Kilobyte: Das Ubuntu Handbuch mit Anleitungen

Drucker in Ubuntu installieren - Anleitung

In Ubun­tu kann ein Dru­cker, egal, ob die­ser im Netz­werk oder lo­kal di­rekt am PC an­ge­schlos­sen ist, auf ver­schie­dens­te Wei­se in­stal­liert wer­den. Im Ge­gen­satz zu Win­dows ist bei kei­ner In­stal­la­ti­ons­rou­ti­ne eine Treiber-CD von­nö­ten, Sie be­nö­ti­gen le­dig­lich eine ak­ti­ve In­ter­net­ver­bin­dung. In die­sem Ar­ti­kel er­fah­ren Sie, wie Sie Ih­ren Dru­cker in Ubun­tu in­stal­lie­ren kön­nen und was Sie als zu­künf­ti­ger Linux-Anwender bei der Aus­wahl Ih­rer Com­pu­ter­pe­ri­phe­rie un­be­dingt be­ach­ten soll­ten.

Vorbereitung der Druckerinstallation

Surreales Bild von einem Brother DruckerSoll der Dru­cker di­rekt an Ih­rem Com­pu­ter an­ge­schlos­sen wer­den? Dann fah­ren Sie die­sen zu­nächst her­un­ter. Ste­cken Sie das USB-Kabel des Dru­ckers in ei­nen frei­en USB-Slot Ih­res PCs. Tipp: Ein USB 2.0 An­schluss ist für je­den Dru­cker mehr als aus­rei­chend. He­ben Sie sich den blau­en USB 3.0 An­schluss für Cam­cor­der und Co. auf. Star­ten Sie jetzt Ihr Ubuntu-System.

So­bald Ubun­tu voll­stän­dig hoch­ge­fah­ren ist, über­prü­fen Sie, ob das Be­triebs­sys­tem über eine ak­ti­ve In­ter­net­ver­bin­dung ver­fügt. Star­ten Sie da­nach Ih­ren Dru­cker. Wich­tig: Der Dru­cker muss wäh­rend der gan­zen In­stal­la­ti­on be­triebs­be­reit sein, ach­ten Sie also dar­auf, dass sich das Ge­rät nicht au­to­ma­tisch in den Ru­he­mo­dus be­gibt.

Drucker benötigt Treiber für Ubuntu

Da­mit ein Dru­cker un­ter Ubun­tu ver­wen­det wer­den kann, be­nö­tigt das Be­triebs­sys­tem ei­nen Linux-Treiber. Die In­stal­la­ti­on die­ser Be­triebs­soft­ware ist die ei­gent­li­che Hür­de und brach­te schon vie­le An­wen­der zur Weiß­glut.

Trei­ber in­stal­lie­ren geht nicht, Dru­cker geht nicht, Ubun­tu ist Müll!

G, And­re: Dru­cker in Ubun­tu in­stal­lie­ren - An­lei­tung. kilobyte.bplaced.net (09/2016).

Aus­gangs­punkt der Trei­ber­instal­la­ti­on ist das Menü „Dru­cker”, wel­ches Sie über die Ubun­tu Dash-Startseite su­chen kön­nen. Sie fin­den die­ses In­stal­la­ti­ons­me­nü eben­falls vor, wenn Sie über das Schrau­ben­schlüs­sel­sym­bol in die „Sys­tem­ein­stel­lun­gen” na­vi­gie­ren.

Screenshot von Druckermenü in Ubuntu 16.04 LTS

Wenn Sie nun das Menü „Dru­cker” an­wäh­len, öff­net sich ein re­la­tiv un­schein­ba­res, neu­es Fens­ter. Mit ei­nem Links­klick auf die Schalt­flä­che „Hin­zu­fü­gen” be­gin­nen Sie die Trei­ber­instal­la­ti­on.

Screenshot von Drucker - localhost in Ubuntu

Hin­weis: Bis hier hin ist die Dru­cker­instal­la­ti­on un­ter Ubun­tu für je­den Be­nut­zer gleich. In der fol­gen­den An­lei­tung zei­ge ich Ih­nen, wie ich ei­nen mei­ner Dru­cker für Ubun­tu be­triebs­be­reit ma­che. Es han­delt sich da­bei um ei­nen Bro­ther MFC-L2700DW La­ser­dru­cker.

Wie für die USB-Schnittstelle üb­lich, hat der Dru­cker sei­ne Me­ta­da­ten sau­ber an Ubun­tu über­tra­gen. Das Be­triebs­sys­tem weiß dem­nach schon ein­mal, dass mein Dru­cker zur In­stal­la­ti­on be­reit­steht.

  • Ich kli­cke auf „Wei­ter”, denn das Ge­rät ist noch nicht ein­satz­be­reit, da noch kein Trei­ber in­stal­liert wur­de.
  • Im nächs­ten Menü mar­kie­re ich den Me­nü­punkt „Dru­cker aus Da­ten­bank aus­wäh­len”. Hin­weis: Ubun­tu ver­fügt stan­dard­mä­ßig über vie­le hun­dert freie Dru­cker­trei­ber. Ich möch­te des­halb zu­nächst nach­se­hen, ob mein Mo­dell eben­falls be­reits un­ter­stützt wird.
  • Wei­ter un­ten mar­kie­re ich den Her­stel­ler mei­nes Dru­ckers und be­stä­ti­ge mei­ne Ein­ga­ben mit ei­nem Links­klick auf die Schalt­flä­che „Wei­ter”.
  • Der Typ „MFC” von Bro­ther ist zwar mehr­fach vor­han­den, lei­der nicht mein spe­zi­el­les Mo­dell. Ich muss den Vor­gang an die­ser Stel­le ab­bre­chen, denn Ubun­tu hat kei­nen pas­sen­den Linux-Treiber für mich pa­rat.

Wich­tig: Be­fin­det sich Ihr Dru­cker­mo­dell in der Lis­te? Dann wäh­len Sie den Trei­ber, der Ih­nen als „emp­foh­len” de­kla­riert wird. Im An­schluss kli­cken Sie wie­der auf „Wei­ter” und zu gu­ter Letzt auf „An­wen­den”. Da­mit ha­ben Sie Ih­ren Dru­cker für Ubun­tu in­stal­liert.

Hilfe mein Druckermodell ist nicht in der Auswahlliste

Es gibt et­li­che Dru­cker­mo­del­le, nicht alle wer­den stan­dard­mä­ßig von Ubun­tu un­ter­stützt. Oft­mals schafft Ihr Dru­cker­her­stel­ler je­doch Ab­hil­fe.

  • Be­vor ich mit der In­stal­la­ti­on mei­nes Dru­ckers wei­ter­ma­chen kann, be­nö­ti­ge ich also zu­nächst ei­nen pro­prie­tä­ren Trei­ber von Bro­ther. Ich sur­fe also auf die Web­sei­te des ja­pa­ni­schen Kon­zerns und wer­de fün­dig. Ich lade dar­auf­hin mei­nen Linux-Treiber her­un­ter. Wich­tig: Man­che Her­stel­ler bie­ten für den Scan­ner und das Fax je­weils ein­zel­ne Da­tei­en an. La­den Sie auch die­se her­un­ter. Zie­hen Sie des Wei­te­ren DEB-Dateien den RPM-Dateien im­mer vor.
  • Ser­vice: Vie­le mei­ner Be­su­cher ha­ben ei­nen Dru­cker von Ca­non. Sie müss­ten dann die­se Download-Webseite an­sur­fen und sich zu Ih­rem Mo­dell durch­kli­cken. Falls vor­han­den, la­den Sie an­schlie­ßend den Linux-DEB-64-Bit Trei­ber her­un­ter.
  • Die DEB-Dateien für mei­nen Bro­ther MFC-L2700DW be­fin­den sich nun im Ord­ner „Down­load”. Des­halb na­vi­gie­re ich dort­hin und öff­ne so­wie in­stal­lie­re jede Da­tei ein­zeln mit dem Ubun­tu Software-Center.

Proprietäre Druckertreiber erkennt Ubuntu sofort

Um mei­nen Dru­cker nun end­gül­tig zu in­stal­lie­ren, na­vi­gie­re ich wie­der in das Menü „Dru­cker”. Ich kli­cke auf die Schalt­flä­che „Hin­zu­fü­gen” und auf „Wei­ter”.

Screenshot von Neuer Drucker in Ubuntu

Ich stel­le fest, dass Ubun­tu mein Mo­dell auf ein­mal wie von Geis­ter­hand selbst­stän­dig er­kennt und ich nur noch mit „An­wen­den” be­stä­ti­gen muss.

Screenshot von betriebsbereitem Drucker von Brother unter Ubuntu 16.04 LTS

Auch im Menü „Dru­cker” wird mein Pe­ri­phe­rie­ge­rät mit ei­nem grü­nen Ha­ken als be­triebs­be­reit ge­kenn­zeich­net. Da­mit habe ich die ma­nu­el­le Trei­ber­instal­la­ti­on er­folg­reich ab­ge­schlos­sen.

Gute Drucker für Ubuntu - Hinweise

Bild von Ubuntu Drucker

Wol­len Sie lang­fris­tig mit Ubun­tu ar­bei­ten, ha­ben je­doch ei­nen äl­te­ren Dru­cker, der mit Win­dows ta­del­los funk­tio­nier­te je­doch von der Linux-Distribution nicht un­ter­stützt wird? Dann ist dies der bes­te An­lass für eine Neu­an­schaf­fung. Doch wel­cher Dru­cker funk­tio­niert si­cher mit Ubun­tu? Dies er­fah­ren Sie in den Her­stel­ler­an­ga­ben, die auch bei Online-Händlern im­mer mit an­ge­ge­ben sind.

  • Mo­der­ne Dru­cker von Bro­ther, Lex­mark und Hewlett-Packard wer­den in der Re­gel stan­dard­mä­ßig von Ubun­tu un­ter­stützt bzw. bie­ten sehr gu­ten Trei­ber­sup­port auf de­ren Web­sei­ten an. Dies ist be­son­ders für Mul­ti­funk­ti­ons­ge­rä­te wich­tig.

Per­sön­lich habe ich gute Er­fah­run­gen mit Brother- und HP All-in-one-Geräten ge­macht. Ge­ra­de HP hat mit HPLIP (über Standard-Paketquellen in­stal­lier­bar) eine Top Un­ter­stüt­zung.

Mike: Ubun­tu: 04 oder 10 – wel­che Ver­si­on ist die rich­ti­ge? kilobyte.bplaced.net (09/2016).

  • Ca­non, Oki und Ep­son ha­ben beim Linux-Support noch gro­ße De­fi­zi­te.

Wich­tig: Um ganz si­cher zu ge­hen, ach­ten Sie vor dem Kauf also dar­auf, dass bei der Kom­pa­ti­bi­li­tät ex­pli­zit Li­nux mit an­ge­ge­ben ist. Dies kann auch in Form ei­nes klei­nen Pin­gu­ins sein. Ge­hen Sie kein Ri­si­ko ein.
Üb­ri­gens: Trotz Linux-Support ist die bei­ge­leg­te Treiber-CD für Sie als Ubuntu-Benutzer wert­los. Es be­deu­tet nur, dass der Her­stel­ler ga­ran­tiert, pas­sen­de Linux-Treiber auf sei­ner Web­sei­te kos­ten­los zur Ver­fü­gung zu stel­len.

Fazit: Netzwerkdrucker unter Ubuntu und Empfehlungen

Soll­ten Sie ei­nen Dru­cker in ei­nem Ubuntu-Netzwerk frei­ge­ben möch­ten, kom­men Sie mit der auf­ge­zeig­ten Me­tho­de nicht weit. Für die­ses Sze­na­rio emp­feh­le ich Ih­nen mei­nen Ar­ti­kel zu CUPS.

Ge­ra­de für Windows-Umsteiger ist die Dru­cker­instal­la­ti­on in Ubun­tu der ers­te Här­te­test. Ich habe in mei­nem Le­ben be­stimmt schon 50 Dru­cker von ver­schie­de­nen Her­stel­lern in Ubun­tu bzw. De­bi­an in­stal­liert und kann sa­gen, dass bis auf zwei Mo­del­le alle zu­min­dest ta­del­los ge­druckt ha­ben. Wer beim Kauf schon auf Linux-Support ach­tet, der kann sich eben­falls über eine funk­tio­nie­ren­de Scan- bzw. Fax­funk­ti­on freu­en.

Ver­wand­te The­men:

Gute Web­cam für Ubun­tu - Emp­feh­lung
WLAN un­ter Ubun­tu - Vor­aus­set­zun­gen

(Screen­shots: Ubun­tu 16.04.1 LTS)

Mein Name ist Sa­scha, das In­ter­net und ich sind seit 1997 gute Freun­de. Es gibt mir En­ter­tain­ment, Mo­ne­ten und Lie­be, da­für gebe ich ihm seit 2009 viel­sei­ti­ge, mul­ti­me­dia­le An­lei­tun­gen auf den ver­schie­dens­ten Prä­sen­zen. Wäre ich nicht Web­wor­ker, wür­de ich wahr­schein­lich für die Ca­mor­ra das Heim­netz­werk auf De­bi­an um­stel­len und ver­wal­ten. Als Fa­mi­li­en­mensch lie­be ich näm­lich Süd­ita­li­en, das dor­ti­ge Es­sen und die spät­abend­li­chen Ar­beits­zei­ten.


Kategorie: Anleitung
  • Wolfgang Geibinger sagt:

    Habe nach die­ser An­lei­tung mei­nen neu­en Dru­cker HP Envy 4520 in Ubun­tu in­stal­liert, funk­tio­niert ein­wand­frei, lei­der wird aber der Scan­ner von Simp­le Scan nicht er­kannt. Was könn­te die Ur­sa­che sein? Für ei­nen Tipp wäre ich sehr dank­bar. Vie­len Dank und vie­le Grüs­se, Wolf­gang

  • Detlef Prößdorf sagt:

    Ich habe kürz­lich von UBUNTU 14.04 LTS auf UBUNTU 16.04 LTS ak­tua­li­siert. Lei­der wird mein Dru­cker Bro­ther HL 21 nicht mehr am USB er­kannt. Der Ver­such mit der Her­stel­ler­soft­ware hat lei­der auch nicht funk­tio­niert. Tests: Dru­cker ar­bei­tet wei­ter­hin un­ter Win­dows 7 - der USB An­schluss ist eben­falls OK.

  • Andre sagt:

    Trei­ber in­stal­lie­ren geht nicht, Dru­cker geht nicht, Ubun­tu ist Müll!

    • Norbert sagt:

      Man soll­te dem Be­triebs­sys­tem nicht vor­wer­fen, es sei Müll, wenn das Ver­sa­gen des Sys­tems mit der eig­nen [Un­wis­sen­heit] hin­rei­chend er­klär­bar ist.

  • Zwarter Piet sagt:

    Dan­ke - Le­bens­ret­ter! Am Frei­tag kam end­lich mein HP MFP M125a und ich woll­te ihn heu­te am Fei­er­tag an­schlie­ßen und mei­ne 63 Sei­ten lan­ge Se­mi­nar­ar­beit aus­dru­cken. Ubun­tu 16.04, USB - also lo­kal. Tja, Pus­te­ku­chen 🙂 es ging nichts. Goog­le be­fragt, hier her ge­kom­men, Trei­ber von HP Web­sei­te ge­holt und wie hier be­schrie­ben in­stal­liert - Dru­cker läuft!

  • Luise Mill sagt:

    Gu­ten Tag,

    ich habe ge­ra­de ver­geb­lich ver­sucht den Ca­non 3051 Pix­ma un­ter Ubun­tu zu in­stal­lie­ren, lei­der fin­det sich kein Trei­ber. Könn­ten Sie mir hier­bei Hil­fe­stel­lung leis­ten oo­der lau­fen Ca­non über­haupt nicht?

    • Helpdesk sagt:

      Hal­lo, Ca­non stellt für den Pix­ma MG3051 kei­ne Linux-Treiber zur Ver­fü­gung. Wenn Ubun­tu selbst kei­nen frei­en Dru­cker in der Da­ten­bank be­reit­hält, wird das Pe­ri­phe­rie­ge­rät nicht funk­tio­nie­ren.

  • J.C. Artzdorf sagt:

    Habe ver­sucht die In­stal­la­ti­on ge­nau nach Ih­ren Vor­ga­ben durch­zu­füh­ren. Ep­son XP 332! Nir­gend­wo wur­de ein Dru­cker­trei­ber im Netz für die­ses Mo­dell an­ge­bo­ten, auch nicht auf der Ep­son Web­site. Für alle Dru­cker der XP Rei­he, SCHWEIGEN im Wal­de. Zur Kon­trol­le habe ich noch­mals mein Alt­ge­rät auf die von Ih­nen be­schrie­be­ne Wei­se ver­sucht zu in­stal­lie­ren. Ep­son Sty­lus S 200. Prompt funk­tio­nier­te die In­stal­la­ti­on ohne jeg­li­che Trei­ber­su­che ta­del­los! Nur ist halt die­ser Dru­cker lei­der de­fekt. Kann also nur drin­gend die Ubuntu-Nutzer vor den XPs von Ep­son war­nen. Der­zeit kei­ne Chan­ce zur In­stal­la­ti­on!

  • Mario A. Bauér sagt:

    Bin der An­lei­tung ge­folgt und habe von http://support.brother.com die er­for­der­li­chen CUPS-Wrapper her­un­ter­ge­la­den (denn als Feh­ler­mel­dung hieß es „CUPS-Server” ant­wor­tet nicht), doch in bei­den Fäl­len heißt es, die Da­tei sei von schlech­ter Qua­li­tät und vom Aus­füh­ren wer­de ab­ge­ra­ten. Was tun? Igno­rie­ren? Der Dru­cker ist ein MFC 5890 N.

    • Helpdesk sagt:

      Hal­lo, ja das ist kor­rekt, ein­fach igno­rie­ren und es wird funk­tio­nie­ren. Al­ter­na­tiv könn­ten Sie so­gar die Li­nux (rpm) her­un­ter­la­den. Nach dem Down­load des Trei­bers zeigt Bro­ther die In­stal­la­ti­ons­be­feh­le an.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*