Kilobyte: Das Ubuntu Handbuch mit Anleitungen

Mit Schaltplatz.de Geld verdienen - Erfahrung

Lohnt sich Schaltplatz.de für mei­ne Web­sei­te? Wie vie­le Be­su­cher be­nö­ti­ge ich, um lu­kra­tiv mit die­sem Wer­be­ver­mark­ter ar­bei­ten zu kön­nen? War­um soll­te ich mich dort über­haupt an­mel­den, wenn ich mit Goog­le Ad­Sen­se zu­frie­den bin? Be­vor ich Ih­nen die­se drei ele­men­ta­ren Fra­gen an­hand mei­ner mehr­jäh­ri­gen Er­fah­rung mit Schaltplatz.de be­ant­wor­te, soll­ten Sie wis­sen, was die­ses In­ter­net­un­ter­neh­men aus­macht.

Bild vom Geld verdienen mit Schaltplatz.deDie Ge­schäfts­be­zie­hung zu Schaltplatz.de ist wie ein Spa­zier­gang am Ham­bur­ger Jung­fern­stieg. Stel­len Sie sich vor, Sie schlen­dern mit ei­nem ve­ga­nen Coffee-to-go in der Hand an ei­nem son­ni­gen Nach­mit­tag über die Pro­me­na­de und ge­ben sich gut ge­launt. Die meis­ten der an­de­ren Fuß­gän­ger ken­nen Sie vom Se­hen, zu­min­dest den­ken Sie das. Freund­schaft­lich hal­ten Sie hin und wie­der Small­talk, spre­chen aber nicht übers Geld, son­dern über Lö­sun­gen und Zie­le. In die­sem Mo­ment füh­len Sie sich ernst ge­nom­men und si­cher.

  • Die­se au­ßer­ge­wöhn­li­che Kun­den­stra­te­gie ist das Al­lein­stel­lungs­merk­mal des nie­der­säch­si­schen Markt­plat­zes für On­line­wer­bung Schaltplatz.de.

Schaltplatz.de ist nicht Google AdSense

Ma­chen Sie nicht den Feh­ler und se­hen Sie Schaltplatz.de als Al­ter­na­ti­ve zu Goog­le Ad­Sen­se an. Die Er­lö­se, die Sie mit Goo­g­le­an­zei­gen er­zie­len, sind um ein Viel­fa­ches hö­her.

Grafik von Erfahrung über die Einnahmen mit Schaltplatz.de

Wie Sie se­hen, er­wirt­schaf­te ich mit Goog­le Ad­Sen­se min­des­tens dop­pelt so hohe Er­trä­ge. Dies liegt dar­an, dass die ein­zel­nen An­zei­gen­prei­se bei Schaltplatz.de, egal, ob CPC oder TKP ver­gleichs­wei­se sehr nied­rig sind.

Um über­haupt der­ar­ti­ge Ein­nah­men zu ge­ne­rie­ren, müs­sen Sie je­doch zu­nächst ein­mal sehr viel Op­ti­mie­rungs­ar­beit leis­ten.

  • Bei Schaltplatz.de hat näm­lich je­der Pu­blisher die Mög­lich­keit, selbst zu be­stim­men, wie viel ihm sein Wer­be­platz wert ist.

Dem­entspre­chend soll­te jede An­zei­ge ein­zeln ge­prüft, und ent­we­der frei­ge­schal­tet oder ab­ge­lehnt wer­den. Wie das ge­nau funk­tio­niert, be­schreibt Su­san­ne Braun in ih­rem Geld­blog sehr aus­führ­lich.

Ganz rechts in der Kam­pa­gnen­auf­lis­tung fin­den Sie ein Lupen-Zeichen. Wenn Sie da drauf kli­cken, wird Ih­nen die Wer­be­an­zei­ge in ei­ner Vor­schau ein­ge­blen­det.

Braun, Su­san­ne: Geld ver­die­nen mit dem Ban­ner­netz­werk von Schalt­platz. geld-online-blog.de (10/2016).

Funktioniert Schaltplatz.de mit Google AdSense?

Auf­grund der nied­rig­prei­si­gen Wer­be­kam­pa­gnen ist es des­halb nicht sinn­voll Ihre In­ter­net­prä­senz al­lei­ne mit Schaltplatz.de zu mo­ne­ta­ri­sie­ren. Sie wür­den da­durch näm­lich auf sehr vie­le Wer­be­ein­nah­men ver­zich­ten.

  • Mein Lang­zeit­test er­gab, dass die An­zei­gen von Schaltplatz.de je­doch eine sehr gute Er­gän­zung zu Goog­le Ad­Sen­se sind.

Es ist hin­läng­lich be­kannt, dass der Wert der ein­zel­nen An­zei­gen ab­nimmt, umso häu­fi­ger Wer­be­mit­tel von Goog­le Ad­Sen­se aus­ge­lie­fert wer­den. Dies hängt da­mit zu­sam­men, dass Goog­le ver­sucht eine ma­xi­ma­le Aus­las­tung zu ge­währ­leis­ten und da­durch sehr preis­wer­te Wer­be­kam­pa­gnen ver­kauft.

  • 100% mehr Traf­fic füh­ren in der Re­gel da­durch le­dig­lich zu ei­ner Er­trags­stei­ge­rung von 35%.

Un­se­rer Er­fah­run­gen nach ver­hält es sich wie folgt – eine Ver­dop­pe­lung des Traf­fics zieht eine ca. 35%ige Um­satz­stei­ge­rung mit sich.

Schlü­ter, Sa­scha: Mehr Traf­fic – we­ni­ger RPM! traffective.com (10/2016).

Um die­sen Ef­fekt ab­zu­fe­dern, las­sen sich An­zei­gen von Schaltplatz.de sehr gut nut­zen, wenn die­se mit den Goo­g­le­an­zei­gen ro­tie­ren.

Weitere Gründe für Schaltplatz.de - ein Überblick

Selbst­ver­ständ­lich gibt es noch wei­te­re Ar­gu­men­te, die spe­zi­ell für Schaltplatz.de spre­chen:

  • Sie ha­ben im­mer ei­nen per­sön­li­chen An­sprech­part­ner, der er­fah­rungs­ge­mäß in­ner­halb we­ni­ger Stun­den auf Ihre E-Mails ant­wor­tet.
  • Die Auf­nah­me­be­din­gun­gen sind sehr mo­de­rat. Sie kön­nen Ihre Web­sei­te selbst dann an­mel­den, wenn die­se auf ei­nem Free­hos­ter liegt und über kei­ne ei­ge­ne Top-Level-Domain ver­fügt. Al­ler­dings müs­sen Sie Ihre Steu­er­num­mer bei der An­mel­dung hin­ter­le­gen.
  • Die Ver­gü­tung er­folgt nach Er­rei­chen der 100,00 Euro Aus­zah­lungs­gren­ze je­den Mo­nat zu­ver­läs­sig per Bank­über­wei­sung.

Au­ßer­dem kann je­der Pu­blisher am Part­ner­pro­gramm von Schaltplatz.de teil­neh­men. Wer ei­nen neu­en Web­mas­ter über ei­nen in­di­vi­du­el­len Link oder Ban­ner wirbt, der be­kommt dau­er­haft 5% des Net­to­um­sat­zes des ge­wor­be­nen Be­nut­zers. Au­ßer­dem si­chern Sie Ar­beits­plät­ze in­ner­halb der BRD, wenn Sie nicht Ihre sämt­li­chen Wer­be­ein­nah­men mit ei­nem der ame­ri­ka­ni­schen In­ter­net­gi­gan­ten tei­len.

Fazit - für wen ist Schaltplatz.de geeignet?

Wenn Sie über eine In­ter­net­prä­senz ver­fü­gen, die im Mo­nat von mehr als 50.000 ein­zig­ar­ti­gen Be­su­chern an­ge­surft wird, dann kön­nen Sie mit Schaltplatz.de be­reits er­wäh­nens­wer­te Klein­be­trä­ge er­zie­len. Selbst­ver­ständ­lich ist es auch mög­lich, meh­re­re Web­sei­ten an­zu­mel­den und das Be­su­cher­vo­lu­men da­durch auf­zu­tei­len.

Für mich ist Schaltplatz.de der sehr sym­pa­thi­sche, leicht chao­ti­sche Rest­platz­ver­mark­ter, der mich durch sei­ne enor­me Zu­ver­läs­sig­keit und teil­wei­se doch be­acht­li­chen Er­trä­ge im­mer wie­der er­staunt.

Ich kann die­sen Markt­platz für On­line­wer­bung je­dem fort­ge­schrit­te­nen Web­mas­ter als drit­tes oder vier­tes Stand­bein gänz­lich emp­feh­len.

Ver­wand­te The­men:

Er­fah­rung mit Content.de
Gu­ter Wer­be­blo­cker für Fire­fox - mei­ne Emp­feh­lung

Mein Name ist Sa­scha, das In­ter­net und ich sind seit 1997 gute Freun­de. Es gibt mir En­ter­tain­ment, Mo­ne­ten und Lie­be, da­für gebe ich ihm seit 2009 viel­sei­ti­ge, mul­ti­me­dia­le An­lei­tun­gen auf den ver­schie­dens­ten Prä­sen­zen. Wäre ich nicht Web­wor­ker, wür­de ich wahr­schein­lich für die Ca­mor­ra das Heim­netz­werk auf De­bi­an um­stel­len und ver­wal­ten. Als Fa­mi­li­en­mensch lie­be ich näm­lich Süd­ita­li­en, das dor­ti­ge Es­sen und die spät­abend­li­chen Ar­beits­zei­ten.


Kategorie: Blog

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*