Bild von FirmenlogoKilobyte ist ein Infoportal, für Webworker, Software Anleitungen und Internetliebhaber, verfügt über 213 Artikel aus den Themenbereichen Ubuntu Anleitungen, Hardware Anleitungen, Netzfragen, Open Source sowie Anleitungen für soziale Netzwerke. Dankeschön für 582 Kommentare und Ihren Besuch.

Anleitungen vom Webworker

Erfahrung mit bplaced.net – zwischen Himmel und Hölle

Nachdem ich im Frühjahr 2013 das Konzept dieser Webseite im Kopf hatte, machte ich mich auf die Suche, um ein kostenloses Zuhause dafür zu finden. Bis dato hatte ich bereits mehr als fünf andere Internetpräsenzen im World Wide Web am Start, war dementsprechend kein Greenhorn mehr und wusste, auf was es mir ankam. Der allerwichtigste Punkt im schnelllebigen Digitalzeitalter ist Beständigkeit, da mein Blog langfristig angelegt sein sollte. Somit nahm ich bplaced, Blogger von Google und CwCity in die engere Auswahl, welche sich bereits eine langjährige Reputation im Freehosting-Bereich aufgebaut hatten. Warum ich mit meiner Entscheidung zu bplaced zu gehen großes Glück hatte und es hier zeitweise dennoch die Hölle ist, erörtere ich Ihnen im folgenden Erfahrungsbericht.

Was hat bplaced zu bieten?

Screenshot von bplaced - Was ist das?Als ich vor der Jahrtausendwende meine erste Webseite ins Netz lud, hätte ich mich über einen kostenlosen und werbefreien Onlinespeicher mit einer eingängigen Subdomain gefreut, heutzutage muss da schon mehr kommen. Sich dessen bewusst, bietet bplaced gleich zwei Freehosting-Pakete an. Wer Blogsoftware wie WordPress oder Drupal verwendet, der benötigt mindestens eine Datenbank (MySQL, PostgreSQL, etc.) und einen FTP-Zugang.

Beide Pakete bieten gleich mehrere dieser Features sowie ein geräumiges Speichervolumen, PHP5 und eine ausreichend bemessene Bandbreite mit 2 Mbit/s.

  • Als Gegenleistung dafür möchte bplaced, dass sich der Benutzer einmal in einem Zeitraum von drei Monaten über die Startseite einloggt.

Währenddessen Blogger von Google eher ein Webbaukastensystem ist und nicht annähernd über diese Serviceleistungen verfügt, hatte CwCity ein ähnliches Angebotsportfolio vorzuweisen. Leider fehlte bei Letzterem die Refinanzierung des Freehostings, weshalb bei CwCity im September 2015 die Lichter ausgingen.

[…] zu dem Entschluss gekommen, dass ein weiterer Umzug in ein neues Rechenzentrum und eine zwingend erforderliche Neubeschaffung von Hardware sowie die Weiterentwicklung der Software finanziell nicht mehr tragbar sind. In den vergangenen 3-5 Jahren ist es immer schwieriger geworden, am Werbemarkt mit CwCity die notwendigen  Umsätze zu generieren […].

Speicher, Michael: CwCity stellt Webhosting-Betrieb ein! timowizard.square7.ch (07/2016).

Die allermeisten Webseiten, die bei CwCity gehostet waren, konnten ihr teilweise hervorragendes Suchmaschinenranking nach dem Umzug zu einem anderen Hosting-Anbieter nie wieder erreichen.

Wie verdient bplaced Geld?

Der österreichische Internetdienstleister konnte seit 2007 bereits mehr als 50.000 registrierte Benutzer von seinen Produkten überzeugen. Es ist deshalb davon auszugehen, dass auch auf bplaced ein großer Kostendruck lastet. Um die beiden kostenlosen Angebote gegenfinanzieren zu können, bietet der Hosting-Anbieter zusätzlich ein gebührenpflichtiges Paket mit mehr Leistung an.

Screenshot von bplaced pro Gutschrift

Seit Ende 2014 zahle ich für diese Webseite hier monatlich drei Euro, was weniger mit Nächstenliebe zu tun hat, sondern da ich Optionen in Anspruch nehmen möchte, die bei den Freehosting-Paketen fehlen.

  • Durch meinen Paketwechsel verfüge ich nunmehr über eine Bandbreite von 5 Mbit/s, was meinen Webseitenbesuchern dank schnelleren Ladezeiten zugutekommt.

Tatsächlich verringerte sich nach dem Wechsel zu bplaced pro die Server-Antwort-Zeit von durchschnittlich 1,34 auf 0,53 Sekunden.

Sascha: bplaced.net: Mehr Performance im Paket pro – Erfahrung Teil 2. kilobyte.bplaced.net (07/2016).

Screenshot von bplaced Socketzugriffe

  • Hinzu kommt, dass nur im kostenpflichtigen Paket die sogenannten PHP-Socketfunktionen zur Verfügung stehen.

Die geschlossenen Server-Sockets im bplaced.net freestyle-Paket sorgen auch dafür, dass keine Ping- und Trackbacks gesendet, bzw. eingehende Links von WordPress erkannt werden können.

Sascha: bplaced.net Freehosting und WP HTTP Error. kilobyte.bplaced.net (06/2016).

Wie Sie sehen, hat bplaced ausreichend Anreize dafür geschaffen, seine Benutzer für die Dienstleistung bezahlen zu lassen. Dadurch ist das Risiko für eine plötzliche Einstellung des Services deutlich reduziert.

Wichtig: Die absolute Mehrheit der Benutzer nimmt das kostenlose Angebot von bplaced entweder als Cloud-Speicher oder als Webhostinglösung in Anspruch. Auch ich habe ohne die oben genannten Features diesen Blog eineinhalb Jahre ohne Probleme erfolgreich betrieben.

Was ist bei bplaced alles erlaubt?

Die wenigen Einschränkungen in den kostenlosen Paketen von bplaced sind rein technischer Natur. Zwar ist die Bandbreite begrenzt, es gibt jedoch kein Traffic-Limit, was für Foren und gut frequentierte Webseiten besonders wertvoll ist.

Es gibt hier keine Trafficbeschränkung!

Bozic, Miroslav: Frequently Asked Questions. bplaced.net (07/2016).

In Sachen Webseitengestaltung gibt es keinerlei Vorschriften. Das Hosting-Angebot Blogger von Google blendet im Gegensatz dazu seit 2015 automatisch auf den gehosteten Webseiten Banner mit einer Cookie-Warnmeldung ein. Diese Warnschilder bedecken dabei ein Viertel des kompletten Designs. Die Benutzer haben keine Chance sich dagegen zu wehren.

Screenshot von Cookie-Banner von Blogger (Google) automatische Einblendung

Aufgrund dessen, dass ich meinen Blog unter anderem mit Google AdSense monetarisiert habe, muss ich diese Warnmeldung zwar ebenfalls einblenden, wie und ob ich das mache, ist für bplaced nicht relevant.

Ich verbringe jährlich meinen Urlaub in Tansania bei Verwandten und man würde die Cookie Banner dort als „First World Problems“ bezeichnen […]

Rahn, Leopold: Cookies. kilobyte.bplaced.net (07/2016).

Selbstverständlich erlaubt es bplaced auch mit einem Freehosting-Paket, dass Sie mit Ihrer Webseite Geld verdienen. Meiner Erfahrung nach akzeptieren große Werbenetzwerke wie Google AdSense, Amazon, Schaltplatz, Adscale oder Zanox eine auf bplaced gehostete Webseite trotz Subdomain ohne Weiteres.

Nachteile von bplaced im Überblick

Die absolut größten Nachteile von bplaced sind die Verfügbarkeit und die Kommunikation.

  • Besonders am Abend kommt es bei mir häufiger vor, dass meine Webseite aufgrund von temporärer Überlastung nicht erreichbar ist. Dies liegt wahrscheinlich daran, dass bplaced zu viele Benutzer auf einen Server legt.
  • Zwischen 2013 und 2016 musste ich zudem bereits zweimal herbe Datenverluste hinnehmen, da es im Serverzentrum einen Hardwareschaden gab. Würde ich nicht selbst ständig Backups vollziehen, wäre mir dadurch ein großer Schaden entstanden.

Der erste Ausfall war im Februar 2015. Das hauseigene Backup der Datenbanken von bplaced war neun Tage alt. Nach der Katastrophe versprach man hoch und heilig, dass so etwas nicht mehr vorkommt.

[…] dies hätte so nicht passieren dürfen und zieht auch weitere Vorsichtsmaßnahmen in Zukunft mit sich. So fertigen wir nun auch zusätzliche Backups auf anderen Systemen in unserem Netzwerk an, sodass sich ein solches Szenario nicht mehr wiederholt.

Sascha: bplaced.net: Erste schlechte Erfahrung mit Paket pro – Teil 3. kilobyte.bplaced.net (07/2016).

  • Im Juni 2016 passierte jedoch etwas Ähnliches. Auch hier mussten viele bplaced Kunden einen Datenverlust hinnehmen.

[…] wir haben einen Hardwareschaden auf unseren SSD-Controllern festgestellt. […] Die Datenbanken vom Typ MySQL sind teils zu beschädigt, wir sind deswegen zum Schluss gekommen, hier ein Backup einspielen zu müssen. Die Datenbestände sind allerdings 1-3 Tage alt.

miro: Erreichbarkeitsstörung betreffend einen Server. forum.bplaced.net (07/2016).

  • Die Kommunikation bei diesen Ausfällen fand so gut wie nicht statt. Die Betreiber von bplaced gehen davon aus, dass ein Post im unscheinbaren Forum bei solchen Katastrophen ausreichend ist.
Fazit – für wen ist bplaced geeignet?

Wenn Sie wissen, wie Sie einen WordPress-Blog via FTP auf einem Webspace installieren, sind Sie bei bplaced an der richtigen Adresse. Machen Sie sich zudem bewusst, dass es jederzeit zu Ausfällen sowie Datenverlusten kommen kann und legen Sie regelmäßig Backups Ihrer Webseite an.

Ich benötige keinen Support und schätze die Freiheiten, welche bplaced seinen Benutzern selbst in den Freehosting-Paketen gestattet. Dementsprechend kann ich diesen insgesamt sympathischen, kleinen Internetdienstleister durchaus empfehlen. Große Foren oder Webseiten, die kräftig dazu beitragen müssen meinen Lebensunterhalt zu verdienen würde ich hier jedoch nicht beheimaten.

Verwandte Themen:

Wann einen Blog auf einem Freehoster bewerben?
Erfahrung mit Content.de – ein Interview

Mein Name ist Sascha, das Internet und ich sind seit 1997 gute Freunde. Es gibt mir Entertainment, Moneten und Liebe, dafür gebe ich ihm seit 2009 vielseitige, multimediale Anleitungen auf den verschiedensten Präsenzen. Wäre ich nicht Webworker, würde ich wahrscheinlich für die Camorra das Heimnetzwerk auf Debian umstellen und verwalten. Als Familienmensch liebe ich nämlich Süditalien, das dortige Essen und die spätabendlichen Arbeitszeiten.


Kategorie: Blog

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*