Bild von FirmenlogoKilobyte ist ein Infoportal, für Webworker, Software Anleitungen und Internetliebhaber, verfügt über 214 Artikel aus den Themenbereichen Ubuntu Anleitungen, Hardware Anleitungen, Netzfragen, Open Source sowie Anleitungen für soziale Netzwerke. Dankeschön für 572 Kommentare und Ihren Besuch.

Anleitungen vom Webworker

In Ubuntu Programme in den Autostart laden

Jeden Morgen komme ich an meinen Arbeitsplatz und schalte den Computer ein. Während mein Rechenknecht hochfährt, gehe ich in die Küche und hole mir einen Kaffee. Zurück am PC starte ich immer die gleichen Programme. Sie kennen das bestimmt auch, zuerst einmal sehen, was es Neues gibt. Also öffne ich Thunderbird und Pidgin. Danach starte ich Firefox, die Startseite ist meine favorisierte Online-Zeitung und zu guter Letzt das Online-Radio. Wussten Sie, dass Sie unter Ubuntu diese Programme auch gleich beim Hochfahren automatisch mit öffnen lassen können? In dieser Anleitung sage ich Ihnen, wie Sie Programme unter Ubuntu simpel in den Autostart laden.

Beim Start automatisch ausführen

Bild von Ubuntu StartupWenn Sie unter Windows eine Software installieren, haben Sie meistens die Option ein Häkchen neben der Meldung: „Beim Start von Windows mit ausführen“ zu setzen. Unter Ubuntu gibt es diese Auswahl nicht. Mit gutem Grund, denn vielleicht kennen Sie die Windows-Benutzer, deren Computer fünf Minuten zum Hochfahren benötigt bis auch die letzte Spyware in den Arbeitsspeicher geladen wurde. Dennoch macht diese Funktion Sinn.

  • Ich kommuniziere mit Kunden hauptsächlich über Instant Messenger wie Pidgin (IRC/ICQ) oder Skype. Wenn ich diese Software vergesse zu öffnen, bin ich nicht erreichbar und verliere eventuell Aufträge und Geld.
  • Außerdem spart es natürlich Zeit. In der Zeit, in der mein Computer die Programme für mich startet, verlängert sich meine morgendliche Kaffeepause.

Autostart in Ubuntu managen

In das Autostart-Menü gelangen Sie über die Ubuntu Dash-Startseite. Geben Sie in das Suchfenster den Begriff „Startprogramme“ ein und klicken Sie darauffolgend auf den gleichnamigen Menüpunkt.

Screenshot von Ubuntu Dash-Startseite - Menü Startprogramme

Im Menü „Startprogramme“ angekommen sehen Sie auf den ersten Blick, welche Programme sich bereits im Autostart Ihrer Linux-Distribution befinden. Um eine weitere Software hinzuzufügen, klicken Sie zunächst auf die Schaltfläche „Hinzufügen“.

Screenshot von Ubuntu Startprogramme

Es erscheint ein neues Fenster, in diesem Sie zunächst einen Namen für das Programm eintragen müssen, welches Sie zukünftig im Autostart haben möchten. Hinweis: Es muss nicht der richtige Name der Software sein.

Screenshot von Ubuntu Menü - Startprogramm hinzufügen

Im Feld „Befehl“ wird der Pfad zur Software angeben. Dieser beginnt in der Regel immer mit /usr/bin/. Tipp: Wenn Sie sich nicht sicher sind, können Sie Ubuntu befragen.

Screenshot von Ubuntu Terminal mit dem Befehl "which"

Öffnen Sie dazu ein Terminal-Fenster und tippen Sie den Befehl which Programmname ein. Sie erhalten dann als Antwort den korrekten Pfad, den Sie im Menü „Startprogramm hinzufügen“ eintippen müssen.

  • Das Kommentarfeld muss nicht ausgefüllt werden.
  • Zu guter Letzt klicken Sie auf „Hinzufügen“ und starten Ubuntu neu.

Beim nächsten Systemstart werden Sie feststellen, dass alle eingetragenen Programme automatisch mit gestartet werden.

Autostart birgt auch Nachteile

Wie bereits erwähnt verlängert sich durch eine prall gefüllte Autostart-Liste auch der Systemstart. Vor allem wenn Sie nur wenig Arbeitsspeicher und keine SSD installiert haben. Hierbei muss Ihr Ubuntu nämlich viel auf die Festplatte schreiben (auslagern) und das kann einige Minuten in Anspruch nehmen.

Nehmen Sie also nur Programme in den Autostart, die Sie ohnehin gleich am Anfang Ihrer Arbeit öffnen bzw. deren starten Sie auf gar keinen Fall vergessen dürfen.

Fazit und Anekdote aus dem Alltagschaos

Der Ubuntu Autostart ist sinnvoll eingesetzt eine echte Arbeitserleichterung, die Zeit spart. Während meines Studiums arbeitete ich unter anderem in einem Backoffice. Meine Aufgabe war es, obwohl die Technik bereits lange vorhanden war, das Smartphone der Außendienstmitarbeiter zu sein. Diese riefen bei mir an, um beispielsweise Telefonnummern oder Adressen aus der Firmendatenbank zu erhalten. Mein Arbeitscomputer war eine bessere elektrische Schreibmaschine, auf der Windows XP installiert war. Als ich eingewiesen wurde, gab mir mein Abteilungsleiter eine Liste und sagte: „Öffnen Sie diese Programme gleich, nachdem Windows geladen wurde, nacheinander. Die Programme müssen immer geöffnet sein. Beim Datenbanktool muss der Computer zweimal einfrieren, sonst geht es nicht und Sie müssen den Computer neu starten.“

Der Computer fror übrigens zweimal ein, weil Kollegen von mir alle Programme gleichzeitig, nach der Reihenfolge auf der Liste, öffneten. Selbst wenn sie das Ganze über den Windows-Autostart gelöst hätten, wäre der PC wohl regelmäßig zusammengebrochen, denn die Reihenfolge der auszuführenden Programme in Microsoft-Betriebssystemen ist weitestgehend arbiträr:

Im ersten Schritt kommen nur Windows-Programme zum Zug, anschließend alle DOS-Programme von links nach rechts, allerdings beginnend mit dem zweiten Programm! Zu guter Letzt kommt das erste DOS-Programm der Gruppe zur Ausführung.

IDG Tech Media GmbH: Reihenfolge der Programmstarts festlegen. pcwelt.de (12/2014).

In Ubuntu werden die Einträge im Autostart-Menü nach alphabetischer Reihenfolge gestartet. Wenn ein Programm also zuerst gestartet werden soll, ändern Sie einfach den Namen des Eintrags.

Verwandte Themen:

Task Manager in Ubuntu verwalten
Festplatten in Ubuntu automatisch mounten

(Screenshots: Ubuntu 16.04.1 LTS)

Mein Name ist Sascha, das Internet und ich sind seit 1997 gute Freunde. Es gibt mir Entertainment, Moneten und Liebe, dafür gebe ich ihm seit 2009 vielseitige, multimediale Anleitungen auf den verschiedensten Präsenzen. Wäre ich nicht Webworker, würde ich wahrscheinlich für die Camorra das Heimnetzwerk auf Debian umstellen und verwalten. Als Familienmensch liebe ich nämlich Süditalien, das dortige Essen und die spätabendlichen Arbeitszeiten.


Kategorie: Anleitung
  • Tim sagt:

    Hi,

    ich habe ja einige Seiten nach einer guten Anleitung durchsucht, aber deine ist Top! Danke.

    Genau das was ich gesucht habe.

    Viele Grüße
    Timur

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*