Kilobyte: Das Ubuntu Handbuch mit Anleitungen

Bildschirmschoner in Ubuntu 14.04 einstellen

Sie ver­wen­den Ubun­tu als Ihr Be­triebs­sys­tem und kön­nen kei­nen Bild­schirm­scho­ner ein­stel­len? Dies ist nicht ver­wun­der­lich, denn die Linux-Distribution wird seit der Ver­si­on 11.10 nicht mehr mit die­ser Funk­ti­on aus­ge­lie­fert. Die Grün­de da­für, und wie Sie trotz­dem ei­nen Bild­schirm­scho­ner ak­ti­vie­ren kön­nen er­fah­ren Sie in der fol­gen­den An­lei­tung.

Kein Bildschirmschoner in 14.04

Im Ubuntu-Menü „Hel­lig­keit und Sper­ren” bie­tet Ubun­tu Ih­nen die Mög­lich­keit, die Zeit ein­zu­stel­len, nach der sich Ihr Bild­schirm au­to­ma­tisch ab­schal­ten soll.

Screenshot vom Menü "Helligkeit und Sperren" Ubuntu 14.04 LTS

Ei­nen Bild­schirm­scho­ner kön­nen Sie je­doch nicht ein­stel­len. Dies liegt haupt­säch­lich dar­an, dass Note­books, Ta­blets und auch der Groß­teil an Desktop-PCs, die mit Ubun­tu be­trie­ben wer­den, über ei­nen TFT LCD oder LED Bild­schirm ver­fü­gen.

  • Bild­schirm­scho­ner brauch­te man je­doch nur für CRT Bild­schir­me (Röh­re), um das so­ge­nann­te „Screen burn-in” zu ver­mei­den. Wenn bei die­sen Bild­schir­men ein und das­sel­be Bild zu lan­ge an­ge­zeigt wur­de, brann­te es sich im wahrs­ten Sin­ne des Wor­tes ein. Das ein­ge­brann­te Bild war dann auch sicht­bar, wenn der CRT Bild­schirm aus­ge­schal­tet war. Des­halb wur­den be­weg­li­che Bild­schirm­scho­ner er­fun­den.
  • Heut­zu­ta­ge sind Bild­schirm­scho­ner auf­grund der Bild­schirm­tech­nik nicht mehr nö­tig. Die Funk­ti­on den Bild­schirm bei In­ak­ti­vi­tät au­to­ma­tisch aus­schal­ten zu las­sen dient aus­schließ­lich des Strom spa­rens.

Wenn Sie also in Ubun­tu 14.04 trotz­dem ver­schie­de­ne Bild­schirm­scho­ner als Gim­mick ver­wen­den wol­len, müs­sen Sie die­se Funk­ti­on nach­in­stal­lie­ren.

Bildschirmschoner in Ubuntu installieren

Die gan­ze Ope­ra­ti­on fin­det rein über das Ter­mi­nal statt. Öff­nen Sie sich also zu­nächst ein Terminal-Fenster und ent­fer­nen Sie zu­erst ein­mal das un­nüt­ze Pa­ket gnome-screensaver mit dem Be­fehl: sudo apt-get remove gnome-screensaver.

Screenshot vom Terminal - gnome-screensaver installieren

Dar­auf­fol­gend in­stal­lie­ren Sie das Pa­ket xscreen­saver, wel­ches zir­ka 22 Me­ga­byte auf Ih­rer Sys­tem­fest­plat­te be­nö­tigt. Ge­ben Sie dazu fol­gen­den Be­fehl ein: sudo apt-get install xscreensaver xscreensaver-data-extra xscreensaver-gl-extra.

Screenshot vom Installieren des Xscreensavers

Da­mit ha­ben Sie eine Viel­zahl an un­ter­schied­li­chen Bild­schirm­scho­nern in Ubun­tu 14.04 in­stal­liert.

Screensaver in Ubuntu auswählen und aktivieren

Bild vom Menü "Einstellungen des Bildschirmschoners" [XScreenSaver 5.15]

  1. Kli­cken Sie mit der lin­ken Maus­tas­te links oben auf das Sym­bol der Ubun­tu Dash-Startseite.
  2. Ge­ben Sie nun „Bild­schirm­scho­ner” ein.
  3. Kli­cken Sie auf das Sym­bol mit dem Bild­schirm, in die­sem sich ein Halb­mond be­fin­det.

Su­chen Sie sich im Menü „Ein­stel­lun­gen des Bild­schirm­scho­ners” den Bild­schirm­scho­ner her­aus, der Ih­nen am bes­ten ge­fällt, und kli­cken Sie auf die Schalt­flä­che „Ein­stel­lun­gen”. In die­sem Menü ist es mög­lich, noch wei­te­re En­er­gie­kon­fi­gu­ra­tio­nen vor­zu­neh­men.

Wich­tig: Da­mit die Ap­pli­ka­ti­on XScreen­Saver bei je­dem Sys­tem­start mit ge­star­tet wird, müs­sen Sie noch eine letz­te Ein­stel­lung tä­ti­gen.

Screenshot von Ubuntu-Autostart - XScreenSaver

  1. Kli­cken Sie er­neut auf die Ubun­tu Dash-Startseite.
  2. Ge­ben Sie das Wort „Start­pro­gram­me” ein und kli­cken Sie auf das Sym­bol.
  3. Im Menü Start­pro­gram­me kli­cken Sie wei­ter auf „Hin­zu­fü­gen”.
  4. Im sich öff­nen­den Fens­ter ge­ben Sie un­ter Name „XScreen­Saver” und un­ter Be­fehl xscreensaver -nosplash ein.
  5. In das Feld hin­ter „Kom­men­tar” kön­nen Sie ein­tra­gen, was Sie möch­ten, bei­spiels­wei­se: „Star­tet XScreen­Saver beim Sys­tem­start im Hin­ter­grund”.

Da­mit ha­ben Sie die Kon­fi­gu­ra­ti­on Ih­res Ubuntu-Bildschirmschoners ab­ge­schlos­sen. Na­tür­lich kön­nen Sie den schi­cken Screen­saver je­der­zeit über das gleich­na­mi­ge Menü än­dern.

Soll­ten Sie mer­ken, dass Sie doch kei­nen Bild­schirm­scho­ner be­nö­ti­gen, lässt sich die Ap­pli­ka­ti­on ganz ein­fach wie­der ent­fer­nen.

  1. Öff­nen Sie ein Terminal-Fenster.
  2. Ent­fer­nen Sie XScreen­Saver mit sudo apt-get remove xscreensaver xscreensaver-data-extra xscreensaver-gl-extra.
  3. Fü­gen Sie das GNOME-Paket mit sudo apt-get install gnome-screensaver wie­der Ih­ren Be­triebs­sys­tem­da­ten hin­zu.

Fazit

Ich per­sön­lich fand Bild­schirm­scho­ner schon un­ter Win­dows 95 ner­vig. Mal ab­ge­se­hen vom Scho­nen ei­nes CRT Bild­schirms emp­fin­de ich die­se Funk­ti­on als rei­nes „Bü­ro­spies­ser­tum”. Ich den­ke da­bei im­mer an die Fern­seh­se­rie Strom­berg. Bei al­len Mit­ar­bei­tern ist der Schrift­zug „Ca­pi­tol” im Bild­schirm­scho­ner ein­ge­stellt, nur in Strom­bergs Büro steht „Bernd Strom­berg”.

Ver­wand­te The­men:

In Ubun­tu das For­mat des Da­tums und der Zeit än­dern
Bild­schirm in Ubun­tu auf­neh­men

(Screen­shots: Ubun­tu 14.04.3 LTS)

Mein Name ist Sa­scha, das In­ter­net und ich sind seit 1997 gute Freun­de. Es gibt mir En­ter­tain­ment, Mo­ne­ten und Lie­be, da­für gebe ich ihm seit 2009 viel­sei­ti­ge, mul­ti­me­dia­le An­lei­tun­gen auf den ver­schie­dens­ten Prä­sen­zen. Wäre ich nicht Web­wor­ker, wür­de ich wahr­schein­lich für die Ca­mor­ra das Heim­netz­werk auf De­bi­an um­stel­len und ver­wal­ten. Als Fa­mi­li­en­mensch lie­be ich näm­lich Süd­ita­li­en, das dor­ti­ge Es­sen und die spät­abend­li­chen Ar­beits­zei­ten.


Kategorie: Anleitung
  • Kerstin Leupert sagt:

    Huhu dan­ke für die ein­fa­che An­lei­tung. Wir wur­den An­fang die­ses Jah­res auf Ubun­tu um­ge­stellt (Sou­ve­nir­la­den am BRE) und un­se­re drei PCs müs­sen rein aus de­ko­ra­ti­ven Grün­den schon ei­nen Bild­schirm­scho­ner ha­ben. Ich weiß jetzt schon mal mehr als mein Chef 🙂 dan­ke da­für, bin mal eben prah­len.

  • Romina sagt:

    Cool das funzt ja wie bei Schmidts Kat­ze 🙂 Ei­gent­lich hast du schon recht, voll un­nö­tig ein Bild­schirm­scho­ner aber ge­hört halt ir­gend­wie dazu. Ich habe vor kur­zer Zeit mit dem Stu­die­ren an­ge­fan­gen und ein Net­book mit Ubun­tu be­kom­men, ich bin sehr zu­frie­den und hät­te nie ge­dacht, dass es so leicht ist von Win­dows weg­zu­kom­men.

  • Lutz sagt:

    Hi, ich fin­de die­sen Blog ge­ni­al. ich habe es hier­mit ge­schafft den Screen­saver in Ubun­tu 15.04 zu in­stal­lie­ren. Nun bin ich auf Ubun­tu 16.04 64 bit um­ge­stie­gen und es ha­pert. Das Aus­wahl­fens­ter der ein­zel­nen Scho­ner ist zwar vor­han­den aber es gibt nur eine klei­ne Aus­wahl an Scho­nern. Wie kom­me ich an die rest­li­chen? MfG Lutz

  • Günter sagt:

    Mich in­ter­es­siert, wie die Bild­schirm­scho­ner pro­gram­miert sind. Wie kommt man an die Quel­le? Sinn und Zweck der Bild­schirm­scho­ner in­ter­es­siert mich we­nig. Fas­zi­nie­rend find ich z. B. den mit dem Na­men „Noof”.

    Herz­li­che Grü­ße
    Gün­ter Frit­ze

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*