Bild von FirmenlogoKilobyte ist ein Infoportal, für Webworker, Software Anleitungen und Internetliebhaber, verfügt über 213 Artikel aus den Themenbereichen Ubuntu Anleitungen, Hardware Anleitungen, Netzfragen, Open Source sowie Anleitungen für soziale Netzwerke. Dankeschön für 578 Kommentare und Ihren Besuch.

Anleitungen vom Webworker

Ich verliere YouTube Abonnenten – Warum?

Ihnen fällt auf, dass Sie regelmäßig von einen Tag auf den anderen eine Vielzahl an Abonnenten verlieren und fragen sich nun, warum das so ist? Sie befürchten, dass jemand einen Shitstorm auf Ihren YouTube-Kanal gestartet hat, Sie schlecht macht und die Abonnenten deshalb ihr Abo lösen? Keine Sorge, das ist nicht der Fall. In diesem Artikel erfahren Sie, warum Sie YouTube-Abonnenten verloren haben und wie Sie in Zukunft vorbeugen können.

Großer Verlust von YouTube-Abos

Nicht nur kleine Kanäle verlieren Abonnenten, sondern auch sehr bekannte. Der vor allem bei Mädchen und jungen Frauen sehr beliebte Kanal daaruum verlor zwischen dem 15.06.2014 und dem 17.06.2014 457 Abonnenten. (Screenshots vergrößern sich beim Anklicken).

Bild vom YouTube-Kanal daaruum vom 15.06.2014

Screenshot vom daaruum YouTube-Kanal

Die Screenshots wurden jeweils am 15.06.2014 und am 17.06.2014 aufgenommen. Wenn Sie bedenken, wie viele neue Abonnenten der YouTube-Kanal daaruum am Tag bekommt, dürfte der eigentliche Verlust weitaus mehr als die 457 sein.

YouTube löscht Fake-Accounts und Karteileichen

Natürlich mache ich nicht täglich Screenshots von YouTube-Kanälen und vergleiche Abonnentenzahlen. In diesem Fall wusste ich, dass YouTube ab dem 16.06.2014 mit Fake-Accounts und Karteileichen aufräumt.

Viele Abonnenten versprechen bekanntlich mehr Geld. Somit entscheidet die Abonnentenzahl den Wert des Kanals. Das weiß auch YouTube und begründete die Aufräumaktion auch damit, dass die Abonnentenzahl auch wirklich nur echte YouTube-Benutzer widerspiegeln soll:

It’s extremely important to us that these numbers stay meaningful, so that you can be sure that when your sub count grows […].

Diese Aktion ist also im Interesse jener, welche sich ausschließlich auf die Erstellung ihrer Videos konzentrieren, keine Abos tauschen, kaufen oder sonstiges Marketing betreiben.

Müssen YouTube-Netzwerke bangen?

Wenn Sie einen YouTube-Kanal haben und gut vernetzt sind, ist Ihnen mit Sicherheit schon aufgefallen, dass wenn ein Kanal einem Netzwerk beitritt, die Abonnentenanzahl innerhalb weniger Stunden massiv ansteigt. 10.000 neue Abonnenten sind da keine Seltenheit.

Diese Abonnenten setzen sich zum kleinsten Teil aus den Mitarbeitern und Kanälen des Netzwerks zusammen. Durch Cross-Promotion, d. h. ein bekannter Kanal des Netzwerks macht für den neuen Kanal in einem Video Werbung, kommt ein weiterer kleiner Teil neuer Abos dazu. Wo kommt also der Großteil der Abonnenten her? Entweder das Netzwerk unterhält selbst eine Armada an Fake-Accounts oder es investiert einmalig 250,00 Euro und kauft davon 10.000 Abonnenten.

Damit soll jedoch ab Juli 2014 schluss sein. YouTube implementiert nämlich ein neues System, welches Fake-Accounts automatisch erkennt und direkt löscht:

With that in mind, we’ll soon implement a new process to improve the accuracy of subscriber counts. It’s similar to existing ways we ensure that other site metrics, like views, are free of spam and abuse, and keep YouTube a fair playing field for everyone.

Sollte das neue System fruchten, könnten YouTube-Netzwerke schnell das Hauptargument verlieren, indem diese dem Umworbenen versprechen, er/sie könne seine/ihre Abonnentenzahl beim Beitritt des Netzwerkes exponentiell steigern.

Ursachen liegen bei kleinen Kanälen woanders

Bei der Aufräumaktion im Juni 2014 haben nicht nur sehr bekannte YouTube-Kanäle aus Netzwerken, sondern auch viele kleinere YouTuber viele Abonnenten verloren. Ein Kanal, welchen ich zufällig wählte, verlor zwischen dem 15.06.2014 und dem 17.06.2014 62 Abonnenten. (Kanal- und Videoinformationen zum Schutz des YouTubers auf den Screenshots entfernt).

Screenshot von kleinem YouTube-KanalScreenshot vom Safari YouTube-Kanal

Kleine YouTube-Kanäle machen oft den Fehler, dass diese sich vor allem durch Spaming und Sub-4-Sub Abonnenten „erarbeiten“. Von diesen Aktivitäten kann ich Ihnen nur abraten. Durch zu viel Spaming kann es sogar sein, dass YouTube Sie für kurze Zeit sperrt und Sie keine Kommentare mehr schreiben können. Die Abonnenten, welche Sie durch solche Aktionen bekommen, haben keinen Mehrwert und diese sind es, welche Sie bei den Aufräumaktionen verlieren.

Weg in die richtige Richtung

Ich finde es sehr begrüßenswert, dass YouTube stetig daran arbeitet, dass die Abonnentenanzahl die Qualität der im Kanal befindlichen Videos und nicht den Aufwand der Abonnentenbeschaffung widerspiegelt. Leider sind in unserer Gesellschaft die Anzahl der Friends, Abos und Likes ein Statussymbol geworden, obwohl diese Dinge mechanisch betrachtet, kaum eine Bedeutung mehr haben.

Wenn Sie sich also nicht mehr über verlorene Abonenntenzahlen ärgern wollen, konzentrieren Sie sich ausschließlich auf Ihre Videos, sonst müssen Sie nichts tun:

You don’t need to do anything to prepare for this change. Just keep being you, and making YouTube great.

Verwandte Themen:

Anleitung – Benutzer auf YouTube blockieren

(Screenshots: YouTube aus Iceweasel 24.5.0 in Debian 7.5 mit KDE)

Mein Name ist Sascha, das Internet und ich sind seit 1997 gute Freunde. Es gibt mir Entertainment, Moneten und Liebe, dafür gebe ich ihm seit 2009 vielseitige, multimediale Anleitungen auf den verschiedensten Präsenzen. Wäre ich nicht Webworker, würde ich wahrscheinlich für die Camorra das Heimnetzwerk auf Debian umstellen und verwalten. Als Familienmensch liebe ich nämlich Süditalien, das dortige Essen und die spätabendlichen Arbeitszeiten.


Kategorie: Blog
  • KubusLP sagt:

    Hi, ich bin Lets Player und habe fast 30% meiner Abonnenten in dieser Woche verloren, obwohl ich nie irgendwas getauscht oder gekauft habe. Keine Ahnung aber ich finds total scheiße von YT einfach Abos zu löschen die man sich mühsam aufgebaut hat und klar bescheissen manche aber das wird sich durch sowas auch nicht ändern.
    Toll ich bin jetzt frustriert und hab eigentlich gar keinen Bock mehr Videos zu machen und denke das geht nicht nur mir so 🙁

    • Sero1UP sagt:

      Naja ich vermute mal das du ein Kanal besizt der wenig Abos hat, ich schätze mal nach deinen Klicks zufolge 30-60. Viele Abonnieren dich um dich auf ihren Kanal aufmerksam zu machen, dann merken sie das man am Tag als neuer Let’s Player keine 5000 Abos automatisch bekommt und geben auf, ergo werden sie inaktiv, dementsprechend also auch gelöscht.

  • MSP Nikki sagt:

    Huhu danke, ich weiß jetzt wieder mehr über Youtube. Ich mache erst kurz MSP Videos und mich nervt das ich mal 15 Abonennten und jetzt nur wieder 6 habe. Warum abonnieren die Leute mich dann wenn sie das Abo dann wieder wegmachen? Ich abonniere nur wenn mich das auch wirklich interessiert. Ich finde gut das Youtube kaputte Konten löscht. Wenn ihr auf MSP steht dann schaut bei mir rein 😉

  • Yannuk_LP sagt:

    Hi irgendwas stimmt nicht ich habe heute Nacht fast 73 Abonnenten verloren. Das ist total scheiße weil ich viel Arbeit in meinen Kanal stecke, wer ne Idee was ich tun kann um mehr Abos zu bekommen?

  • Divers sagt:

    Hallo Leute mir geht’s auch so. Ich habe letzte Woche 18 Abos verloren einfach so. Total ärgerlich gerade weil ich noch am Anfang stehe. Ich habe aber nie Abos getauscht oder so deshalb verstehe ichs nicht. Naja scheinen wohl mehrere das Problem zu haben. Danke jeden Falls für die Infos baba Divers.

  • TheDJDeadman sagt:

    Heute Morgen hatte ich, wie ich auf YouTube sah, noch 953 Abonnenten, alles schön und gut, es hat sich nichts geändert.
    Heute Abend um 19 Uhr dann nur noch 932! Abonnenten!
    Ich bin jedes Wochenende aktiv mit Videos dabei und habe sowas echt noch nie erlebt.
    Meine Zuschauer sind stets aktiv auf meinem Kanal dabei und hinterlassen irgendwo immer ein Kommentar und/oder ein Like.

    Das gleiche hatte ein Kumpel von mir, der von 1338 nur noch 1310 Abonnenten hat.

    Ich verstehe es echt nicht, und kann nur hoffen, dass dies bald endet.
    Ich mache zwar YouTube, weil ich es liebe, ein Publikum zu unterhalten, aber wenn irgendwann nur noch 100 Stück als Beispiel meine Abonnenten sind, lohnt sich die Mühe nicht mehr, die ich mir schließlich seit 2012 mache.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*