Bild von FirmenlogoKilobyte ist ein Infoportal, für Webworker, Software Anleitungen und Internetliebhaber, verfügt über 213 Artikel aus den Themenbereichen Ubuntu Anleitungen, Hardware Anleitungen, Netzfragen, Open Source sowie Anleitungen für soziale Netzwerke. Dankeschön für 580 Kommentare und Ihren Besuch.

Anleitungen vom Webworker

In Ubuntu Schriftarten hinzufügen

Ubuntu besitzt standardmäßig nur eine sehr spartanisch gehaltene Datenbank mit Schriftarten. Kreative Anwender von LibreOffice, GIMP und Kdenlive stoßen bei der geringen Auswahl deshalb oftmals schnell an ihre Grenzen. Zum Glück ist das Hinzufügen neuer Fonts, wie Schriftarten in der IT noch genannt werden, überhaupt nicht schwer. In der folgenden Anleitung sage ich Ihnen nicht nur, wie Sie wunderschöne Schriften unter Ubuntu installieren, sondern Sie erfahren außerdem, wo es ganze Schriftartenpakete kostenlos zum Herunterladen gibt.

Wichtige Pakete mit Schriftarten

Bild von Ubuntu FontsBevor Sie selbst Hand anlegen und Schriftarten manuell in Ubuntu integrieren, sollten Sie zunächst zwei vorgefertigte Pakete installieren. Diese kostenlosen Datenpakete verbessern nicht nur bereits vorhandene Fonts, sondern fügen auch eine Vielzahl an neuen Schriften, Sonderzeichen, Ziffern und Sprachen hinzu. Dabei sind alle Schriftarten geprüft und kommen aus den offiziellen Quellen. Die Installation der Pakete funktioniert mit allen Versionen ab Ubuntu 12.04 LTS.

Das größte Sammelsurium an Zeichen und Schriftarten bietet das Datenpaket cm-super. Das Bundle sorgt unter anderem dafür, dass Ihr Browser auf Facebook oder YouTube die Buchstaben aller europäischen Sprachen korrekt wiedergibt und keine Hieroglyphen darstellt.

sudo apt-get install cm-super

Mit diesem Befehl können Sie cm-super unkompliziert über ein Terminal-Fenster installieren.

  • Hinweis: Je nachdem, welche Ubuntu-Version Sie einsetzen, kann das Datenpaket bis zu 600 Megabyte in Anspruch nehmen.

Eine Nummer kleiner kommt das Paket fonts-cmu daher. Die darin enthaltenen Schriftarten sind eher seriös gehalten und eignen sich deshalb besonders für Ubuntu-Benutzer, die viel mit Textverarbeitungsprogrammen arbeiten.

sudo apt-get install fonts-cmu

Dieses Datenpaket belegt lediglich 15 Megabyte Festplattenspeicher und sollte auf jedem System enthalten sein.

Nach der Installation der beiden Schriftartenpakete ist es wichtig, die neuen Daten noch für Ubuntu verfügbar zu machen. Dies geschieht mithilfe des folgenden Befehls:

sudo fc-cache

Wichtig: Bei Anwendungssoftware wie LibreOffice oder GIMP werden bereitgestellte Fonts nur einmal während des Programmstarts eingelesen. Achten Sie vor der Installation neuer Schriftarten deshalb darauf, dass sämtliche Programme geschlossen sind. Ansonsten müssten Sie geöffnete Applikationen erst neu starten, um hinzugefügte Schriften darin verwenden zu können.

Format von Schriftarten – Hinweise

In den fertigen Schriftartenpaketen war nichts Passendes für Sie dabei? Dann können Sie besondere Fonts auch manuell installieren.

  • Hinweis: Fast alle Schriftarten sind unabhängig vom Betriebssystem. Das bedeutet, dass Sie unter Ubuntu die gleichen Fonts wie unter Windows verwenden können.

Screenshot von BECKER-M.TTFSchriftarten für Ubuntu sind bestenfalls im TTF-Format (TrueType). Es ist zudem ebenfalls möglich, Fonts im OTF-Format (OpenType) zu installieren. Ältere Software kann bei der Verwendung dieses Formats allerdings Probleme bereiten, da diese Schriftarten nicht für Linux-Systeme gemacht wurden.

OpenType ist ein von Microsoft und Adobe entwickelter Standard für Fonts […].

Zschweigert, Alexander: Fonts & Schriften unter Mac OS installieren. maceinsteiger.de (12/2014).

In Ubuntu Schriftarten aus dem Internet installieren

Laden Sie sich zunächst Ihre gewünschte Schriftart herunter. Eine vielseitige Auswahl an Linux kompatiblen Schriftarten gibt es zum Beispiel bei TypOasis. In der Regel sind die Fonts in ein ZIP-Archiv gepackt. Entpacken Sie deshalb zunächst das Archiv, indem Sie mit der rechten Maustaste auf das Datenpaket klicken. Wählen Sie im Anschluss „Hier entpacken“ aus.

Screenshot von Ubuntu: Adamon.ttf mit Schriftartenbetrachter öffnen

Klicken Sie die entpackte Schriftart daraufhin mit der rechten Maustaste an und wählen Sie „Mit Schriftartenbetrachter öffnen“ aus. Infolgedessen wird sich ein weiteres Menüfenster öffnen.

Screenshot vom Installieren einer Schriftart in Ubuntu

Mit einem Linksklick auf die Schaltfläche „Installieren“ fügen Sie die Schriftart Ihrem System hinzu. Im Anschluss sollten Sie nicht vergessen, das ZIP-Archiv und die entpackte Datei zu löschen.

Hinweis: Bei manchen Ubuntu-Derivaten¹ werden Sie gefragt, ob Sie die Font entweder als „Persönliche Schriftart“ oder als „Systemschriftart“ installieren möchten. Die letztere Option ist besser, erfordert allerdings das Administratorpasswort.

Fazit: Warum sind Ubuntu Schriftarten so langweilig?

Die Schlichtheit der Standardschriftarten in Ubuntu ist übrigens volle Absicht. Zum einen soll Ubuntu bekanntlich besonders funktionell und einfach in der Handhabung sein. Ubuntu Standardschriften gelten als äußerst gut lesbar mit deutlichen Kanten. Zum anderen soll mit den immer gleichen Schriftarten der Wiedererkennungswert gesteigert werden.

Canonical will mit ihrer Hilfe auch den Wiedererkennungswert von Ubuntu steigern.

Ubuntu Wiki: Schriftarten. wiki.ubuntuusers.de (12/2014).

Wie Sie sehen, ist es überhaupt kein Problem Ubuntu mit neuen Schriftarten auszustatten. Wenn ich im Bekanntenkreis einen Ubuntu-Rechner neu aufsetze, dann installiere ich die oben genannten Schriftartenpakete immer gleich mit.

Verwandte Themen:

Startton in Ubuntu einrichten – so geht’s
In Ubuntu das Wetter Widget installieren

(Screenshots: Ubuntu 16.04.1 LTS)
¹Danke an den Blogbesucher Lutz Muggler für den Hinweis mit KDE.

Mein Name ist Sascha, das Internet und ich sind seit 1997 gute Freunde. Es gibt mir Entertainment, Moneten und Liebe, dafür gebe ich ihm seit 2009 vielseitige, multimediale Anleitungen auf den verschiedensten Präsenzen. Wäre ich nicht Webworker, würde ich wahrscheinlich für die Camorra das Heimnetzwerk auf Debian umstellen und verwalten. Als Familienmensch liebe ich nämlich Süditalien, das dortige Essen und die spätabendlichen Arbeitszeiten.


Kategorie: Anleitung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*