu bestimmen. (Stand 10/13).

Keine Nachteile bei der Installation

Bild von Dateien in FileZillaIch erstellte über das bplaced.net Benutzermenü eine Datenbank und installierte WordPress via FileZilla. Eine äußerst gute Anleitung für diese Schritte finden Sie hier. Die Installation verlief ereignislos, auch als ich dieses Theme nachträglich aufspielte, gab es keinerlei Fehlermeldungen. Der Aufbau der Seite und die Übertragung der Dateien ging/geht bewundernswert zügig.

Erste SEO-Maßnahmen

Die Serverantwortzeit liegt im Durchschnitt, nach dem Google-Tool war diese nach vielen Tests ungefähr bei 0,54 Sekunden. Das war alles was ich zunächst an Suchmaschinenoptimierung prüfte. Denn im Vordergrund steht zunächst natürlich Content.

Der Wert der Serverantwortzeit stimmt mich etwas besorgt, denn in vielen Selbsttests von Bloggern, führt eine geringe Serverantwortzeit zu einem besseren Google-Ranking.

Außerdem legte ich für diesen Blog, in meinem Google Webmastertools Konto, einen Account an.  Nach Upload der Zertifizierungsdatei auf den bplaced-Server, hat auch diese Maßnahme einwandfrei funktioniert.

Fazit und Ausblick

Auf den ersten Blick könnte man sich fragen, warum überhaupt irgendwelche Leute noch für Webhosting bezahlen. Für einen Hobbyblogger (Hochzeitsseiten/private Bilderblogs) gibt es wohl zu diesem Zeitpunkt, keinen besseren Freehoster.

Meine Ziele für dieses Projekt sind sehr hoch und die Nachteile von „freesytle plus“ liegen im Detail. Was dieser RSS-Fehler für meinen Freeblog hier bedeutet und wie ich damit umgehe, beschreibe ich im nächsten Artikel meiner Serie „Freehoster„.

Bild von RSS-Fehler

(Screenshots: WordPress Dashboard 3.7.1 und FileZilla 3.7.3)

Mein Name ist Sascha, das Internet und ich sind seit 1997 gute Freunde. Es gibt mir Entertainment, Moneten und Liebe, dafür gebe ich ihm seit 2009 vielseitige, multimediale Anleitungen auf den verschiedensten Präsenzen. Wäre ich nicht Webworker, würde ich wahrscheinlich für die Camorra das Heimnetzwerk auf Debian umstellen und verwalten. Als Familienmensch liebe ich nämlich Süditalien, das dortige Essen und die spätabendlichen Arbeitszeiten.


Kategorie: Blog
  • Pinto sagt:

    Hi ich will mit dem Bloggen anfangen und überlege mir gerade wo ich den hosten lassen soll. Von den kostenlosen Paketen wird bplaced oft empfohlen. Leider haben die halt auch die langsamsten Server von allen Anbietern. Eigentlich wollte ich zu Blogger.com aber die blenden einen grauen Banner ein, der 1/3 der Seite verdeckt wegen dem Cookie-Unsinn. Falls wer noch eine Idee hat, wo ich meinen Joomla-Blog kostenlos und möglichst ohne Werbung hosten lassen kann, bitte ich um Antworten.

    • Dario sagt:

      Ich kann Lima-City empfehlen, sehr schneller Seitenaufbau und keine Werbung. Mein Kollege betreibt ein Forum bei bplaced und das lädt vor allem zwischen 19 – 22 uhr brutal lange, sonst ist es eigentlich sehr schnell.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*