Bild von FirmenlogoKilobyte ist ein Infoportal, für Webworker, Software Anleitungen und Internetliebhaber, verfügt über 213 Artikel aus den Themenbereichen Ubuntu Anleitungen, Hardware Anleitungen, Netzfragen, Open Source sowie Anleitungen für soziale Netzwerke. Dankeschön für 581 Kommentare und Ihren Besuch.

Anleitungen vom Webworker

Mit Schaltplatz.de Geld verdienen – Erfahrung

Lohnt sich Schaltplatz.de für meine Webseite? Wie viele Besucher benötige ich, um lukrativ mit diesem Werbevermarkter arbeiten zu können? Warum sollte ich mich dort überhaupt anmelden, wenn ich mit Google AdSense zufrieden bin? Bevor ich Ihnen diese drei elementaren Fragen anhand meiner mehrjährigen Erfahrung mit Schaltplatz.de beantworte, sollten Sie wissen, was dieses Internetunternehmen ausmacht.

Bild vom Geld verdienen mit Schaltplatz.deDie Geschäftsbeziehung zu Schaltplatz.de ist wie ein Spaziergang am Hamburger Jungfernstieg. Stellen Sie sich vor, Sie schlendern mit einem veganen Coffee-to-go in der Hand an einem sonnigen Nachmittag über die Promenade und geben sich gut gelaunt. Die meisten der anderen Fußgänger kennen Sie vom Sehen, zumindest denken Sie das. Freundschaftlich halten Sie hin und wieder Smalltalk, sprechen aber nicht übers Geld, sondern über Lösungen und Ziele. In diesem Moment fühlen Sie sich ernst genommen und sicher.

  • Diese außergewöhnliche Kundenstrategie ist das Alleinstellungsmerkmal des niedersächsischen Marktplatzes für Onlinewerbung Schaltplatz.de.

Schaltplatz.de ist nicht Google AdSense

Machen Sie nicht den Fehler und sehen Sie Schaltplatz.de als Alternative zu Google AdSense an. Die Erlöse, die Sie mit Googleanzeigen erzielen, sind um ein Vielfaches höher.

Grafik von Erfahrung über die Einnahmen mit Schaltplatz.de

Wie Sie sehen, erwirtschafte ich mit Google AdSense mindestens doppelt so hohe Erträge. Dies liegt daran, dass die einzelnen Anzeigenpreise bei Schaltplatz.de, egal, ob CPC oder TKP vergleichsweise sehr niedrig sind.

Um überhaupt derartige Einnahmen zu generieren, müssen Sie jedoch zunächst einmal sehr viel Optimierungsarbeit leisten.

  • Bei Schaltplatz.de hat nämlich jeder Publisher die Möglichkeit, selbst zu bestimmen, wie viel ihm sein Werbeplatz wert ist.

Dementsprechend sollte jede Anzeige einzeln geprüft, und entweder freigeschaltet oder abgelehnt werden. Wie das genau funktioniert, beschreibt Susanne Braun in ihrem Geldblog sehr ausführlich.

Ganz rechts in der Kampagnenauflistung finden Sie ein Lupen-Zeichen. Wenn Sie da drauf klicken, wird Ihnen die Werbeanzeige in einer Vorschau eingeblendet.

Braun, Susanne: Geld verdienen mit dem Bannernetzwerk von Schaltplatz. geld-online-blog.de (10/2016).

Funktioniert Schaltplatz.de mit Google AdSense?

Aufgrund der niedrigpreisigen Werbekampagnen ist es deshalb nicht sinnvoll Ihre Internetpräsenz alleine mit Schaltplatz.de zu monetarisieren. Sie würden dadurch nämlich auf sehr viele Werbeeinnahmen verzichten.

  • Mein Langzeittest ergab, dass die Anzeigen von Schaltplatz.de jedoch eine sehr gute Ergänzung zu Google AdSense sind.

Es ist hinlänglich bekannt, dass der Wert der einzelnen Anzeigen abnimmt, umso häufiger Werbemittel von Google AdSense ausgeliefert werden. Dies hängt damit zusammen, dass Google versucht eine maximale Auslastung zu gewährleisten und dadurch sehr preiswerte Werbekampagnen verkauft.

  • 100% mehr Traffic führen in der Regel dadurch lediglich zu einer Ertragssteigerung von 35%.

Unserer Erfahrungen nach verhält es sich wie folgt – eine Verdoppelung des Traffics zieht eine ca. 35%ige Umsatzsteigerung mit sich.

Schlüter, Sascha: Mehr Traffic – weniger RPM! traffective.com (10/2016).

Um diesen Effekt abzufedern, lassen sich Anzeigen von Schaltplatz.de sehr gut nutzen, wenn diese mit den Googleanzeigen rotieren.

Weitere Gründe für Schaltplatz.de – ein Überblick

Selbstverständlich gibt es noch weitere Argumente, die speziell für Schaltplatz.de sprechen:

  • Sie haben immer einen persönlichen Ansprechpartner, der erfahrungsgemäß innerhalb weniger Stunden auf Ihre E-Mails antwortet.
  • Die Aufnahmebedingungen sind sehr moderat. Sie können Ihre Webseite selbst dann anmelden, wenn diese auf einem Freehoster liegt und über keine eigene Top-Level-Domain verfügt. Allerdings müssen Sie Ihre Steuernummer bei der Anmeldung hinterlegen.
  • Die Vergütung erfolgt nach Erreichen der 100,00 Euro Auszahlungsgrenze jeden Monat zuverlässig per Banküberweisung.

Außerdem kann jeder Publisher am Partnerprogramm von Schaltplatz.de teilnehmen. Wer einen neuen Webmaster über einen individuellen Link oder Banner wirbt, der bekommt dauerhaft 5% des Nettoumsatzes des geworbenen Benutzers. Außerdem sichern Sie Arbeitsplätze innerhalb der BRD, wenn Sie nicht Ihre sämtlichen Werbeeinnahmen mit einem der amerikanischen Internetgiganten teilen.

Fazit – für wen ist Schaltplatz.de geeignet?

Wenn Sie über eine Internetpräsenz verfügen, die im Monat von mehr als 50.000 einzigartigen Besuchern angesurft wird, dann können Sie mit Schaltplatz.de bereits erwähnenswerte Kleinbeträge erzielen. Selbstverständlich ist es auch möglich, mehrere Webseiten anzumelden und das Besuchervolumen dadurch aufzuteilen.

Für mich ist Schaltplatz.de der sehr sympathische, leicht chaotische Restplatzvermarkter, der mich durch seine enorme Zuverlässigkeit und teilweise doch beachtlichen Erträge immer wieder erstaunt.

Ich kann diesen Marktplatz für Onlinewerbung jedem fortgeschrittenen Webmaster als drittes oder viertes Standbein gänzlich empfehlen.

Verwandte Themen:

Erfahrung mit Content.de
Guter Werbeblocker für Firefox – meine Empfehlung

Mein Name ist Sascha, das Internet und ich sind seit 1997 gute Freunde. Es gibt mir Entertainment, Moneten und Liebe, dafür gebe ich ihm seit 2009 vielseitige, multimediale Anleitungen auf den verschiedensten Präsenzen. Wäre ich nicht Webworker, würde ich wahrscheinlich für die Camorra das Heimnetzwerk auf Debian umstellen und verwalten. Als Familienmensch liebe ich nämlich Süditalien, das dortige Essen und die spätabendlichen Arbeitszeiten.


Kategorie: Blog

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*