Kilobyte: Das Ubuntu Handbuch mit Anleitungen

Mit Ubuntu dem IRC beitreten

Sie be­nut­zen Ubun­tu und möch­ten das IRC-Protokoll zum Chat­ten ver­wen­den? Bis­her ha­ben Sie da­für Soft­ware wie mIRC ge­nutzt, wel­che nicht un­ter Linux-Distributionen funk­tio­niert und Sie su­chen eine Al­ter­na­ti­ve? Dann sind Sie hier rich­tig. Egal, ob Sie auf dem Ser­ver Ri­zon Da­tei­en tau­schen oder sich im Qua­ke­net für Online-Spiel-Kämpfe ver­ab­re­den bzw. über ein Sport­er­eig­nis un­ter­hal­ten wol­len, IRC macht es mög­lich. Ich zei­ge Ih­nen des­halb in der fol­gen­den An­lei­tung, wie Sie auch un­ter Ubun­tu schnell Chat­räu­me die­ses Pro­to­kolls mit Ih­ren Bei­trä­gen be­rei­chern kön­nen.

IRC Zugangssoftware für Ubuntu

Bild von Ubuntu IRCDa­mit Sie dem IRC bei­tre­ten kön­nen, be­nö­ti­gen Sie eine Zu­gangs­soft­ware. Be­son­ders zu emp­feh­len ist da­für Pidgin. Die­ser Chat­kli­ent kann mit ver­schie­de­nen Pro­to­kol­len (ICQ/MSN/XMPP/IRC) gleich­zei­tig um­ge­hen, ist kos­ten­los und funk­tio­niert mit al­len Linux-Distributionen. Der ein­fachs­te Weg, um Pidgin zu in­stal­lie­ren, ist über das Ubun­tu Software-Center, wel­ches Sie über die Dash-Startseite in Ubun­tu fin­den.

Al­ter­na­tiv ist es mög­lich, die IRC-Software mit­hil­fe des Terminal-Befehls sudo apt-get install pidgin zu in­stal­lie­ren.

Mit Pidgin das IRC-Protokoll einrichten

Nach der In­stal­la­ti­on star­ten Sie Pidgin und kli­cken gleich dar­auf auf die Schalt­flä­che „Hin­zu­fü­gen”, wel­che sich am un­te­ren Ende des Be­grü­ßungs­tex­tes be­fin­det.

  • Im Rei­ter „Ein­fach” wäh­len Sie un­ter „An­mel­de­op­tio­nen” rechts ne­ben dem Punkt „Pro­to­koll” das Chat­sym­bol mit dem Na­men „IRC” aus.
  • Ne­ben der Flä­che „Be­nut­zer” ha­ben Sie die Mög­lich­keit, ei­nen Be­nut­zer­na­men Ih­rer Wahl ein­zu­tra­gen.
  • Die meis­ten Chat­ka­nä­le und IRC-Benutzer gibt es im Qua­ke­net. Vor al­lem Online-Spieler der Spie­le Min­e­craft, League of Le­gends oder Counter-Strike tum­meln sich dort, aber auch Fans von Welt­meis­ter­schaf­ten oder Olym­pia­den. Wenn Sie dem Qua­ke­net bei­tre­ten möch­ten, ge­ben Sie des­halb ne­ben „Ser­ver” fol­gen­de Do­main ein: irc.quakenet.org.
  • Sind Sie be­reits im Qua­ke­net re­gis­triert? Dann ge­ben Sie zu­dem noch Ihr Pass­wort ein. Wich­tig: Sie be­nö­ti­gen ge­ne­rell kein Pass­wort zum Be­tre­ten ei­nes IRC-Servers und kön­nen das Feld auch frei­las­sen.
  • Ab­schlie­ßend be­stä­ti­gen Sie Ihre Ein­ga­ben mit der Schalt­flä­che „Hin­zu­fü­gen”.

Betreten eines IRC-Channels

Hat sich Pidgin mit dem IRC-Server ver­bun­den, öff­net sich ein klei­nes Chat­fens­ter mit ei­ner Be­grü­ßung. Die­ses Fens­ter dür­fen Sie nicht schlie­ßen, sonst wird die Ver­bin­dung zum aus­ge­wähl­ten Ser­ver wie­der ge­trennt.

Screenshot von Pidgin - IRC-Chat beitreten (Quakenet)

Um nun ei­nen IRC-Channel zu be­tre­ten, wäh­len Sie im Pidgin-Hauptmenü den Rei­ter „Bud­dys” aus und kli­cken Sie wei­ter auf „Ei­nen Chat be­tre­ten”.

  • So­bald sich das Menü „Chat be­tre­ten” ge­öff­net hat, ha­ben Sie die Mög­lich­keit, den ge­wünsch­ten Chat­raum an­zu­steu­ern.
  • Dazu ge­ben Sie hin­ter „Ka­nal” den Na­men des Rau­mes ein. Wich­tig: Ach­ten Sie zu­dem dar­auf, dass hin­ter „Kon­to” die rich­ti­ge Do­main aus­ge­wählt ist.

Screenshot von Pidgin Menü "Chat betreten" IRC

  • Sind Ihre Ein­ga­ben kor­rekt? Dann be­stä­ti­gen Sie das Gan­ze über die Schalt­flä­che „Be­tre­ten”.
  • Dar­auf­hin wer­den Sie di­rekt in den ge­wünsch­ten Chat­raum trans­fe­riert und kön­nen an der öf­fent­li­chen Un­ter­hal­tung teil­neh­men.

Screenshot von Pidgin im IRC #minecraft (Quakenet)

Dateien über das IRC-Netzwerk versenden

IRC-Netzwerke wer­den ger­ne da­für be­nutzt, um Da­tei­en zu tau­schen. Vie­le sind so­gar der Mei­nung, dass das IRC die ein­zig si­che­re Al­ter­na­ti­ve zu One-Click-Hostern ist. Auch die­ses Sze­na­rio wird un­ter Pidgin be­rück­sich­tigt.

Screenshot von Pidgin - Dateien im IRC tauschen

So­bald Sie sich in ei­nem IRC-Channel be­fin­den, ha­ben Sie die Ge­le­gen­heit, an­de­ren sich dar­in be­fin­den­den Be­nut­zern Da­tei­en zu schi­cken. Dazu kli­cken Sie den ge­wünsch­ten Be­nut­zer­na­men ein­fach mit der rech­ten Maus­tas­te an und wäh­len das Menü „Da­tei sen­den” aus.

Fazit

Zwi­schen 2000 und 2004 habe ich mIRC un­ter Win­dows sehr ger­ne als IRC-Software be­nutzt. Ge­gen die viel­sei­ti­gen Ein­stel­lungs­mög­lich­kei­ten und Mo­di­fi­ka­tio­nen von mIRC hat Pidgin na­tür­lich klar das Nach­se­hen. Un­ter Ubun­tu ist Pidgin je­doch der ein­fachs­te und schnells­te Weg ins IRC und bie­tet dazu noch vol­len Funk­ti­ons­um­fang.

Da­mals war ich vor al­lem un­ter #5on5 zu fin­den und auf der Su­che nach Counter-Strike-Gegnern. Die Luft für den Nor­mal­be­nut­zer ist im IRC et­was raus, das Pro­to­koll wird auf den meis­ten Ser­vern fast aus­schließ­lich nur noch zum Tau­schen von „Si­cher­heits­ko­pi­en” be­nutzt. Im Qua­ke­net gibt es je­doch noch den ein oder an­de­ren Chat­raum für all­täg­li­che und po­li­ti­sche The­men mit in­ter­es­san­ten Dis­kus­sio­nen.

Ver­wand­te The­men:

Gute Web­cam für Ubun­tu - In­stal­la­ti­ons­hil­fe
Ko­chen mit der Re­zept­da­ten­bank für Ubun­tu

(Screen­shots: Pidgin 2.10.12 un­ter Ku­bun­tu 16.04 LTS)

Mein Name ist Sa­scha, das In­ter­net und ich sind seit 1997 gute Freun­de. Es gibt mir En­ter­tain­ment, Mo­ne­ten und Lie­be, da­für gebe ich ihm seit 2009 viel­sei­ti­ge, mul­ti­me­dia­le An­lei­tun­gen auf den ver­schie­dens­ten Prä­sen­zen. Wäre ich nicht Web­wor­ker, wür­de ich wahr­schein­lich für die Ca­mor­ra das Heim­netz­werk auf De­bi­an um­stel­len und ver­wal­ten. Als Fa­mi­li­en­mensch lie­be ich näm­lich Süd­ita­li­en, das dor­ti­ge Es­sen und die spät­abend­li­chen Ar­beits­zei­ten.


Kategorie: Anleitung
  • Felix sagt:

    How­dy Ki­lo­byte, erst mal dan­ke für die gute An­lei­tung. Ich fah­re jetzt gut 2 Wo­chen mit Ubun­tu und ver­mis­se Win­dows Tag für Tag we­ni­ger. Mit dem IRC hast du recht, war frü­her mehr los aber auch schon im­mer ein Ni­schen­feld der Kom­mu­ni­ka­ti­on. Ich brauchs haupt­säch­lich fürs Geo­caching im Aus­land, da gibts klas­se Chan­nels. Wei­ter so, du hast mir schon mit dei­nem Ar­ti­kel über Wlan ge­hol­fen.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*