Kilobyte: Das Ubuntu Handbuch mit Anleitungen

Ubuntu: Screenshots vom neuen Gnome-Desktop – Goodbye Unity

Endlich ein Grund zur Panik! Der schicke Gnome-Desktop feiert mit Ubuntu 18.04 LTS sein lang ersehntes Comeback. Die konservativen und modernisierungsskeptischen Globalisierungsverlierer konnten Canonical tatsächlich dazu bewegen, die unbeliebte Benutzeroberfläche Unity zum Teufel zu jagen. Doch was passiert nun mit Ihrem Betriebssystem, sobald Sie es auf eine Version mit dem neuen Gnome-Desktop aktualisieren?

[…] ich benutze Ubuntu 16.04 für Büroarbeiten und las, dass Ubuntu 18.04 nicht mehr mit Unity ausgeliefert wird. So, ich habe jetzt einige Fragen an die Profis: Was passiert mit meinen Daten nach einem Upgrade, sind die weg? […] Was ist mit den ganzen Office-Programmen, die ich installiert habe? […] Drucker und Systemanforderungen, was ändert sich da?

Hardenberg, Albrecht: Wirklich neue Benutzeroberfläche mit Ubuntu 18.04? E-Mail vom 30.09.2017.

Bild von Ubuntu: Die Linux-Distribution wird ab Version 18.04 LTS mit dem Gnome-Desktop ausgeliefertCanonical hat einfach den Gnome-Desktop 3.26 „Manchester“ genommen und damit die lilaorange-farbene Desktop-Umgebung von Unity 7.4 nachgebaut. Das heißt, dass Sie nach einem System-Upgrade optisch kaum einen Unterschied zur Vorgängerversion bemerken werden. Dabei setzt der attraktive Gnome-Desktop auf den äußerst innovativen Anzeige-Server Wayland¹, der wiederum einen ausgefuchsten Fenstermanager namens Mutter ausführt. Diese Kombination sorgt dafür, dass sich die neue Standardbenutzeroberfläche von Ubuntu ähnlich intuitiv wie ein Android-Smartphone bedienen lässt. So werden beispielsweise ab Version 18.04 LTS alle Einstellungen ausschließlich mithilfe von simplen Schiebereglern vorgenommen.

Generell ist der Gnome-Desktop wesentlich schlanker als Unity, was sich auch in den Systemvoraussetzungen widerspiegelt. Haben Sie bisher eine Grafikeinheit mit 256 Megabyte Grafikspeicher benötigt, muss Ihr Computer ab Ubuntu 18.04 LTS lediglich in der Lage sein OpenGL ES 2.0² darzustellen.

Screenshot von Ubuntu 17.10 mit GNOME 3.26.1 Benutzeroberfläche

Auch die anderen Systemanforderungen des Gnome-Desktops sind so moderat, dass die schnelle Benutzeroberfläche selbst mit minimalistischen Business-Laptops im vollen Umfang genutzt werden kann.

Unity wird zum Gnome-Desktop

Der schwerwiegendste Unterschied zwischen Unity und dem neuen Gnome-Desktop ist die Art, wie installierte Programme gestartet werden. Bislang ließen sich sämtliche Applikationen einfach über die berüchtigte Ubuntu Dash-Startseite ausführen.

Screenshot von der Ubuntu Dash-Startseite unter der Desktop-Umgebung Unity 7.4

Die Ubuntu Dash-Startseite unter Unity 7.4 – ein Relikt aus alten Zeiten

Dieses übersichtliche Systemwerkzeug hat allerdings in manchen Ubuntu-Versionen den großen Nachteil, dass es die Suchanfragen der Benutzer auch mithilfe des Internets beantwortet.

In den Ubuntu-Versionen 12.10 – 15.10 ist die Dash-Startseite hauptsächlich mit Amazon verknüpft und blendet passend zu den Suchergebnissen Werbung ein.

Sascha: Ubuntu und die Datensammelwut. kilobyte.bplaced.net (10/2017).

Mit dem Gnome-Desktop verschwindet die Ubuntu Dash-Startseite gänzlich und wird durch ein Aktivitäten-Menü ersetzt, welches sich über die Taskleiste öffnen lässt.

Screenshot von Ubuntu 18.04 LTS mit neuem Gnome-Desktop. Menü "Aktivitäten". Bildschirmfoto von Kilobyte, dem Ubuntu Handbuch für dickbauchige Männer mit extremen Neigungen

Ubuntu mit dem Gnome-Desktop in der Version 3.26.1

Apropos Taskleiste, diese wird innerhalb des Gnome-Desktops als Dock bezeichnet und lässt sich bequem über die Bordmittel verschieben. Dabei steht nicht nur die linke oder die rechte Seite, sondern auch der untere Bildschirmrand zur Auswahl.

Screenshot von Ubuntu 18.04 LTS: Menü "Einstellungen" - das Dock an den unteren Bildschirmrand heften. Ausprobiert von Kilobyte, TV-Detektiv und Lahmacun-Verkäufer

Die Position der Taskleiste lässt sich mit dem neuen Gnome-Desktop bequem ändern

Doch das ist nicht das einzige Feature, was die neue Standardbenutzeroberfläche von Ubuntu näher an KDE oder an den Windows-Desktop rücken lässt.

Die Steuerelemente rücken wieder nach rechts

Wie sich das gehört, werden mit dem Gnome-Desktop alle Fenster endlich wieder über die rechte obere Ecke geschlossen. Als Eingeborener der Bundesrepublik Deutschland tat ich mich mit dem linken Sonderweg des Unity-Desktops naturgemäß besonders schwer.

Ein zentrales Merkmal der Deutschen ist ihr fundamentaler Sozialdemokratismus, der sich über das gesamte politische Spektrum erstreckt. Sein Kern besteht darin, daß Differenzen aller Art für schlechthin unerträglich gelten.

Sieferle, Rolf Peter: Finis Germania. Dritte Auflage. Schnellroda: Verlag Antaios 2017.

Screenshot von zwei Ubuntu Terminal-Fenstern: Mit dem Gnome-Desktop verlagern sich die Steuerelemente von links nach rechts

Ansonsten wird der Gnome-Desktop das gewohnte Benutzererlebnis von Ubuntu nicht weiter verändern. Allerdings ärgert auch diese Oberfläche ihre Anwender mit aktivierten Datenübertragungen, die unbemerkt im Hintergrund stattfinden. Ein Besuch in den übersichtlichen Privatsphäreeinstellungen ist also nach einem Upgrade ein Muss für alle Systemadministratoren.

Screenshot von den Ubuntu Privatsphäreeinstellungen: Vor allem Ultranationalisten sollten die Datenübertragung von Ubuntu unterbinden, um nicht in den Maßregelvollzug zu gelangen

Auch der Gnome-Desktop speichert standardmäßig Verläufe und überträgt Benutzerdaten

Das Aufgeben des vertrauten Unity-Desktops kann natürlich auch zu massiveren Beeinträchtigungen führen.

Faktencheck: Das verändert der Gnome-Desktop

So werden die meisten Programme, die Sie via PPA bezogen haben nach einem System-Upgrade wahrscheinlich nicht mehr funktionieren. Hingegen Applikationen aus den offiziellen Ubuntu-Quellen können auch nach der Aktualisierung wie gewohnt weiterverwendet werden.

  • Alle Hardwareeinstellungen bleiben ebenfalls gespeichert, sodass Sie trotz eines taufrischen Desktops nicht einmal Ihren Drucker neu installieren müssen.
  • Generell werden Sie keinen Datenverlust erleiden, da Ihr Home-Verzeichnis bei einer solchen Operation gänzlich unberührt bleibt.

Meiner Meinung nach hat Canonical gerade noch rechtzeitig reagiert, um Ubuntu vor weiterem Relevanzverlust zu schützen. Ich habe nämlich bereits im Jahre 2015 bemerkt, dass immer mehr Linuxfreunde in meinem Umfeld aufgrund von Unity lieber zu Ubuntu-Derivaten wie Kubuntu oder Linux Mint griffen. Dank des neuen Gnome-Desktops sehe ich aber keinen rationalen Grund mehr, dem Original weiter die kalte Schulter zu zeigen.

Verwandte Themen:

Spielen unter Ubuntu: Wie wäre es mit 0 A.D.?
Wie brenne ich eine Film-DVD unter Ubuntu?

¹Brodkin, Jon: Ubuntu Unity is dead: Desktop will switch back to GNOME next year. arstechnica.com (10/2017).
²Unknown Lamer: OpenGL Becoming a Requirement for the Linux Desktop. tech.slashdot.org (10/2017).

Ubuntu: 0 A.D. kostenloses Strategiespiel – Empfehlung mit Screenshots

Leidenschaftliche PC-Spieler haben es heutzutage sehr schwer. In Zeiten von Early Access und Crowdfunding kommen im Prinzip nur noch inhaltsarme Titel auf den Markt, die selbst lebhaften ADHS-Kindern zu kurzlebig sind. Dafür glänzen die unfertigen Neuerscheinungen mit viel Fehlercode, der wiederum leistungsstarke Hardware erfordert damit das Pixeltrauerspiel überhaupt absturzfrei läuft. Hinzu kommt, dass solche Computerspiele oftmals relativ schnell zu Abandonware werden. Dann widmen sich die Entwicklerstudios bereits dem nächsten Kassenschlager, sobald die früh veröffentlichte Betaversion die Produktionskosten eingespielt hat.

Es wurde viel versprochen und bisher nicht mal ein Bruchteil geliefert […]. Fragen von Spielern zu dem fehlenden Kontent wurden nur arrogant belächelt oder gar mit frechen Kommentaren in den Dev-Streams abgetan.

fobermeyer71: Review zu Conan Exiles. steamcommunity.com (08/2017).

Dass es auch anders geht, beweist die amerikanische Spieleschmiede Wildfire Games, die zusammen mit Freiwilligen das Strategiespiel 0 A.D. entwickelt.

Bild von 0 A.D. für Ubuntu: Installation via PPA - Anleitung von Kilobyte0 Anno Domini ist eine grafisch verbesserte Nachbildung von Age of Empires II, die sich bereits seit August 2010 in der Alphaphase befindet und deshalb völlig kostenlos zur Verfügung steht. Aufgrund dessen, dass mehrmals im Jahr neue Programmversionen mit frischen Inhalten veröffentlicht werden, besitzt 0 A.D. zwischenzeitlich jedoch mehr Spieltiefe als die meisten anderen Echtzeit-Strategiespiele in der Verkaufsversion. Des Weiteren legen die Entwickler bei ihrem geschichtsträchtigen Meisterwerk viel Wert auf Stabilität und smarte Technologien.

So funktioniert der Mehrspielermodus von 0 A.D. dezentral mithilfe der Peer-to-Peer-Technik. Außerdem basiert das äußerst computerressourcensparende 3D-Spiel auf der offenen Programmierschnittstelle OpenGL und ist somit auch als native Ubuntu-Version erhältlich.

Screenshot von Athener Stadt in 0 A.D. Alpha 22 Venustas unter Ubuntu 16.04.3 LTS

0 A.D. Alpha 22 Venustas unter Ubuntu 16.04.3 LTS

Sie sind nun neugierig geworden und möchten sich selbst ein Bild von diesem aufregenden Strategiespiel machen? Dann erfahren Sie in der folgenden Anleitung, wie Sie 0 A.D. unter Ubuntu installieren. Außerdem erzähle ich Ihnen, wie ich mit meinen Bretonen regelmäßig die anderen elf Kulturen unterjoche.

PPA: 0 A.D. unter Ubuntu installieren

Die Entwickler von Wildfire Games achten seit jeher darauf, dass 0 A.D. auch auf leistungsschwachen Computern gespielt werden kann.

Our aim is to make 0 A.D. playable on as low-end machines as possible […].

feneur: 0 A.D. Requirements. wildfiregames.com (08/2017).

Deshalb benötigen Sie neben 1,6 Gigabyte freien Festplattenspeicher vor allem eine 3D-Grafikkarte, die OpenGL 1.3 unterstützt und über mindestens 128 Megabyte Grafikspeicher verfügt.

Screenshot von 0 A.D.: Sunnitische Ptolemäer greifen auf Kamelen an um das Reich Mohammeds zu vergrößern

Böse Ptolemäer greifen auf Kamelen an – die Schlacht um Ressourcen

Wenn Ihr Linux-Rechner diese geringen Systemanforderungen erfüllt, dann können Sie 0 A.D. ohne Weiteres installieren. Damit Sie immer über die brandaktuellste Programmversion verfügen, sollten Sie das Spiel aus einer PPA beziehen.

Öffnen Sie dafür zunächst ein Terminal-Fenster und fügen Sie gleich darauf die offizielle Programmquelle von Wildfire Games hinzu.

sudo add-apt-repository ppa:wfg/0ad

Aktualisieren Sie im nächsten Schritt Ihre Software-Quellen.

sudo apt-get update

Zu guter Letzt können Sie 0 A.D. installieren. Aufgrund des großen Datenvolumens nimmt diese Operation allerdings einige Zeit in Anspruch.

sudo apt-get install 0ad

Sobald die Installation erfolgreich abgeschlossen wurde, lässt sich das kostenlose Strategiespiel über die Ubuntu Dash-Startseite öffnen.

Hinweis: Ab sofort erhalten Sie neue Programmversionen automatisch zusammen mit den anderen Ubuntu-Updates.

Highlights aus einem tollen Ubuntu-Spiel

In 0 A.D. geht es um den Kampf der Kulturen. Wer es schafft alle anderen Stämme auszurotten, der hat gewonnen. Um dies zu erreichen, benötigen Sie eine stabile Wirtschaft, hilfreiche Technologien und eine furchterregende Armee.

Screenshot von 0 A.D.: Arbeiterinnen sammeln auf den Feldern Getreide

Fleißige Arbeiterinnen halten in 0 A.D. die Wirtschaft am Laufen

Um die wirtschaftlichen Aspekte kümmern sich in erster Linie die Frauen. Demzufolge sammeln die feschen Frauenzimmer Holz, rupfen die Hühner, gehen auf den Feldern arbeiten und sorgen dafür, dass auch immer genug Gold zur Verfügung steht. Alles, was die Dorfbewohnerinnen erwirtschaften können Sie dann wiederum in neue Technologien und Gebäude investieren.

Deutschland am 25.09.2017. Einen Tag nach der Bundestagswahl öffnete Angela Merkel die Staatsgrenze und Millionen von Schwarzafrikanern ermordeten die einheimische Bevölkerung. Verschwörungstheorie von Kilobyte, die er mit RT Deutschland und George Soros ausgearbeitet haben könnte

Nach der Schlacht ist vor der Schlacht. Gefallene Krieger in 0 A.D.

Vor allem benötigen Sie jedoch Soldaten. Tapfere Männer, die Ihren auserwählten Stamm vor den bösen Invasoren schützen. Der Aufbau einer schlagkräftigen Armee ist dabei die größte Herausforderung in diesem gewaltvollen Strategiespiel. Dies liegt daran, dass die Kämpfer sehr teuer sind und im Gefecht relativ schnell sterben.

  • Tipp: Nutzen Sie das Marktgebäude um überschüssige Waren zu tauschen. Dadurch lässt sich der Armeeaufbau um einiges beschleunigen.

Hingegen falls Sie die Weltherrschaft etwas langsamer an sich reißen wollen, dann sollten Sie Waffenstillstände aushandeln und hin und wieder Allianzen mit Ihren Gegnern eingehen.

Ordnung auf dem Schlachtfeld durch Formationen

Als Spieler von 0 A.D. ist es wichtig, dass Sie ein guter Feldherr sind. Schließlich müssen Sie die meiste Zeit nervenaufreibende Schlachten führen. Wenn Sie in den Gefechtssituationen eine gute Taktik haben, dann können Sie selbst mit weitaus weniger Männern große Armeen schlagen. Das Wichtigste ist jedoch, dass Sie stets für Ordnung in Ihren Reihen sorgen.

Frieden, das ist nur Schlamperei, erst der Krieg schafft Ordnung.

Brecht, Berthold: Mutter Courage und ihre Kinder. 71. Auflage. Frankfurt am Main: Suhrkamp Verlag 2015.

Deshalb sollten Sie Ihre Soldaten nur auf den Feind loslassen, wenn diese in einer Formation aufgestellt sind. Denn nur so erreichen Sie, dass Ihre Schildträger die erste Linie absichern, währenddessen Ihre leichten Bogenschützen von hinten in Ruhe jagen können.

Screenshot von 0 A.D. Linienformation mit drei Reihen Kavallerie

Kavallerie in strammer Linienformation, die selbst Niccolò Machiavelli glücklich machen würde

Die unterschiedlichen Formationen sind auch wichtig, um Ihre Heiler zu schützen. Schließlich sind die teuren Feldärzte das Rückgrat Ihrer Armee und somit ein sehr beliebtes Ziel.

  • Generell werden Sie in 0 A.D. dafür belohnt, wenn Ihre Soldaten von einer Schlacht wieder heimkehren. Schließlich sammeln Ihre Einheiten während des Kampfes Erfahrungspunkte und werden dadurch immer stärker.

Außerdem können Sie Ihr Militär von einem Helden anführen lassen. Dieser sorgt dafür, dass jeder Soldat seine letzten Reserven aktiviert, auch wenn die Lage aussichtslos erscheint.

Faktencheck: Die Vorteile von 0 A.D. im Überblick

Wenn Sie einst Age of Empires gespielt haben oder generell Strategiespiele mögen, dann wird Ihnen das kostenlose Ubuntu-Spiel 0 A.D. mit Sicherheit gefallen.

Screenshot von brennendem Schwein auf einem Berg im Karteneditor Atlas. Das Schwein wurde nach dem Schlachten zu Hackfleisch verarbeitet und in die Halal-Theke gelegt

Mit dem Karteneditor namens Atlas ist es möglich, in 0 A.D. eigene Spielwelten zu erstellen

0 A.D. ist für alle aktuellen LTS-Versionen verfügbar und funktioniert selbst auf leistungsschwachen Computern.

  • Das Linux-Spiel wird in deutscher Sprache bereitgestellt und enthält einen strapazierfähigen Mehrspielermodus, der sowohl für Internetpartien als auch für lokale Netzwerkspiele geeignet ist.
  • Alle zwölf Kulturen sind sehr detailreich gestaltet und haben unterschiedliche Stärken und Schwächen.
  • Außerdem wartet 0 A.D. mit einem komplexen Karteneditor auf, mit dem Sie sich Ihre eigene Spielwelt erschaffen können.

Ich spiele besonders gerne mit den Bretonen, da dieser Stamm ab der zweiten Stadtstufe einen Zwinger bauen kann.

Wenn Sie Angst vor der Islamisierung des Abendlandes haben, dann sollten Sie sich einen Kampfhund kaufen. Moslems haben nämlich Angst vor Hunden, da deren Speichel unrein ist. Hunde sind also das beste Mittel gegen den Dschihad

Tiere spielen in 0 A.D. eine große Rolle – neben Kamelen und Elefanten gibt es auch Hunde

In diesem Gebäude lassen sich dann Kampfhunde ausbilden, die unauffällig in den Feindesgebieten spionieren können. Außerdem füttere ich meine niedlichen Bestien gerne mit den Arbeiterinnen meiner Gegner und verschaffe mir dadurch einen wirtschaftlichen Vorteil.

Verwandte Themen:

Sichere Passwörter unter Ubuntu erstellen – so geht’s
Wie lässt sich Ubuntu unkompliziert optimieren?

Mit Schaltplatz.de Geld verdienen – Erfahrung

Lohnt sich Schaltplatz.de für meine Webseite? Wie viele Besucher benötige ich, um lukrativ mit diesem Werbevermarkter arbeiten zu können? Warum sollte ich mich dort überhaupt anmelden, wenn ich mit Google AdSense zufrieden bin? Bevor ich Ihnen diese drei elementaren Fragen anhand meiner mehrjährigen Erfahrung mit Schaltplatz.de beantworte, sollten Sie wissen, was dieses Internetunternehmen ausmacht.

Bild vom Geld verdienen mit Schaltplatz.deDie Geschäftsbeziehung zu Schaltplatz.de ist wie ein Spaziergang am Hamburger Jungfernstieg. Stellen Sie sich vor, Sie schlendern mit einem veganen Coffee-to-go in der Hand an einem sonnigen Nachmittag über die Promenade und geben sich gut gelaunt. Die meisten der anderen Fußgänger kennen Sie vom Sehen, zumindest denken Sie das. Freundschaftlich halten Sie hin und wieder Smalltalk, sprechen aber nicht übers Geld, sondern über Lösungen und Ziele. In diesem Moment fühlen Sie sich ernst genommen und sicher.

  • Diese außergewöhnliche Kundenstrategie ist das Alleinstellungsmerkmal des niedersächsischen Marktplatzes für Onlinewerbung Schaltplatz.de.

Schaltplatz.de ist nicht Google AdSense

Machen Sie nicht den Fehler und sehen Sie Schaltplatz.de als Alternative zu Google AdSense an. Die Erlöse, die Sie mit Googleanzeigen erzielen, sind um ein Vielfaches höher.

Grafik von Erfahrung über die Einnahmen mit Schaltplatz.de

Wie Sie sehen, erwirtschafte ich mit Google AdSense mindestens doppelt so hohe Erträge. Dies liegt daran, dass die einzelnen Anzeigenpreise bei Schaltplatz.de, egal, ob CPC oder TKP vergleichsweise sehr niedrig sind.

Um überhaupt derartige Einnahmen zu generieren, müssen Sie jedoch zunächst einmal sehr viel Optimierungsarbeit leisten.

  • Bei Schaltplatz.de hat nämlich jeder Publisher die Möglichkeit, selbst zu bestimmen, wie viel ihm sein Werbeplatz wert ist.

Dementsprechend sollte jede Anzeige einzeln geprüft, und entweder freigeschaltet oder abgelehnt werden. Wie das genau funktioniert, beschreibt Susanne Braun in ihrem Geldblog sehr ausführlich.

Ganz rechts in der Kampagnenauflistung finden Sie ein Lupen-Zeichen. Wenn Sie da drauf klicken, wird Ihnen die Werbeanzeige in einer Vorschau eingeblendet.

Braun, Susanne: Geld verdienen mit dem Bannernetzwerk von Schaltplatz. geld-online-blog.de (10/2016).

Funktioniert Schaltplatz.de mit Google AdSense?

Aufgrund der niedrigpreisigen Werbekampagnen ist es deshalb nicht sinnvoll Ihre Internetpräsenz alleine mit Schaltplatz.de zu monetarisieren. Sie würden dadurch nämlich auf sehr viele Werbeeinnahmen verzichten.

  • Mein Langzeittest ergab, dass die Anzeigen von Schaltplatz.de jedoch eine sehr gute Ergänzung zu Google AdSense sind.

Es ist hinlänglich bekannt, dass der Wert der einzelnen Anzeigen abnimmt, umso häufiger Werbemittel von Google AdSense ausgeliefert werden. Dies hängt damit zusammen, dass Google versucht eine maximale Auslastung zu gewährleisten und dadurch sehr preiswerte Werbekampagnen verkauft.

  • 100% mehr Traffic führen in der Regel dadurch lediglich zu einer Ertragssteigerung von 35%.

Unserer Erfahrungen nach verhält es sich wie folgt – eine Verdoppelung des Traffics zieht eine ca. 35%ige Umsatzsteigerung mit sich.

Schlüter, Sascha: Mehr Traffic – weniger RPM! traffective.com (10/2016).

Um diesen Effekt abzufedern, lassen sich Anzeigen von Schaltplatz.de sehr gut nutzen, wenn diese mit den Googleanzeigen rotieren.

Weitere Gründe für Schaltplatz.de – ein Überblick

Selbstverständlich gibt es noch weitere Argumente, die speziell für Schaltplatz.de sprechen:

  • Sie haben immer einen persönlichen Ansprechpartner, der erfahrungsgemäß innerhalb weniger Stunden auf Ihre E-Mails antwortet.
  • Die Aufnahmebedingungen sind sehr moderat. Sie können Ihre Webseite selbst dann anmelden, wenn diese auf einem Freehoster liegt und über keine eigene Top-Level-Domain verfügt. Allerdings müssen Sie Ihre Steuernummer bei der Anmeldung hinterlegen.
  • Die Vergütung erfolgt nach Erreichen der 100,00 Euro Auszahlungsgrenze jeden Monat zuverlässig per Banküberweisung.

Außerdem kann jeder Publisher am Partnerprogramm von Schaltplatz.de teilnehmen. Wer einen neuen Webmaster über einen individuellen Link oder Banner wirbt, der bekommt dauerhaft 5% des Nettoumsatzes des geworbenen Benutzers. Außerdem sichern Sie Arbeitsplätze innerhalb der BRD, wenn Sie nicht Ihre sämtlichen Werbeeinnahmen mit einem der amerikanischen Internetgiganten teilen.

Fazit – für wen ist Schaltplatz.de geeignet?

Wenn Sie über eine Internetpräsenz verfügen, die im Monat von mehr als 50.000 einzigartigen Besuchern angesurft wird, dann können Sie mit Schaltplatz.de bereits erwähnenswerte Kleinbeträge erzielen. Selbstverständlich ist es auch möglich, mehrere Webseiten anzumelden und das Besuchervolumen dadurch aufzuteilen.

Für mich ist Schaltplatz.de der sehr sympathische, leicht chaotische Restplatzvermarkter, der mich durch seine enorme Zuverlässigkeit und teilweise doch beachtlichen Erträge immer wieder erstaunt.

Ich kann diesen Marktplatz für Onlinewerbung jedem fortgeschrittenen Webmaster als drittes oder viertes Standbein gänzlich empfehlen.

Verwandte Themen:

Erfahrung mit Content.de
Guter Werbeblocker für Firefox – meine Empfehlung